B E R G H E I M A T

Dienstag, 12. Dezember 2017

A Süpperl auf dem Kofel

 
 
Servus,
 
heute machte ich in absoluter Einsamkeit und bei Dunkelheit eine kleine Spritztour hinauf zum kleinen Felszahn des Kofel über O’Gau. Start um 18 Uhr vom Parkplatz unterm Dottenbühl.
 
TOLLE STIMMUNG

Sonntag, 10. Dezember 2017

Vormittagstour zur Gindelalmschneid

 
Servus,
 
heute bis Mittag soll das Wetter noch halten – was Kleines wird sich somit noch ausgehen. Da wir nicht allzu früh aufbrachen verabschiedete sich das gute Wetter bereits ostwärts als wir in Hausham eintrafen. 
 
Ich bevorzugte lieber meine Kurzski
 

Samstag, 9. Dezember 2017

‘ Pulver satt ’ am Simetsberg

Servus,
 

nach den gestrigen Neuschneefällen ging’s heute natürlich wieder raus in die Berg. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen ! Fahrt über den Kesselberg ( dort droben ein gut schon gefüllter Parkplatz ) nach Obernach. 


Nur ein Auto stand schon dort und dazu führte eine Tourengeherspur  bergwärts – das werden wir wohl schon verkraften !


Mittwoch, 6. Dezember 2017

Nikolaustour zum Fahrenbergkopf

 
 
Servus,
 
trotz sehr knapper Restzeit machte ich heute nochmal eine ‘ NachDerArbeitSkitour ‘. In den Bergen war Sonne angesagt ... da muss ich hin ! 
 
NIKOLAUS mal am Berg
Wegen der recht kurzen Zufahrt entschied ich mich hinauf zur Kesselbergpasshöhe zu fahren, werd scho no a Schnee liegen. Drunten im Tal schaute es recht mau aus mit der weißen Pracht aber hier droben – super.

Samstag, 2. Dezember 2017

Schönalmjoch + Rosskopf

Servus,
da heute die meisten Skigebiete öffnen wurde es nun endlich Zeit ins freie Skigelände zu wechseln. Dazu suchten wir uns das Schönalmjoch heraus – im ersten Teil bringt einen der Forstweg durch den eventl. schneeärmeren unteren Teil und oben erhofften wir uns fein verschneite Hänge.
 
Es war ein Traum

Donnerstag, 30. November 2017

Am Zahn

Servus,
dank Neuschnee in den Bergen gab es heute trotz kurzer Tage nochmal eine ‘ NachDerArbeitSkiTour ‘. Um die Zufahrt so kurz wie möglich zu machen entschieden wir uns hinaus nach Oberammergau zu fahren und dem Zahn einen Besuch abzustatten. 
 
Der November verabschiedet sich mit einem fetten PAKET SCHNEE

Die untere Hälfte der Abfahrt über Piste ( z. Zt. noch nicht so verkehrt ) im oberen Teil schönes, abwechslungsreiches Skigelände mit ein paar Felstürmchen als optische Zugabe.

Samstag, 25. November 2017

Ins Schöttlkar über den Seinskopf

Servus,

heute soll das Wetter noch bis Mittag halten ... 
 
Morgenrot - Schlechtwetter droht
... dann soll es richtig greislig werden. So entschlossen wir uns nur eine kurze Runde am westlichen Rand der Soiern zu unternehmen, das sollte sich noch ausgehen.


Montag, 20. November 2017

Hint. Hörnle über’n Elmauberg

 
Servus
 
NEUSCHNEE hat’s gemacht. Zwar im Osten deutlich mehr aber ich bevorzugte heute eine kurze und vor allem staufreie Zufahrt und so entschied ich mich für eine Tour zum Hörnle. Hier gibt es zwar keine rauschende Hänge aber dafür viel Ruhe und einen netten Aufstieg - nicht entlang der Piste. 
 
