B E R G H E I M A T

Sonntag, 21. April 2024

8-er Runde über den Bay. Rigi

Servus,
 
auch heute bescherte uns das Aprilwetter wieder eine bunte 💦💨🌞 Mischung. Für eine Tour in den Bergen fehlte mir heute das Durchsetzungsvermögen – also ging’s als Alternative zu einer kleinen Runde zum Bayrischen Rigi ( Hoher Peißenberg ). Start in Peißenberg beim ( 0 Euro ) P. an der Tiefstollenhalle.
 
Heut mal wieder Volles Programm !

Samstag, 20. April 2024

Spurarbeit durch Pulver zum Issentalkopf

Servus,

nun ist er da der ( unerwünschte ) Wetterumschwung. Letztes WE noch kurze Hose, T Shirt und die Suche nach Schatten ... und nun das : Sauwetter mit erhöhter LW in der Höhe und Neuschnee ‘ zum Sau futtern ‘. Da es bis 1600-1700 schon aper war blieb uns nur ein inzwischen geschlossenes Skigebiet heimzusuchen. So ging’s hinaus ins verschneite Ehrwald ... und trotz späterem Start war’s dort droben am P. einsam und verlassen.
 
Wäre nicht nötig gewesen !!

Sonntag, 14. April 2024

Tour zum Brandkopf & auf das Seekarkreuz

Servus,

schon wieder so ein bombastischer Sommertag 🌞 im April !? Diesen nutzten wir um eine kl. Radl – Wanderrunde über dem Hirschbachtal zu machen. Start mit den 2 Rädern am Parkplatz beim Friedhof in Lenggries.
 

Samstag, 13. April 2024

4 Bergerl ums Schwarzenbachtal

Servus,

eigentlich war eine Radl-Skitour angedacht aber die schon wieder zu hohen Temperaturen mahnten uns zur Vorsicht. So entschieden wir uns stattdessen eine Rad-Wanderrunde in der Benediktenwandgruppe zu machen. Im Nachhinein eine gute Entscheidung : dort droben erwartete uns eine wunderbare Gegend und die Sonne brannte gnadenlos hernieder ( froh nicht in den Skistiefeln zu stecken ). 
 

Start an einer Parkschleife kurz vor Leger ...

Donnerstag, 11. April 2024

Abenteuer überm Kochelsee : Sonnenspitze ‘ direkt ‘

Servus,

heute machte ich eine spezielle ‘ Weglostour ‘ . Ziel war es direkt vom See zur Sonnenspitze aufzusteigen. Um es gleich vorneweg zu sagen – mit Wandern hat diese Variante nichts mehr zu tun. Glaub es kaum ... aber falls es Nachahmer geben sollte : Obacht geben ! – steilste Graspleisen – brösliger Fels – unübersichtlich. Trotz allem eine schöne Unternehmung mit tollen Ausblicken und wie man sich denken kann – einsam.
 
War heute recht angenehm

Dienstag, 9. April 2024

Das Schöne liegt so nah : Im Wildmoos

Servus,

heut nach der Arbeit drehte ich noch eine größtenteils weglose Runde durchs Wildmoos. Dieses liegt zwischen Wangen und Leutstetten und bedeutet daher - sehr kurze Zufahrt ! Um es mir a bisserl interessanter zu machen legte ich heit meine Aufmerksamkeit auf die Flora.
 

Sonntag, 7. April 2024

Aprilkraxln droben am Schreistein

Servus,

heit bei den vorhergesagten knapp 30° Grad !? ging’s statt auf die Ski lieber an den Fels. Um gut hin & hoam zu kommen entschieden wir uns für was Näheres. Um in die Höhe zu kommen hatten wir die Radl dabei und starten mit diesen droben, kurz hinter der Monialm.
 

Freitag, 5. April 2024

Noch geht’s : Sonnbergkessel mit Radl & Ski

Servus,

ich bin ehrlicherweise schon im Sommermodus – trotzdem ... a bisserl was geht scho no. Kurzentschlossen rumpelte ich nach der Arbeit raus zum Tegernsee, ein Blick in die Webcam der Tegernseer Hütte lockte mich dorthin. Ziel war der Schneekessel südlich des Buchstein.
 
