B E R G H E I M A T

Montag, 19. Oktober 2020

Kraxln unter tiefblauem Himmel – ‘ im Verbrennten ‘

 

 
Servus,
 
heute ging’s hinein ins Hinterautal. Dort droben an der unteren Plattenwand des Spitzhüttenkopf war ich zwar schon öfter und bin die tollen ( alten ) Routen nicht nur einmal geklettert. Nun stellte ich voller Freude fest, das es nun 4 neue Linien dort droben gibt : also nichts wie hin !!
 

Sonntag, 18. Oktober 2020

Musste mal wieder als Notziel herhalten : Zwieselschrofen / Stutzenstein / Lainbachfälle

 
Servus,
 
nach den rechten nassen letzten Tagen, mit Schnee in den oberen Lagen – wollten wir lieber in den unteren schneefreien Gefilden bleiben. So machte wir die, zumindest bis zum Stutzenstein recht einsame Runde ‘ ZSL ‘ . Start wie schon bei meinem letzten Besuch am Ende der Kalmbachstraße in Kochel.
 
Schöne Runde überm Kochelsee


Mittwoch, 14. Oktober 2020

Geierstein via Ramlsschnaken

 

Servus,
 
ich nutzte den wettermäßig besten Tag der Woche um nach der Arbeit noch eine kleine Tour zu machen. Da in die Berg droben schon Schnee liegt suchte ich mir ein niedrigeres Ziel heraus mit einem Anstieg von Süden.
 

Sonntag, 11. Oktober 2020

Die Zollhausrunde am Lech

 

 
Servus,
 
ein blauer Streifen weit im Westen ! Um nicht den ganzen Tag im greisligen Wetter verbringen zu müssen ging’s heute in Richtung Landsberg. Etwas nördlich davon, bei Schwabstadl, starteten wir mit unserer Rundwanderung. Ziel war die ‘ Zollhausrunde ‘ : von der Staustufe 19 zur Stufe 18 und retour
 

Samstag, 10. Oktober 2020

Vormittagskraxln im Klettergarten Marxersteig

 

Servus,
 
jetzt haben wir den ‘ Dreck im Schachterl ‘ !! den schon vor dem Mittagsläuten soll uns die nächste Regen- und Kältefront erreichen. Trotzdem wollten wir noch etwas an den Fels. So brauchten wir a kurze Zufahrt, einen ebensolchen Zustieg und dazu moderate Kletterschwierigkeiten um auch bei eher widrigeren Bedingungen etwas Spaß zu haben. So ging’s auf die untere SO Seite des Kofel zu den Plattenwänden des Klettergarten ‘ Am Marxersteig ‘.
 
Auch bei leichtem Regen geht noch was 😂

Freitag, 9. Oktober 2020

Über den Guffert Westgrat

 

 
Servus,
 
da ich heute frei hatte nutze ich die ‘ Gunst der Stunde ( des Tages ) ‘ und machte den tollen Westgrat hinauf zum Guffert. Noch gestern Vormittag lag dort droben einiges an frischem Neuschnee aber da es schon am Vortag einigermaßen gutes Wetter hatte war ich guter Dinge. Auch für heute war noch einmal ein schwaches Zwischenhoch angekündigt bevor es am Wochenende wieder greislig werd.
 
Von links, der erste Teil der Westgrattour

Sonntag, 4. Oktober 2020

Über den Rosengarten

 

Servus,
 
nach der deutlichen Abkühlung ging’s heute auf einen kleinen aber lohnenden Buckel über Unterammergau. Da wir die normalen Aufstiege schon kannten machten wir heute eine Nord/Süd Überschreitung. Bei dieser Variante war zumindest der Anstieg von N/NO gänzlich frei von Wanderfreunden !
 
Was will man mehr ?

Samstag, 3. Oktober 2020

Weglostour : Von Osten zum Kampen

 

 
Servus,
 
mal wieder ein Samstag mit eher unsicherem Wetter. Notgedrungen verzichteten wir auf eine geplante Klettertour und widmeten uns stattdessen einem noch ‘ offenen ‘ Weglos Anstieg. Bei meiner Tour zum Bettstein fiel mir die wilde Ostseite des Ochsenkamp ins Auge. Heute war’s soweit. 
 

