B E R G H E I M A T

Freitag, 11. November 2016

1. Skitour 16/17 zum Stümpfling + Roßkopf

Servus,
nun wurde es langsam mal Zeit den zuletzt gefallenen Schnee mal anzutesten. So rumpelte ich heute nach der Arbeit noch hinaus zum Spitzingsee – das geht sich zeitlich noch gut aus. Da ein Spezl vorgestern am Brauneck nicht ganz so zufrieden mit der Schneelage war, würde es wohl hier droben schon a bisserl besser gehen.
 
Hier droben hat der Winter schon Einzug gehalten

Drunten im Tal war alles noch grün aber hier droben im Schneeloch am Spitzing lag die weiße Pracht. Ich startete hinten am Parkplatz des Kurvenlifts.
 
Net vui los heit
Ganz ungewohnt mit den dicken Schuh und Latten darunter folgte ich nur kurz der Aufstiegsspur über die noch unbeschneite Piste. 

An dem ersten Hütterl verließ ich den eingetrampelten Weg und folgte dem flachen Forstweg nach rechts. 

Hier durfte ich mal gleich meine eigene Spur legen ... 

... es ging ganz gut, es liegt ja noch nicht so viel Schnee. 
 
Schon bald kam ich in freieres Gelände und zu einem Lifthäuserl. 

Nun legte ich meine Spur links der Schlepplifttrasse durch den Hang ...
... bis ich das oberste Ende des Lifts erreichte. 
 
Drunten schemenhaft die Untere Firstalm
Noch kurz weiter in der gleichen Richtung bis nach den Erlengestrüppen links oben der Absturzzaun der Pistenrampe zu sehen war. In einem Rechtsbogen nun wieder steiler dort hinauf ... 

... dort traf ich auf eine Aufstiegsspur. 

Dieser folgte ich nun zum unscheinbaren Buckel des Stümpfling 1506 m. 
 
Glei drobn

Drüben der Roßkopf
Mit Fellen rutschte ich nun kurz ein Stückerl hinunter und querte hinüber ... an der Jagahüttn vorbei zur Stümpflingalm ...
 
... und stieg zuletzt über den Rücken hinauf zum einsamen Gipfelkreuz des Roßkopf 1580 m. 
Hier droben blies es recht unangenehm ...
 
Blick nach Westen - westseitig hat der Wind schon alles verblasen

Aufstiegsrücken mit Stümpflingalm

Da schauts schneemassig besser aus / Bodenschneid - Stümpfling - Brecherspitz
... aber gleich unterhalb war ein Lifthäuserl ... dort zog ich mir frische Sachen an und machte mich fertig für die erste Abfahrt des Winters 16/17. 
 
Anfangs kurz wie Aufstieg danach drehte ich rechts ab und über die bereits gut eingefahrene Piste ging es hinunter zum Parkplatz.

-- Kurze Runde / mein Aufstieg vermeidet jemand zu treffen
-- Heut war nicht viel los / das Wetter war wohl den meisten zu schlecht ?
-- Ausreichend Schnee ca. 20 –30 cm / pulverig ( am Parkplatz knapp über 0 ° Grad )
-- Schneekanonen schweigen noch
-- Bei der Abfahrt kein Steinkontakt
-- Es wehte ein stürmischer Westwind und verfrachtete bereits den Schnee
-- Diese Seite ( ostseitig ) wohl besser als drüben am Rauhkopf
-- Geht die nächsten Tage sicherlich noch gut ... aber sicherlich mit mehr Leit !
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.