Nicht üppig aber es glangt
Dazu kam das die Runde wohl mit der anstehenden Erwärmung ab Wochenmitte wohl bis zum nächsten stärkeren Schneefall ( Januar ? ) nicht mehr machbar sein wird. Also nutzte ich die Gunst der Stunde + die Auszeit des Lifts und der Hütte.
 

Samstag, 18. November 2017

Übern Rauhen Kopf zum Grubigstein

Servus,
 

heute ging’s zur alljährlichen Besteigung des Grubigstein. Die Lifte und die Schneekanonen standen still – so wurde es eine feine Tour.



Freitag, 17. November 2017

Seefelder Joch + Spitze

Servus,

heute ging’s mal mit den langen Latten auf Tour. Ziel war das Gebiet um die Rosshütte über Seefeld im Karwendel. Bis zum Joch ein Skigebiet – aber da es noch nicht in Betrieb ist, genau das Richtige. 
Beim Aufstieg, Seefeld mit dem dahinter liegenden vernebelten Inntal

Mittwoch, 15. November 2017

Skifreuden am Brauneck

Servus,
 
nachdem es Anfang der Woche noch einmal etwas Neuschnee gab, dazu das Wetter kalt + schön war rumpelte ich heute nochmal los zu einer ‘ NachDerArbeitSkiTour ‘.
 
Die Tage sind schon verdammt kurz
Ziel war nach dem morgendlichen checken der dortigen Webcams das Brauneck.

Sonntag, 12. November 2017

Auf’s Issentalköpfl über den Teale Kopf

 
Servus,
 
bin heut mal wieder hinten auf Ehrwald auf das Issentalköpfl rauf. Diesmal teils auf einem für mich neuem Aufstiegsweg : Im Tal entlang des Geißbach ( vermeidet die Skipisten ) und über die bewaldete Erhebung des Teale Kopf ( steht nordöstlich über’m Igel See ). 
 
Allein auf weiter Flur
So hatte ich obwohl ich schon öfter hier droben war mal etwas Neues – sonst wird’s ja langweilig. Auch das Sauwetter steuerte einen gehörigen Teil dazu bei das es fast schon eine alpin angehauchte Runde wurde.

Freitag, 10. November 2017

1. Skitour 17/18 : Zum Rosskopf

Servus,
heute ging mal wieder auf die Brettl, war zwar nur mit den Kurzski unterwegs aber bei dem wenigen Schnee genau das richtige Material !
Da ich bis Mittags die Webcams beobachtete und sich die, den Schnee vernichtende, Sonne nicht zeigte gab es noch eine kleine ‘ NachDerArbeitSkiTour ‘.
 
Schaut scho fast aus wie Winter

Sonntag, 5. November 2017

Heuraffelkopf bis Zinnenberg

 
Servus
 
 
Vormittag sollte es noch trocken bleiben – also machte ich mich auf zu einer kleinen Runde in die Chiemgauer Berge – dort sollte es am längsten trocken bleiben. Da ich vor einiger Zeit das nördl. Stück des Gratverlaufs vom Hammerstein über’s Zellerhorn + wand plus Laubenstein über Aschau schon gemacht hatte, stand nun heute die südl. Fortsetzung an.
 
Es blieb trocken !

Mittwoch, 1. November 2017

Über Rotwandlspitz + Brünnstein

Servus,

heute machten wir eine dem Wetter angepasste kleine Gratüberschreitung. In den höheren Bergen ist schon der Winter eingezogen und zum klettern war es uns doch zu frisch.

                     


Auf dem Plan stand die Brünnsteinüberschreitung, diesmal nicht wie sonst über den Waldparkplatz – SchoißerAlm  von Ost nach West sondern von der Rosengasse.

Dienstag, 31. Oktober 2017

Traditionsrunde um den Walchensee


 
Servus,
 
heute machten wir unsere alljährliche gemeinsame Radltour am Walchensee. Zwar diesmal ohne Badeeinlagen dafür bei bestem Herbstwetter / aber mit Handschuhen !
 

Sonntag, 29. Oktober 2017

Runde über die Grasleiten

Servus,

heut war mal wieder ein richtiges Sauwetter. Sturmböen und Regen in den Bergen – trotzdem brachen 2 Unentwegte zu einer kleinen Wanderrunde über Lenggries auf.