Meine Signatur

Montag, 1. April 2024

Kindl – & Wasserwand vorm Regen

Servus,

auf die geplante Radl/Skitour verzichtete ich heit lieber : Regen zieht auf ! So ging’s stattdessen auf ‘ Alten Spuren ‘ über dem Inn. Hier droben war ich vor gut 40 Jahren bestimmt gut 50 x ( ehem. Ferienwohnung am Samerberg ). Auch passte die Richtung : das Nass 💦 soll von Westen kommen.
 

Samstag, 30. März 2024

WOR – TÖL Runde mit Saharadunst

Servus,

heut drehten wir eine entspannte Radlrunde vor den heute kaum erkennbaren Vorbergen. Die Sicht war Dank dem Gruß aus Afrika eher bescheiden dafür wurde die mitkommende Wärme dankend angenommen. Start in Wolfratshausen.
 
Etwas spezielles Wetter

Freitag, 29. März 2024

2 Rinnen / 2 Gipfel mit Radl & Ski

Servus,

nachdem es gestern droben nochmal eine Schippe Neuschnee gab mussten wir heit nochmal mit Ski los. Um die Anfahrt wg. dem Osterverkehr kurz zu halten machten wir eine Tour in den Ammergauern. Da in den Tallagen schon der Frühling Einzug gehalten hat - waren auch die Radl am Start. Start an einem kostnix Parkplatz und los ging’s ...
 

Mittwoch, 27. März 2024

Feierabendrunde über den Zwieselschrofen

Servus,

heit ging’s nach der Arbeit zur ersten Runde des Jahres mit kurzer Hose & T Shirt. Auf Schnee hatte ich heit koa Lust, also blieb ich in niedrigeren Gefilden. Ziel war die Felsformation unterhalb des Rabenkopf. Recht unbekannt aber immer einen Besuch wert. Den Auf – und Abstieg absolvierte ich größtenteils weglos. Start an einer Parkschleife an der B11 kurz vor Kochel.
 
Ein feiner kleiner Buckel

Sonntag, 24. März 2024

Schlechtwetterrunde bei Eschenlohe

Servus,

heit bei dem Gruselwetter machten sich Vier Unerschrockene trotzdem auf den Weg. Ziel war eine nette Runde mit einigen Höhepunkten um Eschenlohe. Regen – Schnee & a bisserl Sonne, alles war auf unserer menschenleeren Wanderung geboten. Start am kostenfreien Parkplatz direkt bei der BAB Ausfahrt Eschenlohe.
 
 
Wir wollten es nicht anders !

Freitag, 22. März 2024

Ein Traumtag in den Soiern mit Radl & Ski

Servus,

trotz der heute recht hohen Temperatur wollten wir nochmal in den Schnee. Das Ziel sollte einer der Erhebung oberhalb der Soiernseen werden – schaun wir mal. Diesmal wollten wir die kürzere dafür steilere Auffahrt von Westen nehmen. Start am südlichen Ortsende von Krün mit den Radln.
 

Mittwoch, 20. März 2024

Kraxln über Karres

Servus,

heit ging’s über den Fernpass um den talnahen Klettergarten ‘ Rote Wand ‘ zu besuchen. Da unter der Woche - problemlose Anfahrt. Parken am östlichen Ortsende von Karres am Parkplatz extra für Kletterer ( und man will es kaum glauben GRATIS ).
 

Dienstag, 19. März 2024

Auerspitz übern Soinsee mit Radl & Ski

Servus,

nach dem gestrigen Ruhe ( Schlechtwetter – ) Tag machte ich mich nochmal auf um in der Nähe die Ski auszuführen. Ziel sollte die Auerspitze vis–a–vis der Ruchenköpfe werden. Die Route übers Rotwandhaus wird Dank dem Schneemangel wohl keiner mehr aufsteigen – so sollte ich droben droben ganz allein sein : und ich hatte Recht. Dazu droben etwas Neuschneeauflage : so gab’s für mich Spurarbeit & unzerfahrende Hänge.
 

Sonntag, 17. März 2024

Igelskopf via Westflanke

Servus,
 
das heutige Schönwetterfenster nutzten wir für eine schöne Tour in den Miemingern. Ziel sollte eigentlich der Hint. Tajakopf werden aber wir entschieden uns dann ganz spontan um. Start an der Talstation der Ehrwalder Almbahn.
 

Freitag, 15. März 2024

Notnagel : Grünwaldkopf mit Radl & Ski

Servus,

wollte den heutigen Tag nochmal nutzen bevor es zum Beginn des WE umschlagen soll. Ziel sollte eigentlich der Klettersteig zur Steinplatte werden – aber wg. Duseligkeit meinerseits kam es anders. Da der Anstieg von Seegatterl wohl schneefrei ist wählte ich den Aufstieg von Waidring. Kostenfreies parken an der Talstation der Seilbahn.
 
