B E R G H E I M A T

Sonntag, 12. April 2015

Lahnerkopf + Lahnereck

Servus,
 
wir machten heute trotz der eher bescheidenen Schneebedingungen ( eigentlich zu warm ) nochmal eine kleine Skitour. Nach den gestrigen Lawinenereignissen im Sellrain und im Karwendel suchten wir uns lieber eine Tour in unseren heimischen Bergen heraus. Da kennen wir uns aus und wissen somit relativ genau was geht und was nicht. 
 
Ging besser als gedacht
Von Rottach Egern fuhren wir die Mautstraße hinauf ... kurz hinter der Moni Alm, beim Sutten See ließen wir den Wagen stehen. Beim ‘ fertigmachen ‘ fragte uns ein ebenfalls gerade startender Alleingeher ob er sich uns anschließen darf. Aber klar ! So ging’s nun zu Viert ... im schon recht weichem Schnee direkt vom Parkplatz los. 
 
 
Anfangs über die Freifläche ... später kurz über die Loipe ... durch Schneisen gerade hinauf zum Stockhang ...
 

 
...  und weiter zur wunderbar gelegenen Lahner Alm. Nach kurzer Beratschlagung unter der Ostflanke links zu einer Lawinenrinne ... 
 


Am linken Rand packen wir's an
... in dieser ‘ entladenen ‘ ein Stückerl hinauf ...
 


 
... um zuletzt recht steil den Rücken der ‘ Lahnerschneid ‘ zu erreichen.
 

 
 Jetzt ging’s in abwechslungsreicher Steigerei meist am Rücken/Grat ( ein kurzes bereits aperes Stück am Schrofengrat ) ...
 


Drunten der Ausgangspunkt
... empor zur Erhebung des Lahnerkopfs 1621 m. 
 

Hier ist gut Rasten

Der Weiterweg zum Lahnereck
Weiter mit angefellten Ski rutschten wir die wenig steilen Hänge hinunter zur Einsattlung vorm Lahnereck. 
 

Nach ein paar Kehren standen wir schon bald droben. 
 
 
Hier ein guter Einblick in den Kessel des Riederecksee. 
 
Risserkogel und Plankenstein
Da uns inzwischen die Temperatur doch zu hoch wurden ließen wir alle weiteren Pläne zum erweitern unserer Runde fallen. 
 
AUSSICHTEN :
 
Guffert und der Blaubergkamm

Drüben der Schinder

Und zurück auf den Lahnerkopf
Nachdem die komplett durchfeuchteten Felle in den Rucksäcken verstaut waren fuhren wir über die soeben erstiegenen Hänge wieder kurz zurück in die Einsattelung. 
 
 
Hier nun etwas steiler hinab in den Kessel der Höll Lache ...
 


 
... und quer durch lichten Hochwald zur Freifläche der Lahner Alm. Von hier nutzten wir die freien Schneisen ...
 
 
... um wieder zurück zum Sutten See und somit zum Ausgangspunkt zu gelangen.
 
-- Schöne kleine Runde
-- Keine Spuren und keine Leut am Weg
-- Schnee noch vom Parkplatz weg
-- Es ging für den durchfeuchteten Schnee meines Erachtens ganz gut zu fahren
 
 
Das war's - Aufstieg zur Lahnerschneid - Lahnerkopf und Lahnereck
 
Gruß Daniel, auf schöner Runde mit Birgit, Ralf und dem 73 jährigen ‘ Hausmeister vom Lahner ‘ Klaus

Kommentare:

  1. Hey, da wären wir uns ja fast begegnet! Wir sind gestern von der Monialm aus (busbedingt allerdings erst um 10 Uhr) zum Blankenstein gestartet. Der Normalweg ging super, allerdings war der Weg dahin selbst mit Schneeschuhen mühsam...

    Liebe Grüße

    Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade - das wär ja was gewesen !!

      Wir laufen uns schon noch über den Weg.

      Lieben Gruß Daniel

      Löschen