 
" Es gibt kein schlechtes Wetter, nur .... "


Donnerstag, 26. Oktober 2017

Sommerzeit ade – zum Rauteckkopf

Servus,
laut Wettervorhersage gab es vor dem angekündigten Wetterumschwung  heute nochmal einen richtig sonnigen und warmen Herbsttag – also raus. 
 
Bald wird's wohl weiß werden !?
Da ab nächster Woche die düsterere Winterzeit beginnt nutzte ich den heutigen Tag nochmal zu einer schönen ‘ NachDerArbeitTour ‘.

Samstag, 21. Oktober 2017

Herbstliche Radltour hinaus nach Holzkirchen

Servus,
die ganze Woche war das beste Wetter – blauer Himmel und Sonne pur. Und heute am Samstag  - ich wache auf und es regnet, na toll mal wieder typisch !! Also gemütlich Frühstücken etc. ...


Aber es wurde immer sonniger

... und siehe da das Wetter wird allmählich besser.

Dienstag, 17. Oktober 2017

Feierabendkraxln am Taubenstein

 
Servus,
 
heute war es fast Pflicht noch eine ‘ NachDerArbeitTour ‘ zu machen ! Das Wetter zeigt sich ja zur Zeit von seiner schönsten Seite. Also raus zum Spitzingsee, geparkt wie immer hinten am Kurvenlift. 
 
Nochmal ein Jubeltag

Sonntag, 15. Oktober 2017

Auf griabiger Runde über die Hochalm

Servus,

jetzt ist er endlich da der GOLDENE OKTOBER. Eigentlich wäre schon für gestern eine schöne Alpinkletterei geplant gewesen aber es sollte nicht sein. Ebenso wie meinem Seilpartner erwischte es zufälligerweise auch mich mit einer lästigen Erkältung ! So war ich  froh ( ha ha ) den gestrigen ( Supertag ) zur Genesung nutzen zu dürfen. So bot es sich heute ideal an, nur eine kleine ( für mich REHA ) Tour mit meiner lieben Enkelin anzugehen.

 
Schee war's ... und a Superwetter


Sonntag, 8. Oktober 2017

Runde über den Laber

Servus,
heute war mal wieder ein richtiges Gruselwetter, trotzdem wollten wir etwas Bergluft schnuppern. Also ging’s hinaus nach O’Gau um dem Laber 1681 m weglos auf’s Haupt zu steigen und über den Schartenkopf entspannt wieder ins Tal zu gelangen. 
 
Ein kleines Abenteuer über O'Gau
Der Vorteil der Runde : kurze Zufahrt und droben am Laber gibt es einen trockenen Unterschlupf - das Bergrestaurant der Laberbahn ! Und bei diesen Wetterbedingungen wird es dort droben eher ruhig und somit erträglich sein.

Dienstag, 3. Oktober 2017

Wer geht schon auf den GUGGER ? Ich

Servus,


wollte den heutigen Feiertag mit einer Tour in den einsamen Teil der Ammergauer begehen. Doch das grauslige Regenwetter ließ meine Pläne anfangs eher als eine Utopie erscheinen. So vertrödelte ich den Vormittag gemütlich zu Hause. Das Regenradar beobachte ich jedoch weil ... die Hoffnung stirbt zuletzt ! 
 
Anders als gedacht : Latschenkampf mit Sonne
Das Regengebiet zog nach Osten und versprach ab ca. 13 Uhr trockene Verhältnisse. So startete ich um kurz nach 12 Uhr in MCHN. Regen bei der Hinfahrt mit abnehmender Tendenz aber ‘ des werd scho ‘.


