B E R G H E I M A T

Samstag, 15. August 2015

' Jakobsweg ' am Zwiselkopf

Servus,


pünktlich zum Wochenende scheint die wochenlange Schönwetterperiode wohl fürs erste vorbei zu sein !? Scho a bisserl gemein.

Trotzdem wollten wir an den Fels ... im Zillertal sollte es wohl noch am besten zu werden. Na dann ...



Ziel war der ‘ Jakobsweg ‘ unterhalb des Zwiselkopf hinten bei Breitlahner : nicht zu lang / kurzer Zustieg / beste Absicherung und Rückzug jederzeit möglich.



Denn uns war schon vorher klar “ das Wetter wird kommen “. Alle 12 Seillängen werden sich wohl heute nicht ausgehen. Da ich die Route im Oktober 2012  schon einmal gemacht hatte wusste ich ja was uns erwartet.

         
Na ja - so toll schaut's hier auch net aus !
Nach zwar kurzem aber dank der extrem hohen Luftfeuchtigkeit ( in der Nacht hatte es wohl schee geregnet ) extrem schweißtreibendem Aufstieg ...
 
Da geht's hinauf zu unserem ZIEL

An der Klausenalm vorbei


... hatten wir den Einstieg bei Sonnenschein erreicht und machten uns rasch kletterfertig. Das Wichtigste nahmen wir heute freilich mit : unsere Regenjacken. 




 

Über teils wunderschön zu kletternden Granit ging es flott aufwärts. Ab und zu war es zwar etwas feucht, aber es hielt sich in Grenzen. 



Nachdem wir die 8.te Seillänge geklettert hatten zog es böse über unseren Köpfen zu – das war’s wohl. 

Wir stiegen noch ein Stück in die nächste Länge ein ... aber dann begann es schon zu regnen. 

Im Nu verwandelten sich die Platten in ein rutschiges Etwas ... das Wasser lief dazu wie in Bächen über Rinnerl abwärts. Schnell zogen wir unsere Jacken drüber und begannen den Rückzug. 


Schon luckt die Sonne schon wieder etwas hervor


Dank jeweils eines Abseilrings an den Standplätzen waren wir relativ schnell wieder drunten am Einstieg. Der Regen hatte inzwischen aufgehört ... aber an klettern war nicht mehr zu denken. 

Trotzdem zufrieden das überhaupt was gegangen war stiegen wir hinab ins Tal ... zur Klausenalm. 



Nach der Stärkung in ein paar Minuten zurück zum P in Breitlahner.


Gruß Daniel, im Zillertal mit Ralf

1 Kommentar:

  1. Da habt Ihr es ja noch ganz gut erwischt - wir waren an dem Tag bei deutlich schlechterem Wetter auf der Südseite der Zillertaler (Bericht noch in Arbeit).

    AntwortenLöschen