B E R G H E I M A T

Dienstag, 13. September 2011

Mauerläufersteig + Alpspitze

Servus,


Start und Auffahrt vom Garmisch --  immer wieder eine Freude ! Über die Tonihütte ging die Fahrt, nun weiter droben durch den neuen Trögltunnel und ein kurzer Abstecher auf's Kreuzeck. 

Weiter zur Hochalm ( Brunnen mit Wasserhahn ) und an der Bergwachthütte vorbei, direkt unter die Nordwand des Bernadeinkopfs ( hier Radldepot / ca. 14,5 Km ), über Trittspuren zum Einstieg ( gute 2 - 2,5 Std muß man schon rechnen ).

Nun durch die schattige Wand über den Mauerläufersteig in einer dreiviertel Stunde zum Gipfel ( D/E paßt schon - aber mehr kraftig als technisch und ganz schön steil ! - schnell rauf. Die Seilleiter + Seilbrücke = Quatsch ).
Weiter gings nun auf die Alpspitze ( über den gutbesuchten Ostgrat hatte ich keine Lust - also erst über den Schutthang / fein ! zu den markanten Platten, über diese hinauf und im weiteren immer den besten Fels suchend in toller Steigerei zum Gipfel. ca. 1 Stunde ) Abstieg über den NordwandEISENweg zum Osterfelderkopf.
Hier gab's erstmal was für die Kehle bevors durch den Durchbruch hinab zum Radl ging - Abfahrt wie Auffahrt.

Sehr SCHEE WAR'S !!!
Am besten unter der Woche machen !

Im Steig

Im oberen Teil

Am Bernadeinkopf

Zuletzt auf der Alpspitze


Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.