Donnerstag, 1. Oktober 2020

Das Abenteuer liegt so nah : Schaffelberg und Latschenköpferl

Servus,

 
ich nutzte heute nach der Arbeit nochmal das wieder besser gewordene Wetter. Endlich wieder im  TShirt und mit kurzer Hose machte ich mich auf eine (meist) WeglosWanderung.
 

Sonntag, 27. September 2020

Sonnentour zum Hochschergen

 

Servus,
 
nach dem gestrigen Schnee – und Sturmtag zeigte sich das Wetter heute ( zur Wiedergutmachung ? ) von seiner allerbesten Seite. Blauer Himmel – Sonne satt – kaum Wind und wieder angenehme Temperaturen. Da weiter droben noch alles weiß ist suchten wir uns ein niedriges Ziel heraus. Die Wahl fiel auf den Hochschergen – einem kleinen Buckel am Nordrand der Ammergauer Berge. Der einzige Weg führt von Norden ( Unternoog ) herauf, wir wollten aber lieber in der Sonne aufsteigen – also von Süden. Des werd scho gehn = und wir sollten Recht behalten.
 
 
Vermessungsstein am Gipfel

Samstag, 26. September 2020

1.Skitour in der Saison 20/21 ( a bisserl zu früh ! )

 

 
Servus,
 
nach den letzten tollen Spätsommerwochen ( hoffentlich ist es noch nicht vorbei ) klopften die Vorboten des kommenden Winters, leicht verfrüht bei uns an. So hatte ich heute keine andere Alternative als etwas unwillig die ( Kurz)Ski rauszuholen und die Skisaison mit einer kleinen Tour zu eröffnen. Der Regen ist in der letzten, kalten Nacht wohl in Schnee übergegangen und nach einem Blick in die Webcams bestätigte sich dies und auch das Ziel stand schnell fest : Zum Roßkopf überm Spitzingsee. 
 

 
Kurze Zufahrt – hoher Ausgangspunkt – Skipiste als steinfreie Unterlage – überwiegend windgeschützte Lage

Dienstag, 22. September 2020

Kleine Abenteuertour zur Probstenwand / Hennenkopf

 

 
Servus,
 
bevor heute am Nachmittag das Wetter umschlagen soll machte ich nochmal eine kleine Bergtour in den vorderen, heimischen Bergen. Ziel war die markante Probstenwand und ihrem Anhängsel dem Hennenkopf. Fahrt hinaus nach Arzbach und rechts in die Längentalstraße. Kurz hinter dem Bauer ‘ Unterm Berg ‘ ließ ich den Wagen am Wanderparkplatz stehen. Eine Weiterfahrt zum hinteren Längentalparkplatz ist nicht mehr möglich !! INFOS dazu 
 
Nochmal das schöne Wetter genutzt

Montag, 21. September 2020

Radlrunde : Erding – Landshut – Moosburg – Erding

 

 
Servus,
 
heute ging’s etwas hinauf in den Nordosten von München – dort sollte das Wetter den ganzen Tag stabil bleiben mit 100% Sonnenschein. Also genau die richtigen Bedingungen für eine stressfreie Radltour mit abschließendem Gang ins Wasser / vielleicht das letzte Mal für dieses Jahr !?
 

Samstag, 19. September 2020

‘ Westsidestory ‘ + ‘ Direkte Nordwand ‘

 

 
Servus,
 
heute hielten wir den Zustieg kurz ( dafür wurde die Anfahrt länger 😕 ) und wir konnten somit 2 Routen an 2 Bergen klettern 😀 ! Ziel waren die nordseitigen Routen östlich oberhalb des Hahntennjochs. Dank frühem Start kamen wir staufrei zum Ausgangspunkt.
 
