B E R G H E I M A T

Montag, 21. Mai 2018

Abschlußskitour 17/18 zum Sulzkogel

Servus,
 

heute gab es voraussichtlich die letzte Skitour der Saison. Es musste ein hoch gelegener Ausgangspunkt sein, weil die Ski tragen wollten wir eigentlich nicht. Für eine Tagestour kam somit eigentlich nur Kühtai als Startpunkt in Betracht.




Also starteten wir kurz nach 8 Uhr beim Ghf. Alpenrose / P. kost nix. Gleich hinter dem Haus begann schon, zu unserer großen Freude, der Schnee ! 


Bei blitzeblank tiefblauem Himmel ging es in bester Laune bergwärts. 


Das erste Ziel war das Graf Ferdinand Haus, über die noch teils üppigen Schneefelder war dieses schon bald erreicht. 

Weiter entlang der teils aperen Werksstraße ...



... hinauf zur Dammkrone des Finstertaler Stausees. 


Da geht's jetzt erst einmal ganz hinter
Jetzt hieß es den See hoch über seinem Ostufer bis zum Südende halb zu umrunden. 
 
Über dem anderen Ufer der Zwölferkogel

Am Südende des Stausee. Über der Deichkrone der Pirchkogel
Nun weiter über die schönen freien Hänge ...
 
Der Neuschnee ist in Bewegung


... des Schaflegers, rechts am Wasserfall vorbei zur oberen Stufe ...

... bei den 2 Seenaugen. Jetzt ging’s durch den Talkessel ...

... des ehem. Gamezkogelferners bis zum letzten steileren Hang ... 

 
Blick aus der Flanke hinunter in das Becken des ehem. Ferners
... dieser führte uns mit ein paar Kehren hinauf zur Scharte südlich des Gipfelaufbaus. Hier deponierten wir die Ski und stiegen das letzte Stück über teils aperen Fels, teils durch Neuschnee hinauf zum Gipfel des Sulzkogel 3016 m.




AUSSICHTEN :



Schaut noch alles recht winterlich aus




Dort drunten am See geht's wieder herum

Die Sonne hatte sich inzwischen langsam verabschiedet so taten wir ihr das gleich und stiegen wieder hinunter zu unseren Ski.




Jetzt ging’s im Großen und Ganzen hinunter ... in etwa wie beim Aufstieg.







Der Rückweg entlang des Ostufers ging teils mit Ski teils zu Fuß bis es nach der Lawinenverbauung wieder endgültig auf die Brettl ging. 

Auch das letzte Stück fuhren wir in etwa unseres Aufstiegswegs hinab.

 
Jetzt kommen die letzten Schwünge der Saison


-- Ein schöner Saisonausklang mit knapp 1100 Hm

-- Da es in den letzten Tagen dort droben etwas Neuschnee ( ca. 10 cm ) gab wurde es keine reine Firnabfahrt sondern eine eher sulzige Angelegenheit aber alles gut fahrbar

-- Geht noch a Weile aber man kann dem Schnee beim schwinden zuschauen

-- Die kurzen Tragepassagen ( falls man seine Ski liebt ! ) halten sich NOCH in Grenzen

-- Vui Leit warn heit net am Weg

-- Jetzt is aber genug mit Schnee

 
Bei der Heimfahrt war's auch nicht Langweilig

Gruß Daniel, am Berg mit Michi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.