B E R G H E I M A T

Sonntag, 19. April 2015

Breitgrieskarscharte Radl + Ski

Servus,
 
heute rumpelten wir nochmal hinein ins Karwendel. Gutes Wetter war angesagt, droben schneite es gestern leicht und dazu hatte es letzte Nacht, dank klarem Himmel  durchgefroren. Also beste äußere Voraussetzungen für eine tolle Tour. Leider war ich heute nicht in bester körperlicher Verfassung ? ... so das für mich heute nach dem Erreichen der Breitgrieskarscharte auf 2392 m Schluss war.
 
Eine tolle Tour
Aber auch nur die Scharte als Zielpunkt ist sehr lohnend, auch besonders weil der restliche Anstieg vom rein skifahrerischen, außer einem kurzen Hang und einer längeren Querfahrt, nicht soviel hergibt. Trotzdem wäre der Gipfel der Gr. Seekarspitze schon mal wieder schön gewesen / allein schon wegen der gigantischen Aussicht.
Wenigstens war ich schon mal droben :  HIER 
 
In dem alten Bericht gibt’s auch die näheren Infos – Ausgangspunkt / Zufahrt / Aufstieg ... so das ich hier nur den momentanen Zustand schildere.
 
Start bei Minustemperaturen

Im eisigen Karwendeltal

Schnee vom Karwendelbach weg


Das erste Stück dank dem gefrorenen Schnee noch zu Fuß

Aber schon bald legten wir die Ski an

Nach der Steilstufe unterm Karbeginn

Die obige Einsattlung ist die Breitgrieskarscharte

Frische Lawine aus der Flanke der Bockkarlspitze

Die Sonne brennt inzwischen gnadenlos herab

Schon toll hier droben / Breitgrieskarspitze

Die Scharte endlich in Sicht

Das letzte Stück schenk ich mir Heut
 AUSBLICKE :




Der Gipfelstürmer kehrt zurück
 ABFAHRTSFREUDEN : 





Ein Blick zurück / das Neunerkar

Abfahrt bis zum Karwendelbach

Waschung und Aufpacken

Heim geht's
 
-- Wege im Karwendeltal schneefrei bis zum Abzweig ins Neunerkar
-- Schnee vom Bach weg
-- Der Steilhang unterm Karbeginn war heute recht hart
-- Im Neunerkar noch jede Menge Schnee
-- Im Kar 5 - 10 cm Neuschnee auf harter Unterlage
-- Danach wurde er nur langsam weicher / hier hatte es gestern geregnet
-- Abfahrt bis zum Karwendelbach noch möglich - links / westlich halten



Gruß Daniel, mit Tobi ( der natürlich am Gipfel war )
 
Hier Buidl vom Gipfelgang :
 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.