B E R G H E I M A T

Sonntag, 12. Oktober 2014

Schreistein

Servus,
nach der gestrigen schönen Kletterei an der Kasawand nutzte ich das momentane schöne Wetter um heute noch einmal in die Berge zu rumpeln. Als Ziel entschieden wir uns für den Alpinklettergarten droben am Schreistein. 


Unseren Wagen ließen wir an der Moni Alm stehen und radelten ...
 
Der Schreistein über'm Suttensee

Es herbstelt gewaltig
... am Suttensee vorbei, hinauf bis zum Ende des Forstwegs ... weit oberhalb der Sieblialm. Das letzte Stück hinauf zum Schrei war gleich erledigt ... die Sonne schien schon auf das edle Jausenplatzerl droben an der Wand, hier ließen wir uns nieder. Die Routen lagen noch im Schatten und veranlasste uns den Klettertag langsam anzugehen und erst einmal die mitgeschleppten Leckereien zu verköstigen. Noch bevor wir Hand an den Fels legten ... tauchten überraschend Ines und Jörg auf. Nach der Begrüßung legten wir dann doch mal los. Insgesamt kletterten wir 9 Linien ... es ist immer wieder toll hier droben, ein Stück Bergheimat halt !


Tiefblick aus der ' Sandy nie '


' Märzensonne ' im Oktober

Ines in ' Roter Oktober '
TOPOHEFT

Jeder Tag geht einmal zu Ende

Dank den Radl - knieschonend
 
Gruß Daniel, an diesem schönen Herbsttag unterwegs mit Thomas

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.