B E R G H E I M A T

Samstag, 14. Februar 2015

Karwendelgipfel

Servus,


heute ging’s zu einer Skitour ins Karwendel. Da ich gebeten wurde die Tour nicht näher zu beschreiben gibt es heute keine nähere Beschreibung. Für Kenner des Gebiets wird vielleicht das eine oder andere Buidl recht aufschlussreich sein. Was ich sagen kann ist das der Ausgangspunkt in einem Karwendeltal liegt und die Tour durch ein nordwestlichen Graben und eine Steilrampe verläuft und dazu über eine Gipfelhöhe von knapp über 2000 m geht.
               (( dieser Beitrag wurde von ihm ( der gebeten hatte ) abgenickt )) 

Allein am Weg


BEGINN :

 
Am eisigen Startpunkt



Da geht's hinauf, aber natürlich nicht gerade / man glaubt es kaum

Ein richtiger Eiskeller hier hinten

AUFSTIEG :
Jetzt gibt's nur noch eine Richtung : Aufwärts


                                   

Es wird zunehmend steiler


Im mittleren Teil der Steilrampe

Kurz verschnaufen

Und weiter geht's

Obenraus wird's etwas enger
                                          

Das letzte Stück zur Scharte

IN DER SONNE :

 
Von hier sind es noch ca. 50 Hm leichte Schrofenkletterei zum Ziel
 AM GIPFEL :







Alles TIP TOP

DIE ABFAHRT :

 
Das oberste Stück noch etwas hart

Jetzt wird's aber immer besser

Nun .... Pulver bis ins Tal










                                   

BELOHNUNG :


So läßt es sich aushalten
-- Tolle einsame Skitour durch steiles Gelände
-- Schnee in den Schattenhängen noch schön pulvrig
-- Wo die Sonne hinkommt ist bockelhart, teilweise auch windgepresst



Gruß Daniel, im Karwendel mit Hannes, Ralf und Tobi
-------------------------------------------------------------------------------------------------
Eigentlich uninteressant:

(( Nachtrag, weil es mich etwas nervt : Normalerweise wären wir zu fünft gewesen aber da gab’s Probleme : Ein ‘ Neuer ‘ fragte an und wollte mit uns mal eine Tour mitgehen. Eigentlich kein Problem. Nur musste ich deswegen 2 weiteren Spezl absagen, damit die Gruppe nicht zu groß wird. Eigentlich auch kein Problem. Da wir uns Stafetten mäßig verabredeten ( alle kamen aus anderen Richtungen ) schlug ich vor: ( da wir uns als erste trafen )  ‘ kurz vor 7 Uhr ‘ . Bestätigt wurde mir dann – ich bin um 7 Uhr da. Heute dann kam dann 5 Minuten vor 7Uhr eine SMS : Komme später U-Bahn steht. Etwas erstaunt war ich schon, ich dachte er kommt mit dem Auto ( normalerweise fragt man vorher an, ob im Auto noch ein Platz frei ist ? ... was wäre gewesen falls ich auch zu Fuß gekommen wäre ? So wartete ich an der U-Bahnstation ... die Zeit lief mir davon / die Anderen warten – ich komme viel zu spät. Er meldete sich nicht mehr ( U-Bahn steht ... aber die Uhr nicht ) & er will ja mit. Nach 10 Minuten fuhr ich dann schweren Herzens los / sorry aber so geht’s nicht. Ich schickte ihm eine SMS das ich los bin. Daraufhin kamen etwas unverschämte Antworten ( a bisserl kann ich’s ja verstehen ) ‘ ... sowas hab ich noch nicht erlebt ‘ + ‘ ... jeder Einzeller hätte ihn angerufen ‘. Aber genau das gleiche kann ich auch sagen.

So ist es halt, bei mehreren Leuten muss jeder pünktlich sein – besonders der Erste. War für mich das erste Mal das mir so etwas passiert ist. Ein eigenes Auto macht halt schon Sinn oder halt früher von Daheim los.

Kommentare:

  1. Spannende Tour - schaut ja recht spektakulär aus. Und ich habe auch eine Ahnung, wo Ihr da wart. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Super Touren-Tipp! War letztes Wochenende schon dort und hab eine alte Spur dort hochziehen sehen. Daraufhin in der Karte nachgeschaut und nach dem Artikel und den Bildern ist alles klar. Dafür muss man bei diesen Bildern aber überhaupt kein Gebietskenner sein. Das ist wie mit dem "geheimen" Peißenberge Alpinklettergarten. Jede Info in einem Blog über eine "geheime" Tour ist eine Info zu viel um die Tour weiterhin geheim zu halten. Sofern das das Ziel ist.