 

Freitag, 18. September 2020

Von Neuhaus über die Anklspitz zur Freudenreich Kapelle

 

 
Servus,
 
in der Früh ein Blick aus dem Fenster – alles dick bewölkt. Also ging’s dorthin wo die Sonne scheint : in die Berg. Ziel war die anregende Gratwanderung direkt von Neuhaus hinauf zur Freudenreich. Recht unbekannt, nicht ausgeschildert oder markiert ... hier konnten wir also einen ruhigen Bergtag verbringen.
 

Mittwoch, 16. September 2020

Von Dahoam zum Schwäbischen Meer 13. – 16.9.20


Servus,
 
wir nutzten das zur Zeit wundervolle Herbstwetter zu einer schönen Radltour. Unser Ziel war der Bodensee. Mit unseren ‘ Bio Radln ‘ und leichtem Gepäck machten wir uns auf den Weg.

Samstag, 12. September 2020

Was Neues an den Ruchenköpf

 

Servus,
 
heute nutzten wir das etwas unsichere Wetter um mal wieder die Bohrmaschine raus zu holen. Ziel war die rechte, untere Südwand der Ruchenköpf. Zeitig um nicht im Stau zu stehen fuhren wir hinaus zum Spitzingsee. Etwas unterhalb der Paßhöhe parkten wir und weiter ging’s mit den Radln. 
 

Mittwoch, 9. September 2020

Über den Mineckergrat auf’s Zwölferköpfl

Servus,
 
nachdem der Sommer nochmal vorbei geschaut hat ging’s heute nach dem Job in die Berg. Ziel war der meist weglose Anstieg via Mineckergrat auf das unscheinbare Zwölferköpfl im Estergebirge. Vor ein paar Jahren hatte ich schon einmal das Vergnügen und hatte die Tour in guter Erinnerung. Start am kostenfreien Parkplatz über Eschenlohe ( Start der Radltour zur Kiste ).
Obwohl es unter der Woche ist war dieser Bumsvoll !?
 
Eine Tour mit stets tollen Ausblicken

Sonntag, 6. September 2020

Aus dem Hopfenland zur Donau

Servus,
 
nach dem nächtlichen Temperatursturz und dem Regen wollten wir heute trotzdem eine kleine Radltour unternehmen. So verschlug es uns mehr in nördliche Richtung – dort sollte/war das Wetter a bisserl besser. Also fuhren wir hinaus in die Hallertau und starteten unsere Tour in Wolnzach.
 

Samstag, 5. September 2020

Teufelstättkopf - dort kann man auch Klettern

Servus,
nachdem ich mir vor 3 Wochen, an einem Schlechtwettertag, mal das neue Klettergebiet droben am Teufelstätt angeschaut hatte – ging’s heut genau dorthin. Das Angenehme dabei : staufreie Hin – und Heimfahrt / außerdem werden wir wohl dort droben alleine am Fels sein. Gestartet sind wir mit den Radl im Ortskern von Unterammergau.
Geschenkt gab's heit nichts

Freitag, 4. September 2020

Kraxln an der Multerkarwand

Servus,
 

nutzten heute den Frei(en)tag um etwas für die Erhaltung der Gesundheit zu tun. Da mein Spezl etwas gehandicapt ist wegen einer Handverletzung zogen wir einen alpinen Klettergarten einer längeren Alpinkletterei vor. So entschieden wir uns für die feinen Kletterrouten droben an der Multerkarwand im Wilden Kaiser.




Sonntag, 30. August 2020

Regentour : Zwieselschrofen – Stutzenstein – Lainbachfall

Servus,
 
nach dem gestrigen Regentag und dem rumsandeln am heutigen Sonntagvormittag rumpelte ich trotz dem Regen nochmal los. Ziel war eine kleine Runde über dem Kochelsee. Nach der verregneten Anfahrt fuhr ich in die Kalmbachstraße in Kochel ... verharrte noch einige Zeit im Wagen / eine durchziehende Starkregenzelle abwartend.
 