Samstag, 30. September 2017

Kraxln am Herzogstand ‘ Zum Herzog ‘

 
Servus,

heute ging es nochmal zum Herzogstand. Ziel war die vor kurzem eingerichtete Route :

‘ Zum Herzog ‘ mit 450 Hm in 17 Seillängen mit Stellen IV , meist deutlich leichter


Donnerstag, 28. September 2017

Brecherspitz via Ostgrat ( Jägergrat )

Servus,
heute gab es nochmal eine späte ‘ NachDerArbeitTour ‘. Es begleiteten mich zu dieser kurzen aber schönen Tour zwei Arbeitsspezln, da diese eher keine Berggeher sind war diese Route mit 550 Hm gerade die richtige Wahl.
 
Es herbstelt scho sauba in di Berg

Dienstag, 26. September 2017

Runde zwischen Sims - und Chiemsee

Servus,
 
heute an unserem letzten Urlaubstag machten wir eine griabige Radltour. Ziel war das Chiemgau mit dem Sims – und dem Chiemsee.
 

Montag, 25. September 2017

Mal (noch) ohne Ski zum Galtjoch etc.

Servus,
 
nach der gestrigen Bundestagswahl, die leider recht enttäuschend verlaufen ist ... oder sollte ich besser sagen ‘ zum Kotzen ‘ war brauchte ich heute zur Besserung einen schönen BERGTAG – ohne Schnee.
 
Fast - nur ein Schneepinguin wurde gesichtet !

Samstag, 23. September 2017

Flucht in den Süden 14 – 23. Sept.

 
Servus,
 
nachdem letzte Woche schon meine Radltour ins Wasser fiel und in den Bergen der erste Schnee fiel fuhren wir ein paar Tage in den Süden. Große sportliche Ambitionen hatten wir keine – nur mal dem Körper ein paar Tage Ruhe gönnen. 
 

Mittwoch, 13. September 2017

Klaffen + Krottenkopf / weglos u. einsam

 
Servus,
 
da der Klaffen bis heute für mich der letzte weiße Punkt im Estergebirge darstellte wollte ich dies heut beenden. 
 
Einsamkeit garantiert
Start in Wallgau beim Parkplatz beim ‘ Haus des Gastes ‘ .

Dienstag, 12. September 2017

Man kann nicht immer Glück haben

Servus,


es sollte eigentlich eine schöne Radltour hinunter zur Adria werden ABER. Ich suchte mir wohl den ungünstigsten Zeitpunkt für diese Unternehmung heraus ! Das wochenlang gute Wetter verabschiedete sich leider und wurde durch kühles, regnerisches Herbstwetter abgelöst. 

Es war alles so perfekt organisiert : Drunten auf einer der dalmatischen Inseln würde ich meine ( mit dem Auto fahrende ) Familie treffen. Eine Woche gemeinsam schön Urlaub machen um danach zusammen Heim zu fahren.



Samstag, 9. September 2017

Solokraxln im Westl. Karwendel

Servus,
heute ging’s zum leichten ‘ Alleinkraxln ‘ ins westl. Karwendel über Mittenwald. Das Wetter sollte noch halten !? ... deshalb startete ich schon recht früh aus der Landeshauptstadt, sicher ist sicher. Geplant waren 2 leichte, kurze Klettereien :
#   Viererspitz ‘ SW Grat ‘ /  4 S.L.  /  Stelle IV sonst um III
Predigtstuhl  ‘ Soldatenweg ‘  /  10 S.L.  /  III
 
Klettern über Mittenwald

Sonntag, 3. September 2017

Heimgarten – Herzogstand Runde

 
Servus
 
Stark – und Dauerregen am Alpenrand vom östl. Allgäu bis zu den Berchtesgadener ‘ so lautete die Wettervorhersage. Das ist genau das Wetter um mal wieder die Überschreitung Heimgarten – Herzogstand anzugehen. So ist die Wahrscheinlichkeit das die normalerweise Massenwanderung ( besonders an Wochenenden ) ausbleibt und es eine eher einsame Runde wird !?
 