    P.S.: War Samstag und Sonntag gegenüber (ebenfalls alleine, aber unverspurt) und hab euch vielleicht sogar im Aufstieg fotografiert.

    P.P.S.: Aus eben diesen Gründen der Nachhaltigkeit gibt's von mir im Winter keine großen Blog-Einträge. So a Schneehenne verkraftete halt eher 5 Tourengeher im Winter als 100.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ja die Schneehenne : Martin reg dich nicht so über meine Touren + Berichte darüber auf. Mach DEIN Ding und laß es gutsein mit Belehrungen.
      Gruß Meinereiner

      Löschen
  3. Das hast Du Dir in Deiner unduldsamen Selbstgerechtigkeit schön zu Recht gelegt. Leider unterschlägst Du dem Leser, dass wir uns schon öfter an diesem Platz getroffen haben und ich immer mit der U-Bahn angereist bin. Würdest Du einen Funken Anstand besitzen, hättest Du vor Deiner Abfahrt kurz angerufen. Aber nicht mal 10 Minuten warten können, obwohl ich Dir mitgeteilt habe, dass ich mich kurz unverschuldet verspäte, zeigt schon eine ungeheuerliche Unzuverlässigkeit und das gilt unabhängig davon, mit welchem Verkehrsmittel man anreist. Mich brauch Du daher nicht mehr fragen, ob ich Dich auf einer Bergtour begleite.

    Alexander

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Blumen ! Ich hab alles gesagt.
    ....... werd ich ganz sicher nicht machen.

    AntwortenLöschen
  5. Also, ich war ja auch von Alexanders Verhalten betroffen - insofern erlaube ich mir meine Sicht zu erzählen. Zunächst war ich überrascht, dass Daniel zu spät zum Treffpunkt kam, er wollte mit in Schäftlarn aufpicken. Das kenne ich so von ihm nicht. Er ist eher zu früh da.

    Vorweg muss ich sagen, dass ich den Ton unmöglich finde. Weder die Beschimpfung "Einzeller" noch die Formulierung "Funken Anstand" sind im Entferntesten angemessen. Natürlich ist Alexander K angefressen, dass er eine fantastische Bergfahrt verpasst hat.

    So weit ich es verstanden habe, hat er bei der Verabredung nicht kommuniziert, dass er mit der U-Bahn kommt. Geht er also wie selbstverständlich davon aus, dass für ihn ein Platz im Auto reserviert ist? Ich finde, so was gehört VORHER geklärt - erst recht, wenn man sich in die "fertigen" Tourenpläne anderer einklinkt. Ein vorheriges Angebot, sich an den Benzinkosten zu beteiligen wäre nett.

    Wenn die U-Bahn stehen bleibt, ist das unverschuldet, dennoch kann ich aus eigener Erfahrung dazu beisteuern, dass es schlauer als ein Einzeller ist, eine frühere U-Bahn zu nehmen, eben für den Fall, dass es einen Ausfall gibt...

    Dann muss ich noch sagen, dass es nicht Daniels Aufgabe gewesen wäre, den säumigen Alexander K. anzurufen - sondern seine Bringschuld, Daniel über den Stand seiner Verspätung zu informieren, und zwar zeitnah. Was wenn er bis 20 nach sieben gewartet hätte - und er wäre noch immer nicht da gewesen. Dann hätten weitere drei Mann unnötig gewartet.

    Also, Herr Kraffczyk, vom Stil und vom Inhalt her Daumen runter - aber die Berge sind ja für alle da, Einzeller, Mehrzeller und Bergkameraden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werter Herr Filmemacher,

      das nenne ich mal einen Trollpost!
      Mich namentlich ansprechen, disliken und dann anonym posten.
      Wie kommen Sie eigentlich auf die wahrheitswidrige Annahme, ich würde mich nicht an Benzinkosten beteiligen? Was haben Sie daran nicht verstanden, dass per SMS über die Verspätung informiert worden ist? Da fehlt es sowohl am Anstand und als auch an Geistesleistung.

      MfG
      Kraffczyk

      Löschen
    2. Hallo, Filmemacher heißt Tobias. Das ist mein google Konto. Kannst ja im Forum nachschauen, wer ich bin - auf Deine Beleidigungen wüsste ich jede Menge Erwiderungen. Komm doch mal zum Ratzinger Platz, dann kriegst du sie zu hören (pünktlich, gell?) oder troll dich selber. So was hab ich noch nicht erlebt. Aber du kannst mich gerne noch ein bißchen beschimpfen, auf dein Niveau lass ich mich nicht herab.
      Tobias

      Löschen
  6. Wenn man von seinen Kameraden gebeten wird eine Tour nicht näher zu beschreiben damit ein Geheimtipp auch ein solcher bleibt istes ungeschickt den Talort, Hangexposition, ungefähre Gipfelhöhe und detaillierte Aussichtsbilder ins Netz zu stellen. Jeder der Karten lesen kann, kann damit auf die Tour kommen. Dies zeigen auch die Beiträge. Gerade im Winter ist es doch schön ein paar ruhige Touren zu wissen. Muss denn alles im Netz stehen?