Nach nassem Start beruhigte sich zum Glück das Wetter a bisserl

Donnerstag, 27. August 2020

Etwas anders : Schönberg / Hochplatte / Roßstein

Servus,
nachdem das Wetter ab morgen umschlagen soll und somit das Wochenende wahrscheinlich ins Wasser fällt rumpelte ich heute nach der Arbeit nochmal los. Ziel waren jeweils weglose An-und Abstiege :
SCHÖNBERG aufi Ostgrat obi Ostflanke / HOCHPLATTE aufi + obi Südwiese / ROßSTEIN aufi Südflanke obi Westgrat

Was will man mehr ?

Sonntag, 23. August 2020

Ruchenköpfe über den Westgrat

Servus,
 
nach dem gestrigen Kurzausflug in die Berge rumpelte ich heute nochmals hinaus. Ziel war der leichte Westgrat auf die Ruchenköpfe. Obwohl es gestern noch sauber geregnet hat war der Fels schon wieder komplett abgetrocknet und so stand einer lässigen Solokletterei nichts im Weg.
 
Das heutige Schmankerl - das glänzende da abgeriebene ' Briefkasterl '

Samstag, 22. August 2020

Vor dem Regen noch a bisserl Kraxln

Servus,
 
da alle Wetterberichte heute am Mittag Regen vorhersagten verzichteten wir auf eine geplante Alpinklettertour. Trotzdem wollten wir vorher noch a bisserl am Fels abhängen. Also ging’s nochmal hinauf zu dem ‘ geheimen ‘ Klettergarten. 
 

Donnerstag, 20. August 2020

Fockenstein / Hirschbachtal aufi – Steinbachtal obi

Servus,


schon wieder so ein toller, sonniger Tag – also musste ich nach der Arbeit nochmals in die Berg. Ziel war es eine Runde mit dem Radl zu drehen + die kurze Besteigung eines kleinen Gipfels. Um die Zufahrt kurz zu halten entschied ich mich für den Fockenstein überm Isartal bei Lenggries.

 



Sonntag, 16. August 2020

Radlrunde - von See zu See zw. Germering und Dachau

Servus,
 
da der heutige Tag mal wieder bestes Badewetter versprach machten wir nochmal eine schöne Radl/Baderunde. Wer weiß wie lange uns dieses tolle, warme Sommerwetter erhalten bleibt. Gestartet sind wir in der Ortsmitte von Germering.
 
Auf der Suche nach kühlem, türkisfarbenem Wasser wurden wir fündig

Samstag, 15. August 2020

Feines Kraxln an den Issplatten

Servus,
heute verschlug es uns ins Rofangebirge. Ziel waren die tollen Plattenklettereien unterhalb des Hochiss. Da es in der Nacht ( und morgens ) noch regnete dachten wir : südseitig + plattig des werd si scho ausgehn. Optimismus siegt !

Freitag, 14. August 2020

Kurze Erkundungstour zum Teufelstättkopf

Servus,
heute ging’s nochmal kurz hinaus in die Ammergauer Berge. Ziel war der Teufelstättkopf – dort droben gibt es ein paar neu eingerichtete Sportkletterrouten, die wollte ich mir mal anschauen. Da ab Mittag in den Bergen Regen angesagt wurde startete ich recht früh von Dahoam. Meinen Wagen stellte ich im Ortskern von Unterammergau ab und startete zur Radlauffahrt.


Mittwoch, 12. August 2020

Wildsee und Neuglägerkopf

Servus,
 
heute war meine Ambition ( nach der Arbeit ) eher ins Wasser zu kommen als groß bei der Hitze auf die Berge zu rennen. So entschied ich mich einen Bergsee zu besuchen. Meine Wahl fiel auf den Wildsee, droben im Estergebirge südöstlich der Hohen Kiste.
 
Davon hab ich heut Vormittag geträumt !

Montag, 10. August 2020

Über den ‘ Drachentanz ‘ auf den Vorderen Tajakopf

Servus,
da ich heute frei hatte nutzten wir diesen sonnigen Montag zu einer Kraxltour über Ehrwald. Ziel war die schöne Linie über den gezackten Drachenrücken überm Drachensee. Nach staufreier Anfahrt starteten wir noch bei angenehm kühlen Temperaturen am Parkplatz der Almbahn.


