B E R G H E I M A T

Donnerstag, 25. September 2014

OTOK RAB – Croatia



Servus,


diesmal ging’s nicht in die, sondern über die Berge ... ans Meer. Wir statteten der Insel Rab vom 15. bis 25.9. einen Besuch ab um unseren Hunger nach Sonne noch etwas zu stillen. Nach dem traurigen Sommer in unseren Gefilden hatten wir das Gefühl ... etwas fehlt uns dieses Jahr noch. 


Dort drunten war es diesen Sommer bisher auch nicht so der ‘ Brüller ‘. Dies war ganz deutlich an dem satten Grün der Vegetation zu erkennen das uns dort unten erwartete. Normalerweise ist zu dieser Jahreszeit alles gelbbraun und von der Sommersonne verbrannt. 
Wir kommen / auf der Fähre

Blick von unserer Unterkunft - das Wetter paßt
Da die Ferienzeit bei unserer Ankunft bereits vorbei war, konnten wir uns nicht über zu viele Leute beschweren ! Alles war schon leicht ‘ ausgestorben ‘ ... die Buchten, die Restaurants – eigentlich die ganze Insel. Das Wetter spielte zum Glück mit, zwei kurze Regenschauer konnten uns nicht daran hindern jeden Tag im/am Wasser zu verbringen. Dazu war die Wassertemperatur nahezu ideal.

Fazit : Schee war’s
BUIDL :
Jeden Tag mindestens 2 Stunden am Weg



Achtung scharf

Vormittags ein Regenschauer - also in den Hauptort Rab


.... und schon wieder kommt die Sonne


Wieder auf der Suche nach den schönsten Badebuchten





Schön leer !!

Aber irgendwann geht's wieder Heim


Gruß Daniel, über den Bergen mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.