    AntwortenLöschen
  7. Nun mal langsam, die Tour war bereits vorher im Netz zu finden !! Für mich schauen Geheimtipps anders aus. Wir sichteten außer uns noch 7 andere Tourengeher am gleichen Gipfel !? Ich denke es gibt auf der Welt genug andere und wichtigere Probleme als sich über eine mehr oder wenigere unwichtige Skitour aufzuregen !?

    AntwortenLöschen
  8. für mich vollkommen unverständlich, dass sich hier scheinbar mehrere Menschen aufmachen, eine Tour zu unternehmen und das "wer mit wem und wie" offensichtlich überhaupt kein Thema darstellte, als man Zeit/Treffpunkt vereinbarte. Und von "kurz vor" oder "zwischen x + y" Zeiten halte ich persönlich überhaupt nichts. Treffpunkt: 07.00 Uhr bedeutet für mich automatisch, dass es sich um den ALLERspätesten Moment handelt, aufzutauchen. Meinem Sohn habe ich Pünktlichkeit vor 15 Jahren so beigebracht: "wenn ich sage, dass du um 20.00 Uhr daheim sein mußt, meine ich damit, dass 20.00 Uhr der späteste Zeitpunkt ist. Früher "darfst" du IMMER kommen, nur nicht später....

    AntwortenLöschen
  9. Daniel: als Angestellter der Stadt München müsstest Du wissen dass die U-Bahn meistens Pünktlich ist, und Sonntag Morgen einen 20 Minuten Takt hat. Wir reden hier nicht von der S-Bahn! Und mit Alexander warst Du oft genug unterwegs, es ist in diesem Forum hinlänglich bekannt, dass Alex kein Auto hat. Ich wünsch Dir dass Du mal alleine am Treffpunk stehst, nachdem Du bekannt gegeben hast dass Du wegen U-Bahn etwas später kommst. Und woher kann denn ein U-Bahnfahrer wissen, wie viele Sekunden verspätung der Zug hat?
    Wenistens weis ich jetzt auf wen man sich verlassen kann. Schönen Tag noch.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sepp,schön das du dich so für den Alexander stark machst. Aber du bist wohl nicht so gut informiert. Weder benutze ich die Öffentlichen noch bin ich Experte bei UBahntakten. Es wäre mir neu das es zum Allgemeinwissen gehört ob der Alexander ein KFZ besitzt. Und das ich mit ihm schon öfter unterwegs war gehört wohl auch in die Welt der Fabeln. Trotzdem danke ich dir für deinen Wunsch .... aber dann mach ich halt alleine was. Schönen Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daniel: Du willst es wohl echt wissen. Erst mich um 07:09 h am Ratzinger Platz sitzen lassen und dann noch als Lügner darstellen. Reife Leistung. Rate mal, wer die beiden Bilder von Dir gemacht hat:
      https://plus.google.com/photos/114014503323972298240/albums/6123356866911992609/6123356872752036706?pid=6123356872752036706&oid=114014503323972298240
      https://plus.google.com/photos/114014503323972298240/albums/6123356866911992609/6123356875323900226?pid=6123356875323900226&oid=114014503323972298240

      Guten Tag!

      Löschen
    2. Ich will's nicht wissen sondern mich nervt es eher langsam, für mich ist die Sache durch. Natürlich hatte ich ' Bauchschmerzen ' als ich losgefahren bin aber wir waren nicht zu Zweit verabredet / dann hätte ich selbstverständlich gewartet. Aber da 3 Andere ebenfalls auf mich warteten bin ich halt los ... ich wußte ja nicht wie lange es noch dauert 10 / 20 / 30 Minuten ? Nochmal eine Info zu geben wäre an dir gewesen. Falls es deine verletzte Seele beruhigt - ein aufrichtiges SORRY. ..... und 2 ältere Bilder belegen noch lange nicht eine als ' oft ' zu bezeichnente Berggemeinsamkeit.

      Auch nen guten Tag !

      Löschen
  11. Hallo Daniel,

    nun, dieses Forum ist öffentlich, und offensichtlich für die öffentlichkeit gemacht.
    Und schön dass Du Dich entschuldigst.

    Viele Grüße,
    Sepp

    AntwortenLöschen