B E R G H E I M A T

Sonntag, 27. November 2016

Bei typischem Novemberwetter zum Heiglkopf

Servus,
heute ging es auf eine richtige Herbsttour ... mit Nebel + Schnürlregen ohne jede Aussicht auf Sonne. So hatte eine kurze Zufahrt und eine mögliche Einkehr die oberste Priorität noch vor einem klingenden Gipfelnamen. 

Die meisten Leute zogen es heute wohl lieber vor den Tag daheim in der warmen Stube oder bei heißem Glühwein an einem Christkindlmarkt zu verbringen !?

Am kostenfreien Parkplatz unter der Waldherralm starteten wir ... 

... erst kurz am Steinbach entlang und nun weiter den WW folgend in Richtung Heiglkopf. 

Schon bald kamen wir zu den freien Wiesen der Baun Alm. Ab hier wurde der Weg deutlich steiler ... 
... und das hielt bis zum freien Wiesengipfel des Heiglkopf 1205 m an.

Vom Gipfelkreuz gleich weiter ... kurz abwärts ... am Blombergkreuz vorbei und hinüber zur Bergstation der heute geschlossenen Blombergbahn. 

Nun war es nicht mehr weit und wir hatten das z.Zt. nur an den Wochenenden geöffnete Blomberghaus erreicht. 


Hier gab es erst einmal trockene Kleidung und dazu warme Getränke.
Den Abstieg erledigten wir auf dem unteren Querweg zurück zum ersten Abschnitt unseres Aufstiegs.
Hauptsache die Stimmung passt !!

-- Eine recht kurze kleine Wandertour mit 530 Hm
-- Alle Wege gut zu gehen und dazu gut ausgeschildert
-- Weil die Bahn nicht läuft war nicht viel los
KARTE  
Gruß Daniel, auf Herbsttour mit Alexandra und Marina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.