B E R G H E I M A T

Mittwoch, 20. Juli 2005

Fußstein Nordkante

 Servus,

hier mal als Ausnahme ein Bericht der von meinem damaligen Bergspezl Jens verfasst wurde :


Am Donnerstag habe ich mir noch schnell das Topo der Fußstein Nordkante bei bergsteigen.at ausgedruckt und dachte: Naja, eine 5- , 450 m Wandhöhe mit ca. 14 Seillängen, relativ kurzer Gletscherzustieg und in ca. 2 Stunden ist man wieder zurück am Ausgangspunkt (Geraer Hütte). So schlimm wird das nicht werden.  big_smile Wir haben Juli - also Sommer - und letztes Jahr saß ich fast um die gleiche Zeit, mit kurzen Hosen und ohne T-Shirt, auf der Hohen Geige.
Ok, dann am Freitag schnell den Rucksack gepackt und los. Der Aufstieg zur Geraer Hütte ist sehr angenehm. Er ist nicht so steil und bietet die Aussicht auf eine beeindruckende Bergkulisse (Sagwandpfeiler). Nach unserer Ankunft  fragte uns der Hüttenwirt, welche Tour wir morgen planen und wir antworteten ihm, dass wir morgen in die Nordkante am Fußstein einsteigen wollen. Da sah er uns doch etwas skeptisch an. Denn in der Tat, es lag noch einiges an Neuschnee der letzten Wochen in der Wand.   


0a.jpg