Sonntag, 9. August 2020

Baderunde mit dem Radl im Freisinger/Erdinger Land

 
Servus,
 
heute bei dieser Prügelhitze entschieden wir uns für eine Radlrunde um die zahlreichen Bademöglichkeiten im Nordosten von München aneinanderzureihen. 
 
Genau - das wollten wir ....

Samstag, 8. August 2020

‘ Weg zur Sonne ‘ Hirschbichlkopf / Wetterstein

Servus,
heute ging es mal wieder seit längerem hinauf zur Hirschbichl Nordwand. Dort waren wir uns sicher sind wir alleine am Fels ! Dank frühem Start ging’s staufrei über Garmisch und die Mautstraße gratis ( noch nicht besetzt ) in Richtung Schloss Elmau zum P4. 
 
Wie der Routenname schon sagt !

Samstag, 1. August 2020

‘ Schneekar Schmankerl ‘ und ‘ König der Löwen ‘


Servus,
 
nachdem ich nun zwei Mal Unternehmungen am/im Wasser den Vorrang gab sollte es heute mal wieder an den Fels gehen. Zwar war heute ein bullenheißer Tag aber da es eine nagelneue, schattige Tour im Wilden Kaiser gibt nahmen wir die Hitzeschlacht an. Ziel waren 2 Kletterrouten auf der Schattenseite des Treffauer am Beginn des Schneekar. Um der Sonne nicht schon beim Aufstieg zu begegnen starteten wir um 7.30 vom Parkplatz beim Jägerwirt.
 

Donnerstag, 30. Juli 2020

KoWal Achter

 
Servus,
 
schon wieder so ein prächtiger Sommertag ! Da war heute nach der Arbeit noch einmal etwas Action angesagt, den wer weiß wie lange dieses tolle Wetter uns noch verwöhnt. Wie schon vorgestern war es mir für eine Bergtour zu warm – also machte ich mal wieder den KoWal 8er ( Umrundung des Kochel – und des Walchensees in einer schönen Acht ).
 

Dienstag, 28. Juli 2020

Walchenklamm und Hennenköpfl

Servus,
 
obwohl heute ein extrem heißer Sommertag war ging’s nach der Arbeit nochmal hinaus in die Berge. Für eine normale Bergtour war es mir ehrlich gesagt doch zu warm, also war WASSER mein Ziel. So fuhr ich hinaus zum Sylvensteinsee und parkte kurz hinter der Staumauer. 
 

Samstag, 25. Juli 2020

Einfach a bisserl KRAXLN

 
Servus,
 
nachdem es gestern noch regnete in die Berg und auch für heute noch der eine oder andere Schauer vorhergesagt wurde entschieden wir uns heute nichts längeres Alpines zu unternehmen. So besuchten wir einen alpinen, nicht so hoch gelegenen Klettergarten. Ein kleiner Geheimtipp / Nachfragen deshalb diesmal leider nicht möglich !
 

Donnerstag, 23. Juli 2020

Radlrunde von Dahoam um das Bayrische Meer 21. – 23.7.

Servus,
mit meiner besseren Hälfte ging’s mal wieder auf eine schöne Radlrunde durch unsere wunderbare bayrische Landschaft. Ziel war die Umrundung des Chiemsees aber diesmal von Zuhause weg. Mit leichtem Gepäck und ohne vorher die Nächtigungspunkte zu wissen starteten wir bei bestem Wetter – und dieses sollte uns auch treu bleiben.


Sonntag, 19. Juli 2020

‘ Geht scho ‘ am Koflerturm

 
Servus,
 
da es die letzten Tage sauber geregnet hat ging’s heute mal in eine Südwand. Wir dachten hier hätten wir gute Bedingungen – aber es sollte anders kommen. Als erstes Ziel suchten wir uns eine der Südwandrouten in der Koflerturm Südwand heraus : ' Geht scho ' VII -
So starten wir hochmotiviert am östlichen Ortsrand von Mittenwald / Dammkarhüttenparkplatz bereits voll !?
 
