B E R G H E I M A T

Donnerstag, 1. November 2012

Seefelder Spitze mit K-Ski

Servus,
heute war mal wieder so ein Tag wo man nicht genau wußte was geht / was macht Sinn. So entschied ich mich die Kurzski einzupacken und nach Seefeld ( 1200 m ) zu fahren. Dort angekommen war ich um die Entscheidung froh - unten schon wieder fast aper, droben am Berg noch alles schön weiß.

Am Winterweg zur Hochegg Alm


Also packte ich die Ski an den Rucksack und ging mit meinen bequemen Bergstiefel über die untere, grüne Piste los - den Abzweig  zum Härmeler ließ ich rechts liegen. Nach den unterqueren der Standseilbahngleise nahm ich den ausgeschilderten Winterweg zur Hochegg Alm, dort angekommen stieg ich auf die Ski um. Jetzt gings am Murmelbau ( Hütte ) und der Rosshütte vorbei in direkter Linie empor zum Seefelder Joch, hier droben erwartete mich bei - 5° Grad ein kühles Windchen !
 Mutterseelenallein zog ich mit den Ski über den Grat meine Spur zum wieder in Wolken gehüllten Gipfel der Seefelder Spitze. Dort droben angekommen erwartete mich eine Tolle Aussicht, besonders Richtung Westen - da von dort blaue Lücken in der Wolkendecke herüberzogen. Auf der windgeschützen Ostseite des Gipfels zog ich mir trockene und warme Sachen an - - - bevor es wieder an den Abstieg ging. Die Ski trug ich bis zum Grathöcker mit den Drahtseilen ...... jetzt ging an die Abfahrt: am Seefelder Joch vorbei über die freien Hänge hinunter, nach der Rosshütte hielt ich mich auf der linken Piste bis zum bitteren Ende der Schneeauflage. Nun hatte ich noch knapp 10 Minuten Fußmarsch vor mir bevor ich wieder drunten, am immer noch leeren Parkplatz , ankam.
- Mit Kurzski war's noch lohnend
- Die nächsten Tage wird es wärmer: somit war's dies wohl vorerst !
- Für die Skeptiker + Naturschützer ..... bei so wenig Schnee - muß das sein : Wo keine Natur ist kann man auch nicht's kaputt machen / durch den Kunstschneeeinsatz zerstörte Wiesen - künstlich angelegte Seen - abgeholzte Wäldchen: zwischen Murmelbau + Rosshütte ?? ....... etc.
Rosshütte + Seefelder Joch

Seefelder Spitz und Reither Spitz / in Wolken


Blick vom Seefelder Joch hinunter ins Eppzirler Tal, mit Alm

Jetzt geht's den Grat hinauf

Das letzte Stück, das Wetter wird wieder besser


Blick über den Härmeler zu den Kühtaier Bergen

Seefeld, hinten das Inntal

Blick nach Norden

Hohe Munde - rechts das Wetterstein

Über der Eppzirler Scharte die Solsteine

Blick auf die Abfahrtshänge


Bis zum bitteren Ende - da geht noch was !
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.