Trotz allem war's schee

Donnerstag, 14. März 2024

2 x Schneidjoch Nordrinne & Normalanstieg

Servus,

heit ging’s mal wieder hinter in Richtung Achensee. Ziel war das Schneidjoch – schaun wir mal !? Hinauf in Richtung Steinberg und Parken am Köglboden / auch hier wurde inzwischen ein Eurofresser aufgestellt. Auf dem anfangs flachen Forstweg in Richtung Gufferthütte besteht bis 1. April ein Radlverbot !?
 

Mittwoch, 13. März 2024

Kurzurlaub im Altmühltal 10. – 13. März

Servus,

wir machten uns ein paar schöne Tage im zur Zeit noch recht touristenleerem Altmühltal. Auf dem Plan standen ein paar Wanderrunden. Das Wetter war zwar bis auf einen Tag eher verhangen aber dafür gab’s keinen einzigen Tropfen von oben ! Unsere Unterkunft bezogen wir im Ortsteil Dietfurt, in der Nähe von Treuchtlingen.
‘ Bei Roni ‘ / 3 Ü. für 2 P. in einer Ferienwohnung  für 170 Euronen
 

Samstag, 9. März 2024

Zum Stuhlböcklkopf bei Föhnsturm

Servus,

heit ging’s mal wieder aufi in Richtung der Kotalmen im Rofan – mal schaun was geht ! Nur a bisserl !? Föhn war angesagt bei bestem Wetter. Start vom P. an der Bundesstraße am Achensee und wir hatten die Radl dabei.
 
Heut wurd mal wieder richtig der Kopf freigeblasen !

Freitag, 8. März 2024

Zum Lerchkogel mit Radl & Ski

Servus

‘ Wer es nicht im Kopf hat, hat’s in die Füß ‘
Weil ich bei der letzten Tour am Sonntag droben am Berg was vergessen hatte musste ich abermals dort aufi. So startete ich heit nach der Arbeit zur Suchtour ( und ich wurde fündig, trotz Neuschnee ! ). 
 

Sonntag, 3. März 2024

Wochenendausklang am Östl. Torjoch ( Prinzenkopf ) mit Radl & Ski

Servus,

auch heute ging’s abermals in die Berg. Ziel waren die Schneehänge oberhalb des Sylvensteinsee. Obwohl ich mir schon dachte das die Schneequalität heit net die beste sein wird : Hauptsach weg von Dahoam. Start kurz hinter der Brücke noch vor Fall.
 
Heute über die steile, nördliche Aufstiegsvariante

Samstag, 2. März 2024

Ins Krapfenkar mit Radl & Ski

Servus,
 
heit ging’s mal wieder in die Soierngruppe. Zwar etwas früh im Jahr aber man soll die Feste feiern wie sie fallen ! Natürlich geht in unseren Gefilden ohne Radl nicht mehr, so entschieden wir uns für die südseitig gelegene Auffahrt von Vorderriß – schaun wir mal wie weit wir kommen !?
 

Donnerstag, 29. Februar 2024

Schneefreie & sonnige Trainingsrunde über d. Rechelkopf

Servus,

heit am besten Tag der Woche ging’s nach der Arbeit zur ersten T-Shirt Tour des noch jungen Jahres. Ziel war eine flotte, südseitige Runde über 5 kleine Buckel über der Isar. Start am Wanderparkplatz bei Grundern ( 2.- für 3 Std. ).
 

Sonntag, 25. Februar 2024

Das Dreigestirn ( 3 Mann - 3 Gipfel ) über der Enning Alm

Servus,

auch heut stand abermals eine Unternehmung mit eher kurzer Zufahrt auf dem Plan. Deshalb durften auch heit die Radl zum Einsatz kommen : wie eigentlich im Frühjahr ! Treffen & Start in Burgrain ( bei GAP ) ... und dann schaun wir mal wie weit es zum kurbeln geht.
 
