B E R G H E I M A T

Samstag, 14. Juli 2012

Rainerkopf bis Bodenschneid

Servus,

was tun diesen Samstag ? zur Zeit leider eher richtiges Monsunwetter mit ausgiebigem Regen als das schon langersehnte schöne warme und besonders trockene Sommerwetter. Trotzdem fanden heute sich 2 Unerschrockene zusammen und starteten in die Berge. Unsere eigentliche Tour hinten am Achensee ließen wir fallen - bei der Hinfahrt hingen schon dicke Regenwolken hinten in den Bergen - also noch weiter hineinzufahren machte wahrlich keinen rechten Sinn. Also drehten wir eine Runde über Enterrottach :
                         

Am Grat über 4 Gipfel
                     
                   Rainerkopf - Wasserspitze - Rinnerspitze - Bodenschneid
Start an der Mautstation in Enterrottach ( großer Parkplatz - noch gratis ! Bravo ), ein Stück über Forstweg zurück Richtung Norden zum Ortsteil Erlach / Kühzagl ( Kapelle ). Hier beginnt der Forstweg hinauf zur Kühzagl Alm ( im Winter Rodelweg ! ) und weiter Richtung Bodenschneidhaus. An der Rainer Alm rechts die nassen Wiesen über kl. Steig hinauf zum Sattel zwischen Rainerkopf und Wasserspitz. Von hier gings kurz nach rechts hinauf zum kleinen, kreuzlosen Gipfel des Rainerkopfs. Wieder zurück zum Sattel und nun immer auf Pfadspuren hinauf zum Gipfel der Wasserspitz ( das war heut Programm ). Von hier kann man sehr gut den weiteren Wegverlauf überblicken. Jetzt gehts erst mal wieder hinab in die Senke vorm nächsten Gipfel und sogleich wieder steil empor, zuletzt kurze Felsstufe, zum Gipfel ( ohne Kreuz ). Nach einem kurzen Abstieg beginnt nun der letzte Aufstieg unserer Regentour. In felsigem Gelände empor zu einem kleinen Kamin ( Rinne ) und aus diesem über eine Steilstufe hinaus ( schwerste Stelle der Tour ), weiter in leichtem Gelände - von links kommt der Normalweg vom Bodenschneidhaus herauf - und in ein paar Minuten hinauf zum riesigen Gipfelkreuz der Bodenschneid.
Abstieg nach Westen, den Wegweisern nach Enterrottach folgend bis zu den flachen Wiesen der Bodenalm. An der Skihütte vorbei in Richtung der hintersten Jagdhütte und am Zaun rechterhand sieht man schon das Schild " Dieser Steig ist gesperrt - Lebensgefahr ". Nun diesen Steig hinab ( neue rote Markierungen an den Bäumen ! ), zwar steil aber sehr gut begehbar. Es geht durch schönen, lichten Bergwald zuletzt an einem Wasserfall vorbei direkt hinab zum Parkplatz.

-- Nette Rundtour bei leider etwas unguten Bedingungen
-- Durchwegs kleine Steige / Pfadspuren mit roten Markierungen - bis Raineralm Forstweg
-- Am Gratübergang leichte Felsstufen / nie schwerer als UIAA I
-- Insgesamt 1100Hm
Unsere Runde


An der Kühzagl Alm vorbei

Aufstieg nach der Raineralm

Der Tegernsee vom Gipfel des Rainerkopf

Der nächste Anstieg / hinten der Rainerkopf

Auf der Wasserspitze / Blick zu den 2 nächsten Zielen
Muß das sein - ?
       
Anstieg zur Rinnerspitz

Und schon droben, mit freiem Blick zum Tegernsee

Der letzte Gipfel
Bergsport oder Wassersport
 
Gipfelblick zu den Bergen um den Plankenstein

Abstieg, an der Bodenalm vorbei

Hier sind wir richtig

Normal nur a Bacherl - heut schaut's anders aus
Gruß Daniel / unterwegs mit Hannes

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.