B E R G H E I M A T

Mittwoch, 22. September 2010

' Schonzeit ' + ' Pezzibär ' Breithorn / Hütenwand

Servus,
waren gestern, weil so ein Jubeltag war, zum klettern am Lofer Stoaberg.
Li. Schonzeit / re. Pezzibär

- Start im Loferer Hochtal, über den Hüttenweg in Richtung Schmidt - Zabierow Hütte / schaut von unten weit + bös aus. Aber nicht schrecken lassen, in etwas mehr als 1,5 Stunden ist man schon droben am Wandfuß der markanten Hüttenwand ( SO Sockel des Breithorn's ).
Hier gibts Kletterrouten in rauhen Mengen, wir entschieden als erstes für eine die auch zum abseilen eingerichtet ist. Also:

- " Schonzeit "  5 Seillängen VI meist leichter - etwas weitere Hakenabstände, aber noch o.K. // über die Route abgeseilt.






dann gings durch den ...
- " Pezzibär " 10 Seillängen kurze Stellen VII und einmal VI+ wäre auch locker A° machbar - sehr gut abgesichert.
              








Oben Ausstieg und kurzer grasiger Aufstieg zum markanten Band der Hausstatt, nun auf kaum erkennbaren Steigspuren mit Steinmännern steil hinab zur Hütte. 




Nach ausgiebiger Stärkung gings erst ein Stück am Hüttenabstieg entlang um dann links über Felsplatten und Blockwerk wieder zum Rucksackdepot am Wandfuß zu gelangen. 



Mit den vollen Rücksäcken in einer weiteren kurzweiligen Stunde wieder hinab zum Parkplatz ( kostenfrei ).

Schönes Klettergebiet - wir kommen mal wieder !


Gruß Daniel / unterwegs mit Tobi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.