Ein Jubeltag - koan anderen Skitourengeher getroffen & dazu feiner Firnschnee

Samstag, 24. Februar 2024

SteinZeit : Auf den Stein überm Kochelsee

Servus,

heute gab’s eine kleine schneefreie Runde über den Höhenzug südlich des Kochelsee. Nach den gestrigen starken Neuschneefällen & der damit erhöhten Lawinenlage blieben wir heit in niedrigeren Gefilden. Es wurde eine total einsame, dazu eine ab und an weglose Runde ... in einer auch mir bis dato unbekannten Gegend. Start am kl. Wanderparkplatz ( 0.- pro Tag ) kurz hinter Schlehdorf.
 
Wer kennt schon den STEIN überm K.See !?

Mittwoch, 21. Februar 2024

Zum Simetsberg mit Radl & Ski

Servus,

nachdem es wohl gestern in den Hochlagen etwas Neues Weiß gab ging’s heit nach der Arbeit in die Höhe. Skitouren sind in den heimatlichen Bergen aus den Tälern passe’ also gab’s wieder einen Zustieg mit dem Radl. Start in Obernach ...
 
Warum in die Ferne schweifen !?

Sonntag, 18. Februar 2024

Zum Heimgarten mit Radl & Ski

Servus,

um dem zu erwartenden Heimreisestau zu entgehen blieb ich in der Vordersten Bergreihe. Ziel war eine eigentlich erst im Frühjahr ( mit dem Radl ) zu gehende Tour - aber inzwischen ist ja alles etwas anders !! Ich wusste droben im Nordkar unterm Heimgarten gibt der Schnee nicht so schnell auf. Start in Schlehdorf mit den Ski am Buckel – so mancher dachte sich wohl : Ein Optimist !?
 
War heit der Einzige mit Ski !?

Dienstag, 13. Februar 2024

Zur Benediktenwand mit Radl & Ski

Servus,

heut nach dem verkürzten Arbeitstag ging’s nochmal auf Schneesuche. Und ich wurde fündig ! Dank dem gestrigen Schneefall in den oberen Lagen boten sich mir heute beste Bedingungen. Da es die meisten Anderen in die Ferne zieht wurde ich in der Nähe mit kurzer Zufahrt mit unverspurten ( + Pulverschnee ) Hängen belohnt.
 
Vom Feinsten und ganz allein !

Samstag, 10. Februar 2024

Über Nord zum / auf / über den Brünnstein

Servus,

Beginn der Faschingwoche ( Stau ) und wenig & alter Schnee ! So verzichteten wir heut auf eine Skitour und machten stattdessen eine der Jahreszeit ( haha ) angepasste Tour. Ziel war der Brünnstein über den eher unbekannten Nordanstieg ( das weiter westl. gelegene Schutzgebiet blieb unbetreten ). Auf kleiner Straße von Oberaudorf zu unserem Startpunkt beim Weiler Buchau ( P. 2.- ).
    

Montag, 5. Februar 2024

2 x Rechelkopf / Radl & K-Ski

Servus,

noch geht was ! ich nutzte heit nochmal diesen schönen Vorfrühlingstag um Anfang Februar eine Schneerestetour zu machen. Bei der kurzen Anfahrt zeigten sich die von weitem sichtbaren Hänge noch als Skiwürdig. Also startete ich am hintersten Ortsende von Marienstein ( P : 0 .- ) mit dem Radl.
 
Auch die ' Kurzen ' dürfen mal wieder ran

Sonntag, 4. Februar 2024

Übern Mühlberg zum Gr. Laber

Servus,

heut ging’s zur Abwechslung mal wieder auf eine kl. Wanderrunde. Ziel war eine teils sonnige Tour im sonst recht überlaufenen Labergebiet. Auf unser nicht ausgeschilderten Runde waren wir allein am Weg und auch der Schneeanteil hielt sich bescheidenen Größen ( ca. 5 % ). Start am Parkplatz an der Klostermauer von Ettal ( 2.-/ 4Std. ).
 
Schee auch ohne Schnee

Samstag, 3. Februar 2024

Österreichischer Schinder / Radl & Ski

Servus,

statt heut zum Klettern zu gehen ging’s heit doch nochmal auf eine Skitour. Wegen der mageren Schneelage wollten wir einen Radl-/Skiversuch zum Schinder wagen. Normalerweise ist die Zufahrt im Februar noch nicht möglich – aber dieses Jahr !? Und im Nachhinein : Alles richtig gemacht, außer die angesagte LL entpuppte sich als eine Mär.
 
