B E R G H E I M A T

Donnerstag, 17. April 2014

Ettaler Mandl

Servus,


nachdem es in den letzten Tagen nochmal etwas Schnee in den Bergen gegeben hat suchte ich mir heute etwas kleines SW-seitiges als Nachderarbeitstour heraus. Um die Tour etwas zu verlängern startete ich nicht droben in Ettal, sondern ließ meinen Wagen drunten in Oberau stehen ( kostenfreier Parkplatz bei der kleinen Grotte / Kirche ). 
 
Morgen soll's schlecht werden ??!!

 
 

Nun strampelte ich mit dem Radl den Ettaler Berg hinauf und weiter bis zur Klostermauer ( Schaukäserei ) – nun rechts am ‘ normalen ‘ Parkplatz ( kost was ) vorbei immer in Richtung Ettaler Mandl / Laber. Ab der Kneippanlage wird der Forstweg steiler und endet nach ein paar Kehren bei einem Bacherl. 
 
Hier ist Schluß
Jetzt ging’s zu Fuß weiter über den schön angelegten Wanderweg, anfangs durch niedrigen aufgeforsteten Wald 

– später an einem Hütterl vorbei – 
 
Mit toller Aussicht
danach durch den Hochwald. Kurz unterhalb des Mandl zweigt ein Steig rechts zum Wandfuß ab. Unter den glatten Wänden weiter bis zum Steig ...
... der durch die Südseite zum Gipfel leitet. Ich folgte den Ketten ( ohne sie zu benutzen ) 


... und kurz danach stand ich schon am Gipfel. Ich genoß das Wahnsinnswetter und die Aussicht / kein Wind + schön warm. 


Drüben der Laber

Blick ins Wetterstein / Zugspitze

Staffelsee mit Murnau

Über den Wank zur Dreitorspitze

Über den gleichen Weg ( mit kurzem Abstecher zu den Baseclimbs am Südwesteck ) ...



... stieg ich später wieder hinunter ... auf’s Radl und zackig runter nach Oberau.





-- Ging gut zu gehen / ab und zu etwas Schnee, manchmal auch a bisserl batzig

-- Der leichte Steig durch die Gipfelfelsen war schneefrei + trocken

-- Mit Auffahrt ( 7 Km ) von Oberau knappe 900 Hm


Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.