B E R G H E I M A T

Samstag, 14. Februar 2015

Karwendelgipfel

Servus,


heute ging’s zu einer Skitour ins Karwendel. Da ich gebeten wurde die Tour nicht näher zu beschreiben gibt es heute keine nähere Beschreibung. Für Kenner des Gebiets wird vielleicht das eine oder andere Buidl recht aufschlussreich sein. Was ich sagen kann ist das der Ausgangspunkt in einem Karwendeltal liegt und die Tour durch ein nordwestlichen Graben und eine Steilrampe verläuft und dazu über eine Gipfelhöhe von knapp über 2000 m geht.
               (( dieser Beitrag wurde von ihm ( der gebeten hatte ) abgenickt )) 

Allein am Weg


BEGINN :

 
Am eisigen Startpunkt



Da geht's hinauf, aber natürlich nicht gerade / man glaubt es kaum

Ein richtiger Eiskeller hier hinten

AUFSTIEG :
Jetzt gibt's nur noch eine Richtung : Aufwärts


                                   

Es wird zunehmend steiler


Im mittleren Teil der Steilrampe

Kurz verschnaufen

Und weiter geht's

Obenraus wird's etwas enger
                                          

Das letzte Stück zur Scharte

IN DER SONNE :

 
Von hier sind es noch ca. 50 Hm leichte Schrofenkletterei zum Ziel
 AM GIPFEL :







Alles TIP TOP

DIE ABFAHRT :

 
Das oberste Stück noch etwas hart

Jetzt wird's aber immer besser

Nun .... Pulver bis ins Tal










                                   

BELOHNUNG :


So läßt es sich aushalten
-- Tolle einsame Skitour durch steiles Gelände
-- Schnee in den Schattenhängen noch schön pulvrig
-- Wo die Sonne hinkommt ist bockelhart, teilweise auch windgepresst



Gruß Daniel, im Karwendel mit Hannes, Ralf und Tobi
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigentlich uninteressant:

(( Nachtrag, weil es mich etwas nervt : Normalerweise wären wir zu fünft gewesen aber da gab’s Probleme : Ein ‘ Neuer ‘ fragte an und wollte mit uns mal eine Tour mitgehen. Eigentlich kein Problem. Nur musste ich deswegen 2 weiteren Spezl absagen, damit die Gruppe nicht zu groß wird. Eigentlich auch kein Problem. Da wir uns Stafetten mäßig verabredeten ( alle kamen aus anderen Richtungen ) schlug ich vor: ( da wir uns als erste trafen )  ‘ kurz vor 7 Uhr ‘ . Bestätigt wurde mir dann – ich bin um 7 Uhr da. Heute dann kam dann 5 Minuten vor 7Uhr eine SMS : Komme später U-Bahn steht. Etwas erstaunt war ich schon, ich dachte er kommt mit dem Auto ( normalerweise fragt man vorher an, ob im Auto noch ein Platz frei ist ? ... was wäre gewesen falls ich auch zu Fuß gekommen wäre ? So wartete ich an der U-Bahnstation ... die Zeit lief mir davon / die Anderen warten – ich komme viel zu spät. Er meldete sich nicht mehr ( U-Bahn steht ... aber die Uhr nicht ) & er will ja mit. Nach 10 Minuten fuhr ich dann schweren Herzens los / sorry aber so geht’s nicht. Ich schickte ihm eine SMS das ich los bin. Daraufhin kamen etwas unverschämte Antworten ( a bisserl kann ich’s ja verstehen ) ‘ ... sowas hab ich noch nicht erlebt ‘ + ‘ ... jeder Einzeller hätte ihn angerufen ‘. Aber genau das gleiche kann ich auch sagen.

So ist es halt, bei mehreren Leuten muss jeder pünktlich sein – besonders der Erste. War für mich das erste Mal das mir so etwas passiert ist. Ein eigenes Auto macht halt schon Sinn oder halt früher von Daheim los.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.