B E R G H E I M A T

Donnerstag, 26. Juni 2014

Zugspitze über's Höllental

Servus,


heute verzichteten wir auf eine Klettertour und statteten stattdessen der Zugspitze einen Besuch ab. Da es in der Nacht noch sehr stark geregnet hatte und in den Bergen doch noch viele Wolken hangen war es wohl die richtige Wahl. Gestartet sind wir in Hammersbach ...





 
A Stückerl haben wir noch vor uns
... nun anfangs am Höllenbach hinauf zur Eingangshütte und Euros abdrücken ( mit AV Ausweis 1.- / ohne 4.- ) ...



... jetzt durch die immer wieder eindrucksvolle Höllentalklamm ...





... an der noch bis 2015 im Neubau befindlichen Höllentalangerhütte vorbei in den Anger.

 
Markant der Höllentorkopf

Vor uns die Stufe mit der Leiter + Brett

Wolkenspiele überm Mitterkar

Jetzt über die Leiter und das Brett empor zu den weiten Schutthängen des Höllentalkars ...



Eindrucksvoll - der Östl.Riffeltorkopf



... und weiter zum gleichnamigen Ferner.

Die Zugspitze läßt sich kurz blicken


Über diesen in einem Links/Rechtsbogen zum Beginn des Klettersteigs.




Guter Trittschnee / Steigeisen etc. heute nicht nötig

Immer den Drahtseilen folgten wir hinauf in die Irmer Scharte.

 
Randkluft geschlossen






Unterm frisch verschneiten Jubiläumsgrat

Von hier war es nicht mehr weit zum Gipfel der Zugspitze.

 
In der Irmerscharte / drunten der Eibsee - da hat einer Hunger


Ab hier ein paar harmlose Schneefelder

Das letzte Stück zum Grat

Das Finale




Nach kurzem Abstieg tauchten wir in das bunte Treiben ein.




Am Münchner Haus kehrten wir kurz ein.



Der einzige Ausblick auf's Platt / Gipfel wolkenverhangen


 


 - Dem Abstieg entgingen wir durch die Benutzung der dortigen Seilbahnen, die Zeit ( um noch pünktlich zu einem Fußballspiel zu kommen ) nötigte uns das verlockende Angebot ? ( 29,50.- ) widerwillig anzunehmen.

-- Beste Bedingungen
-- Tour z.Zt. nur vom Tal möglich / 2150 Hm
-- Am Ferner weicher Schnee mit guter Trittspur
-- Randkluft nicht vorhanden
-- Ab Irmerscharte noch kurze Schneefelder, geht scho


INFOS mit Topos + Video

Gruß Daniel, droben beim Zuggeist mit Tobi

1 Kommentar:

  1. Schöner Bericht! Diese Tour habe ich mir für den Sommer auch noch vorgenommen (man muss ja ausnutzen, dass die Hütte geschlossen hat).

    AntwortenLöschen