B E R G H E I M A T

Dienstag, 28. Oktober 2014

Jochberg

Servus,
 
heute musste ich nochmal in die Berge ! Nach dem ‘ Grau in Grau ‘ in München wollte ich mal wieder die Sonne sehen. Also nach der Arbeit zügige Fahrt hinauf zum Kesselberg. 
 
Das ist das Ziel
Nach Kleidungswechsel ... Minisackerl auf den Buckel ... und los.
 
 
Über den Normalweg aus dem Sattel ging’s erst einmal in Nebelschwaden bergwärts. Von der Sonne war noch nichts zu sehen, das sollte sich aber nach ca. 20 Minuten flottem Aufstieg aber schlagartig ändern. 
 

 
Nun ging’s Hoch zufrieden das letzte Stück empor zum Gipfel. 
 
Erster freier Blick


Hier suchte ich mir ein sonniges Platzerl und genoss die Stimmung mit den Wolken im Tal und den sonnenbeschienen Bergen. 
 
Rabenkopf, hinten im Wolkenmeer Blomberg - Zwiesel

 
Bis zum Sonnenuntergang war es noch etwas Zeit ... so schmökerte ich noch etwas in der mitgenommenen Zeitung. 
 


Die Benediktenwand im letzten Sonnenlicht
Die Schatten wurden immer länger und schon bald verschwand das Zentralgestirn drüben hinter den Bergen des Herzogstands. 
 


 
Nun wurde es für mich Zeit wieder ins ‘ Grau ‘ abzusteigen. 
 
 
Mit dem letzten Licht erreichte ich den Parkplatz und fuhr zufrieden Heim ins Basislager.
 
--  Immer wieder schöne Feierabendtour
--  Weg ist komplett Schneefrei, auch der Batz hält sich in Grenzen
--  In der Sonne schee warm / der Schnee verliert
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.