B E R G H E I M A T

Samstag, 4. Dezember 2010

Schergenwieser Fall

Servus,
wollten heut mal schaun wie's Eis ausschaut - Fahrt zum Schergenwieser Eisfall zwischen Fleck und dem Sylvenstein.



Kein Auto am Parkplatz und viel Eis ist von unten nicht zu sehen - das wird wohl heut nicht's gescheids. Aber da wir schon mal da sind - machen wir halt eine Mixed Tour.

Ein Stück auf der Straße zurück und rechts in den Bach hinein und steil hinauf zu den ersten Stufen. Einstieg statt in den richtigen ' Linken Schergenwieser ' voller Tatendrang in den ' Rechten ' - mit Eisklettern war nicht viel, also über ' frozen grass ' und Fels hinauf. Nach ca. 4 Seillängen wechselten wir dann doch lieber mit einer unangenehmen Querung in die ' Linke '. Hier über eine mit ein paar Zentimetern sprödem Eis überzogene Steilstufe zu einer breiten Rinne,  weiter zu einer / der einzigen / ganz vereisten Steilstufe - mit 3 Schrauben gehörte sie uns. Nach weiteren 2 Seillängen über verschneite + leicht vereiste Felsen legte sich das Gelände zurück. Nun seilfrei aus der Rinne in den Hochwald - hier gings ein Stück diagonal nach Norden und dann in steilem Wald hinab zur Straße.

--  Eisklettern noch nicht wirklich möglich
--  Aber wer Mixed Klettern mag, dann schon
--  Außer 3 Schrauben und 3 Latschensicherungen, war nicht viel mit Zwischensicherungen.
--  Stand an Bäumen, Wurzeln & Latschen
--  Ca. 300 Hm in 9 Seillängen + seilfrei // Schwierigkeit ? eher delikat als technisch schwer

 

















Gruß Daniel, unterwegs mit Hias

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.