Nach dem gestrigen Sauwetter ein geschenkter Tag

Freitag, 2. Februar 2024

Tanzeck & Raukopf

Servus,

heit ging’s kurzentschlossen nochmal auf eine kleine Skitour. Bei diesem Wetter ( und unter der Woche ) entschied ich mich für das an WE total überlaufene Spitzingseegebiet. Fahrt durch das grün/braune Voralpenland, auch noch am Schliersee glaubt man nicht das überhaupt ‘ was geht ‘ !
 
Neubau ! Obacht geben

Sonntag, 28. Januar 2024

Radl – Ski – Klettern am Roßstein

Servus,

auch heute wollten wir die Anfahrt & Heimfahrt ( wegen Staugefahr ) kurz halten. So fiel die Wahl auf den Roßstein mit etwas Fels anfassen ! Da die Schneelage in den unteren Gefilden als mickrig bis nicht vorhanden zu bezeichnen ist durften heit mal wieder die Radl mit. Fahrt hinaus zum Tegernsee und gratisparken in einer Parkschleife zwischen Wildbad – Bayerwald.
 

Samstag, 27. Januar 2024

Ringspitz – Bergwanderung im Januar !?

Servus,

da es dem Schnee in der letzten Woche richtig an den Kragen gegangen ist war heute ( trotz Hochwinter ) wieder eine kl. Bergrunde möglich. Ziel war ein unbekannter Gupf direkt über dem Tegernsee. Da es dort hinauf weder Markierungen noch WW gibt verirren sich dort hinauf kaum Leit, uns soll’s Recht sein. Es wurde eine Dank dem gestrigen Regen eine etwas batzige Tour mit ( nur im obersten Bereich ) mickriger Schneeauflage im mm Bereich.
 

Sonntag, 21. Januar 2024

Kurz & ( stellenweise ) Fein : Lahnenkopf

Servus,

heute wollte meine bessere Hälfte um den Schliersee wandern. Ich verzichtete auf diese Herausforderung und nutzte stattdessen die kurze freie Zeit um abermals dem Lahnenkopf ( Nov. 23’ ) aufs Haupt zu steigen. So trennten sich unsere Wege am See und ich startete allein beim Ghf. Hennerer ( 1,5 E für 3 Std. ).
 
Ganz allein : beim Aufstieg / am Gipfel / bei der Abfahrt

Samstag, 20. Januar 2024

Einsamkeit & Sonne pur : Auf’s Pitzenegg

Servus,

heit ging’s nach dem neuerlichen Neuschnee hinaus ins Außerfern. Ziel waren die oberen, tollen Hänge westl. im Danielkamm. Auch in Lähn erwartete erwartete uns ein makellos blauer Himmel und so starteten vom schattigen Parkplatz ( Gratis : hier leben noch korrekte Leit ! ).
 
Ein Jubeltag

Sonntag, 14. Januar 2024

REHA Tour zum Schreckenkopf

Servus,

ein kleines, fieses Virus suchte mich wohl die letzten Jahre und am letzten Montag war diese Suche leider von Erfolg gekrönt ! So verbrachte ich die letzten 5 Tage horizontal in meiner Bettstatt und hielt die Füße notgedrungen ganz still. Heute wollte ich einen ersten, kleinen Versuchsballon starten ob der Körper schon wieder a bisserl Lust auf Berg hat. Ziel war die wohl kürzeste ( dafür schee in der Sonne ) Skitour in der Nähe : Der Schreckenkopf v. der Sudelfeldstraße.
 

Sonntag, 7. Januar 2024

Sauwettertour zum Zäunlkopf

Servus,

nachdem ich gestern nach Beginn des Schneefalls auf den heutigen Tag wartete musste heut aber was gehen ?! Das Wetter war zwar alles andere als gut, dazu über der Waldgrenze lt. LB wieder ein 3er und anhaltender Schneefall mit der dazugehörenden schlechten Sicht. So ging’s zum westl. Rand des Karwendel zum Zäunlkopf, eine rhythmusbrechende Tour – dafür recht sicher. 
 

Montag, 1. Januar 2024

Neujahrsrunde übern Schwarzenberg

Servus,

auch heute versagte ich dem Skisport und unternahm stattdessen mit meiner besseren Hälfte eine kleine Wanderung. Ziel war der meist gut besuchte Schwarzenberg in der vordersten Reihe. Dank unserer, etwas längeren Aufstiegsvariante hatten wir bis zum unterm Gipfel liegendem Schullandheim eine stade & einsame Zeit. Start in Elbach bei der Schule am Lehrerparkplatz / heit Gratis.