B E R G H E I M A T

Sonntag, 21. Juli 2013

MAMMUT Kletterseil ' 10.0 Sensor '


Servus,

es gibt seit Kurzem mal wieder was neues, innovatives auf dem Ausrüstungsmarkt für Kletterer. Ich meine das neue 10.0 Sensor Kletterseil von Mammut.

 
-- Die Marke Mammut  ist schon seit langem ein fester Begriff im Ausrüstungs - und Bekleidungsmarkt.  Die Schweizer begannen vor rund 150 Jahren mit der Produktion von Seilen. Nach und nach erweiterten sie ihr Angebot und bieten heute von Kletterhardware über Schlafsäcken bis zur kompletten Bekleidungspalette, das volle Programm für Bergsteiger und Outdoorfreaks an.
Nun komm ich aber nochmal auf das neue 10.0 Sensor zurück. Dieses ist ein Einfachseil mit, wie der Name schon verdeutlicht 10 mm Seildurchmesser. Das absolut Neue ist die geniale Idee, gewisse Bereiche des Seils durch eine veränderte Verwebung fühlbar zu machen. Beim durchgleiten des Seils beim Sichern erkennt man sofort - ohne Blickkontakt - jetzt ist die Seilmitte erreicht ... und später ... obacht das Seilende ist bald da. Mammut erreichte diese Erkennung durch das Einweben von eingeschwärzten Mantelanteilen an eben diesen Stellen ( Seilmitte und jeweils kurz vor den beiden Seilenden ).
Eine Seilhälfte mit gelben, die andere mit rotem Faden ... der mit Schwarz ist der ' fühlbare '

Mammut nennt diese Verfahren " BiCo-Sense-Technologie " dieses soll die Sicherheit und die Bedienung beim Klettern erhöhen.
Auch sind diese Bereiche optisch sofort erkennbar, somit entfällt die eigene Markierung mit einem Seilstift für die Seilmitte. Mammut legte aber noch eins drauf : die 2 Seilhälften sind im Grundton blau - sind aber jeweils ab der Seilmitte einmal mit einem roten Faden und auf der anderen Seite mit einem gelben Faden durchzogen. Das ermöglicht, zusammen mit der Mittelmarkierung, noch leichteres aufschießen und das bestimmen welche Seilhälfte schon öfter beansprucht wurde.
Auch wurde diesem Seiltyp die " superDRY " Ausstattung plus " Coating finish " eine Teflonisierung spendiert, das garantiert eine sehr lange Lebensdauer.Durch diese Verfahren wird das Seil vor Schmutz und Wasser dauerhaft geschützt und enorm widerstandsfähig.

Na dann mal ran an den Fels mit dem neuen Seil :
Da ich das Modell mit 70 Meter besitze bin ich froh es nicht zu lange tragen zu müßen, fast 5 Kilo das ist schon was. Aber die, welche sich dieses Seil in dieser Länge besorgen, werden dieses wohl kaum stundenlang umhertragen ! Ist halt das ideale Klettergarten - und Kletterhallenseil ( hier wird man auch öfter abgelenkt ! und der Sicherheitsvorteil des SENSOR kommt hier voll zum tragen ).
Das Seil liegt sehr gut in der Hand, dazu läßt es sich gut knoten. Ebenso ist das clippen ( einhängen des Seils in die Karabiner der Zwischensicherungen ) einfach und schnell möglich, das Seil ist weder zu schlapp noch zu steif ausgelegt.




Auch hinterläßt es beim Gebrauch kein schmieriges Gefühl  ( wg. der superDRY Behandlung // ist mir bei anderen Seilen auch schon untergekommen ) und gleitet wunderbar in meinen Tube. Beim Klettern spürte ich tatsächlich wo beim Seil ich mich gerade befand ! Hätte ich eigentlich nicht gedacht - aber es funkioniert doch recht gut.

- Noch ein Tipp : statt einem Seilsack benutze ich eine große Ikea Tasche / kost fast nix !
Hatte heute meine Tasche nicht dabei / nimmt aber trotzdem keinen Schmutz an ( Teflonisierung )

Vorteile : Eine gelungene Innovation, besonders sinnvoll zur Erhöhung der Sicherheit ( z.B. durch Ablenkung )

Nachteile : eventuell der etwas hohe Preis ( typisch Mammut )

Ein paar techn. Daten zum Seil 10.0 Sensor von Mammut :
Durchmesser - 10 mm
Gewicht pro Meter - 67 g
Normstürze - 10/11
Mantelverschiebung - 0%
Fangstoß - 8,9 kN
Mantelanteil - 38%
Gebrauchsdehnung - 8,5%
Gibts in - 50 / 60 und 70 Meter
Farbe - blau

# Mit ' bluesign ' Gütesiegel ! Das bedeutet Mammut stellt seine Kletterseile umweltschonend und klimaneutral her. Das ist ja in der heutigen Zeit auch nicht ganz unwichtig.

-- Hier gibt's noch zusätzliche Tipps und Infos zum Gebrauch mit Mammutseilen : www.mammut.ch/ropes


Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen