B E R G H E I M A T

Donnerstag, 12. Februar 2015

Schönberg

Servus,
 
bei diesem Wahnsinnswetter ... da ist ja fast schon Plicht, wenigstens einmal unter der Woche, eine kleine Skitour zu unternehmen. Also – nachdem die Arbeitspflichten erfüllt waren düsten wir hinaus nach Fleck. Bei dem schönen Wetter wollten wir dem gleichnamigen Berg auf’s Haupt steigen. Dieser bietet sich ja geradezu an, etwas westseitig ausgerichtet : da müssten wir doch noch etwas Nachmittagssonne erwischen !!
Nicht's los am sonst recht überlaufenen Schönberg
Hinten am Parkplatz starteten wir ... anfangs über das Flachstück. 
 
Die Gipfelkuppe unseres Ziels schon in Sicht
Im weiteren Verlauf nahmen wir alle Abkürzer des Forstwegs dankend an. 
 
Schee warm - die Jacke kommt in den Rucksack
Nun über die Schneise ... links über den Bach hinaus auf die Freiflächen. 
 
So stell ich mir den Feierabend vor !

Südseitig bewegt sich was
Über schönes Gelände zuletzt rechts hinüber ... durch die kleine Felslandschaft und auf die Gipfelkuppe. 
 
 
Hier droben ließen wir uns nieder und genossen die heute mal wieder geniale Aussicht.
 



 
Unsere Abfahrt starteten wir zwischen der Aufstiegsspur und der Nordabfahrt. Hier ging’s steil aber teilweise noch unverspurt hinunter bis wir wieder auf die ausgefahrene Abfahrtsspur der Nordabfahrt trafen. Noch ein Stück hinab ... über den Bach und die Schneise hinab. Bald trafen wir auf den Forstweg ... über diesen flott abwärts ... zuletzt wieder auf der Aufstiegslinie bis zum Parkplatz.
 
Viel zu schnell wieder drunten
 
-- Auch beim Aufstieg a bisserl Sonne
-- Genug Schnee
-- Nur in der kurzen Schneise schauen ein paar Feinde raus !
-- Im obersten, schattigen Hang noch Pulverschnee
-- Der Rest feste eingefahrene Abfahrtsspuren
-- War sehr wenig los ( Start um 14.30 Uhr )
 
INFOS 
 
Gruß Daniel, am Berg mit Tobi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.