Heute etwas speziell !

Freitag, 17. Juli 2020

Kurzurlaub am Lac Saint Point / France 13. – 17. Juli

 
Servus,
 
heuer ging’s mal wieder zum Familienbesuch in das schweizerisch/französische Grenzgebiet zwischen Vallorbe und Pontarlier. Unsere Unterkunft bezogen wir an dem im französischen Jura eingebetteten See – Lac Saint Point. 
 

 

Sonntag, 12. Juli 2020

Vom Germeringer See zum Böhmerweiher und retour

 
 
Servus,
 
heute machten wir im westl. Speckgürtel von München eine Rundwanderung. Als braver Opa wollte ich heute niemanden überfordern ! Startpunkt war der in der Früh noch kostenfreie Parkplatz am Germeringer See.
 

Samstag, 11. Juli 2020

Dem Wetter getrotzt : Jochberg via Heckenbach

Servus,


heute machten wir uns trotz der miserablen Wetterbedingungen auf um eine kleine Wanderrunde zu unternehmen. Angesagt war starker Dauerregen und somit wohl keine Genusstour - aber so wild wurde es dann doch mal wieder nicht !  Unser Beharren fiel somit nicht komplett ins Wasser. Die mitgenommenen Regenschirme kamen nicht zum Einsatz und der angesagte Starkregen entpuppte sich eher als anhaltender Nieselregen.

 
Alles nicht so wild - man muß nur WOLLEN


Freitag, 10. Juli 2020

Berg + See / Rötelstein + Eichsee

Servus,
nach Erledigung der Erwerbsarbeit ging’s trotz der Hitze heute nochmal an die Berge. Ziel war der kleine Buckel des Rötelstein, unterhalb des Heimgarten, mit einem abschließenden Bad im Eichsee.


Mittwoch, 8. Juli 2020

Fockenstein – mal anders

Servus,
ich startete heute nach der Arbeit recht kurzentschlossen um noch etwas Bergluft zu schnuppern. Ich hielt die Anfahrt recht kurz und so fiel meine Wahl auf den Fockenstein / diesmal weglos von Norden. Als Startpunkt wählte ich Grundern / Gaißach ... Parkplatz für die Sonntratenrunde.


Sonntag, 5. Juli 2020

Schee war’s im Peißenberger Alpinklettergarten

Servus,

heute an diesem sonnigen und warmen Tag verschlug es uns mal wieder in eine nordseitige und bis zum Nachmittag schattige Wand. Ziel war die Wandflucht des PAK mit seinen zahlreichen Klettermöglichkeiten. Um dem morgendlichen Ansturm in die Berge etwas zu entgehen starteten wir schon um 6 Uhr in MCHN.





Mittwoch, 1. Juli 2020

‘ Schmankerlweiße ‘ durch die Hochmiesing SO Wand

Servus,


heute nach der Arbeit ging’s nochmal raus in die Berge. Wollte das gute Wetter nutzen – bevor das angesagte Unwetter eventl. wieder einen Wetterumschwung bringt. Ziel war eine leichte Solokletterei im Rotwandgebiet. Diese Linie hatte ich vor 17 Jahren schon einmal gemacht – ich wusste also in etwa was mich erwartet :
Durch die südöstlich ausgerichteten Plattenwände des Hochmiesing : 
 ‘ Schmankerlweiße ‘ 5 Seillängen / 200 Klettermeter / meist im III Grad

Samstag, 27. Juni 2020

‘ Rampe - Rippe ‘ auf die Benewand

Servus,
 
heute war eher unstabiles Wetter mit hoher Gewittergefahr am Nachmittag vorhergesagt. So hielten wir die Anfahrt kurz und entschieden uns der Benediktenwand einen Besuch abzustatten. Bei den heißen Temperaturen wollten wir lieber eine der nordseitigen, schattigen Touren angehen um nicht in der Sonne geröstet zu werden – mal schaun was/welche geht. Leider hatte es in der Nacht geregnet ....
 
In der ' gepimpten ' Rippe !