B E R G H E I M A T

Sonntag, 9. August 2015

Plansee Umrundung / zu Fuß

Servus,


da heute schon wieder so eine Bullenhitze im Anmarsch war entschlossen wir uns in niedrigeren Gefilden und dazu am Wasser zu bleiben. Unsere Wahl fiel auf eine Umrundung des Plansee, einem der reizvollsten Tiroler Bergseen. 

Mit dem Radl ist es eigentlich zu kurz und dazu auch noch untersagt – so gingen wir die Sache zu Fuß an.


Insgesamt standen uns 13 Km bei insgesamt 250 Hm ( kaum bemerkbar ) bevor. Da bestimmt gut 80% des Weges im Schatten verlaufen ( wenn im Uhrzeigersinn ) war es für heute ideal. Auch der Gang auf der befahrenen Uferstraße beschränkt sich auf vielleicht 100 Meter, der Rest sind gut gangbare Pfade.


Start in Plansee / Hotel Forelle nun links ... am Campingplatz vorbei zum östlichsten Ende des Sees. 

Weiter auf dem Pfad stets in Ufernähe ( am Vormittag Schatten ) ... an der Fürchterlichhütte vorbei ... immer weiter ...






... und weiter, an zahlreichen schönen Badeplatzerl vorbei ...

... bis zum kurzen Kanal. 
 


Dieser verbindet den Plansee und den etwas südlich gelegenen Heiterwanger See. 


Thaneller überm Heiterwanger See
Über die Brücke und kurz danach waren wir auch schon am sogenannten Seespitz. Auch hier wechselten wir dank einer Brücke das Ufer. 

          
Hier gab’s zum Glück einen Kiosk zum auffüllen der Trinkvorräte. Kurz danach ging’s nun links etwas aufwärts zum Höhenweg. 

Dieser führte uns nun stets weit über der Uferstraße zurück zu unserem Ausgangspunkt.


-- Tolle Runde

-- Landschaftlich erste Sahne

-- Das Baden in dem klaren, sauberen Wasser ist ein Traum

-- Nicht nur einmal machten wir einen Badestop
KARTE 
Gruß Daniel, am See mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.