AM GRAT

Dienstag, 29. August 2017

Im KG Flämenwandl in der Leutasch


Servus,
heute wollten wir nochmal zum kraxln bevor das Wetter kippt. Nach Erledigung des Tagwerks ( Arbeit ) ging hinaus in die Leutasch – zwar nicht der nächste KG aber noch recht NEU und teilweise im Schatten :
Klettergarten ‘ FLÄMENWANDL ‘ dort gibt es insgesamt 23 meist recht ( sehr ) kurze Längen zu meistern. Zwischen III bis VII +


Sonntag, 27. August 2017

Zu Fuß um den Kochelsee

Servus,
heute machten wir ein griabige Rundwanderung mit Badeeinlage. Ziel war die Umwanderung des Kochelsee im Uhrzeigersinn, angenehm bei dieser Unternehmung ist die stets staufreie Zu – und  Heimfahrt.



Samstag, 26. August 2017

Guffert Westgrat - immer wieder toll

Servus,
 
heute ging es kurzentschlossen mal wieder ins Rofan. Ziel war der schöne Westgrat hinauf zum Guffert. Zwar schon zweimal, jeweils mit der VI – Variante gemacht aber noch nicht allein, so wurde es ja mal Zeit. 
 
Guter, fester und trockener Fels
Bei den momentan recht hohen Temperaturen werden sich dort wohl nicht zuviel/keine Leute tummeln ?

Mittwoch, 23. August 2017

Runde über die 3 Kampen

 
Servus,
 
das zur Zeit tolle Wetter veranlasste mich heute nochmal eine ‘ NachDerArbeitTour ‘ anzugehen. Ziel war die schöne Überschreitung der 3 Kampen mit einer kleinen Wegloseinlage, sonst wär’s ja zu langweilig.
 
Wunderschee war's

Freitag, 18. August 2017

Zum ' Rösten ' im KG Schaffelberg

Servus,
 
trotz der heutigen Hitze ging es heute, nach dem Job,  nochmal zum kraxln an den Fels über OGau : “ Man muss die Feste feiern wie sie fallen ! “
Besonders da ab dem Abend, pünktlich zum Wochenende, mal wieder Unwetter angesagt wurden – wollten wir uns nochmal im trockenen, heißen Fels austoben.
 
Klettern im Schatten - heute die Ausnahme

Dienstag, 15. August 2017

Grattour : Hint. Bachofenspitze - Roßkopf - Stempeljochspitzen

Servus,
heute waren wohl ALLE auf den Beinen, ausgenommen Leit die Arbeiten mussten, im Gefängnis sitzen oder im Krankenhaus liegen. So suchten wir uns eine Runde mit hoher Einsamkeitsgarantie im hintersten Karwendel heraus :
Über der Pfeishütte zur Hint. Bachofenspitze und Gratüberschreitung über den Roßkopf zu den Stempeljochspitzen
                                       Stelle III meist leichter / knapp 2 Kilometer Gratlänge


Sonntag, 13. August 2017

Schöne Ausweichtour ins Steinbachtal


Servus,
da mich letzte Woche ein Virus niederstreckte sollte es heute nur eine kleine REHA Tour werden. Mein eigentliches Ziel erreichte ich nicht ... der starke Verkehr veranlasste mich das ich mich diesem entnervt entzog ... und somit in Bichl meine Tour startete. Weder stand ein Ziel fest noch hatte ich Karten oder Unterlagen dabei – aber ich wusste von früheren Exkursionen hier beginnt das den meisten unbekannte Steinbachtal. 
Diesem wollte ich folgen – irgendwie hinüber ins Isartal - und um den Blomberg herum wieder zurück. Schaun wir mal !

Samstag, 5. August 2017

Ein Klassiker : Gigalitz SO Grat

Servus,


heute machten wir einen Urgesteinsklassiker hinten im Zillertal. Nach einem vergeblichen Versuch im letzten Jahr klappte es dieses Mal – zum Glück -  nochmal dort hinauf, dazu würde mir wohl die Lust fehlen. Die Kletterlänge + Schwierigkeit steht zwar in keinem Verhältnis zum Aufwand / Zufahrt + Aufstieg + Abstieg / aber die wunderbare Gegend und das Ambiente stehen bei dieser Unternehmung an oberster Stelle.
GIGALITZ SÜDOSTGRAT  mit 300 Klettermeter / Stellen V- meist III bis IV


Samstag, 29. Juli 2017

Französischer Jura 24. – 29. 7.

