B E R G H E I M A T

Montag, 21. April 2014

Runde über den Farrenpoint

Servus,
 
da wir heute eh in der Rosenheimer Ecke was zu erledigen hatten, nutzen wir die Gelegenheit danach für eine kleine Runde über den Farrenpoint.
 
Hier droben gibt's echt schöne Eckerl
Unseren Wagen ließen wir drunten in Bad Feilnbach stehen / Parkplatz ( 2.- ) am Beginn der Straße ins Jenbachtal.
 
Start zu unseren kleinen Nachmittagsrunde
Hier sind wir gleich links über die Brücke und im weiteren immer den Schildern ‘ Farrenpoint ‘ gefolgt. 
 
 
Dieser Pfad führt am Aussichtspunkt des Malerwinkel vorbei ... über die sogen. Kohlstattleiten ... bis er in den breiten Weg ( von Kutterling ) mündet. Über diesen bis zum Pkt. 1042 m, hier öffnet sich das Gelände ... 
 
 
... weiter ging’s links ... in ein paar Schleifen hinauf zur Huber Alm. Von hier war es nur noch ein Katzensprung zum Gipfel des Farrenpoint 1273 m. 
 

Blick hinab nach Bad Feilnbach

Über die Huber Alm hinweg in den Kaiser

Da hat wohl jemand geschwitzt ! Blick z. Rampoldplatte + Hochsalwand
Direkt bei der Alm starteten wir unseren Abstieg, anfangs über einen unscheinbaren, grasigen Weg. 
 
 
Dieser wird immer ausgeprägter und leitete uns an der Hansen Alm vorbei zur Walch Alm und weiter ins Tal ( alles ausgeschildert : Jenbachtal ). 
 

Ein Sonnenloch / hinten Breitenstein mit dem vorgelagertem Eibelkopf
Noch vor dem oberen Parkplatz folgten wir rechts den Wegweisern : Wasserfall. 
 

 
Nach weiteren 10 Minuten waren wir wieder auf der Jenbachtalstraße, verließen diese aber recht rasch wieder nach rechts und folgten nun dem ‘ Jenbachsteig ‘ steil hinunter. Jetzt ging’s stets am Wasser entlang bis hinab nach Bad Felnbach.
 
-- Schöne kleine Wanderrunde / ca. 700 Hm
-- Heute war recht wenig los
-- Das Wetter hielt, sogar die Sonne verwöhnte uns ab und zu
 
Gruß Daniel, unterwegs mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.