Servus,


wir verbrachten eine knappe Woche am Lac Saint Point, im Departement Doubs. Das Wetter war anfangs nicht so berauschend aber besserte sich zum Glück, so das wir ein paar schöne, kleine Exkursionen unternehmen konnten. 


Sonntag, 23. Juli 2017

Klettergarten Bodenschneid

Servus,


auch heute war die Wettervorsage alles andere als gut : Regen ab 10 Uhr. Aber heute wollten wir es wissen ! Entweder es geht was oder wir haben halt Pech gehabt.




Samstag, 22. Juli 2017

Überschreitung Ost/West des Buch - und Roßstein

Servus,
eigentlich war für heute eine Klettertour angedacht. Nachdem mein Kletterpartner in der Früh den pessimistischen Wettervorhersagen glauben schenkte entschieden wir uns die Tour zu verschieben. So brach ich in meinem fast grenzenlosen Optimismus alleine zu einer Radl/Wandertour auf ( wie sagt man so schön ... und das Glas war halb voll, statt ... !! ). Ziel war eine Überschreitung des Buch – und Roßstein von Ost nach West, teils weglos.
 
Meine Belohnung ? Fundstück des Tages

Sonntag, 16. Juli 2017

Peissenberger Alpinklettergarten

Servus,


heute wurde es mal wieder Zeit für einen Besuch des P.A.K. in den Ammergauern. Die Bedingungen werden wahrscheinlich wegen dem gestrigen Regen nicht ganz optimal sein  - aber Dank des oft wasserzerfressenen Fels wird scho was gehen ... und wir werden sicherlich allein dort droben sein.

 
A bisserl was geht scho


Donnerstag, 13. Juli 2017

Auf den Hirschhörndlkopf & um den Jochberg

Servus,
 
obwohl bei uns in München das beste Wetter war und in die Bergen dagegen dicke Wolken hangen rumpelte ich trotzdem los zur einer ‘ NachDerArbeitTour ‘. Ich suchte mir ein Ziel in der ‘ ersten ‘ Reihe heraus – vielleicht bekomm ich hier noch a bisserl Sonne ab.
 
Doch besser als gedacht

Sonntag, 9. Juli 2017

' ZUM HERZOG ' NO - Flanke zum Herzogstand

Servus, 

heute machten wir die vor kurzem begonnene Linie fertig. Das Wetter war uns zum Glück gnädig und so werkelten wir in die teils brüchige Felsflanke einen nun gut gangbaren Weg. Neben speziellem Bruch in den  letzten beiden Längen waren aber auch ein paar bombenfeste Längen dabei ( 10,11 und 12.te Länge ). Trotzdem spricht die Tour eher den trittsicheren und mit brüchigem Gelände vertrauten erfahrenen Bergsteiger als den Plaisirkletterer an.

Von festem Fels bis ...

... zum Brösel aber immer tolle Ausblicke
‘ ZUM HERZOG ‘ durch die NO Flanke zum Ostgipfel / Kreuz des Herzogstand
Erstbegehung am 9.7.2017 von Daniel Hirsch und Ralf Böhme, nach einem Tag Vorarbeit in Juni.
Durch die stark strukturierte Flanke zieht wohl auch die alte NO Wand Führe/AVF ( 1977 ) * 238 herauf !?

Mittwoch, 5. Juli 2017

Kirchsteindom – Kirchstein – Schweinsberghöhle – Schweinsberg

 
Servus,
 
heute stand mal wieder eine ‘ NachDerArbeitTour ‘ auf dem Programm. Ziel war eine Rundtour hinauf zur markanten Felsformation des Kirchsteindom südl. von Geitau in dem Kammverlauf zwischen Wendelstein und Breitenstein / mit ein paar Zugaben ! Ein paar Infos hatte ich Vortags im Netz recherchiert.
 
DRAUSSEN und ...

.... DRINNEN / zum abkühlen