B E R G H E I M A T

Samstag, 1. November 2014

Sonnenwände Wemeteigen

Servus,
nachdem heute nochmal so ein richtig schöner Spätherbsttag war zog es uns nochmals an den Fels. 

Auf irgendwelchen Schneeresten zum rumrutschen hatten wir keine Lust ... also Fahrt über Kössen nach Waidring und über die Höhenstraße hinauf zum Parkplatz unterhalb der Stallenalm.
 
Noch im Schatten starteten wir, an der Grünwaldalm vorbei führte uns der aussichtsreiche Weg, anfangs unterhalb der Steinplatte. 
 
Stets tolle Ausblicke / W. Kaiser
Der meist waagrecht verlaufende Steig führte uns hinüber zur Schneide der Kopfkrax. Von hier ging es leicht fallend in Richtung Wemeteigen Alm, noch vor dieser stiegen wir links gerade hinauf zu den sonnigen Wänden. 

Unsere Wände in Sichtweite

Am Wandfuß mit Blick auf den Loferer Stoaberg
Als erstes peilten wir den Sektor Westpfeiler an, hier machten wir die tolle Linie der ‘ Enzian Boulevard ‘ VI+ mit 5 Seillängen / Abstieg 3 x abseilen
 
Also auf geht's


                                         
         




Ausstiegslänge

Die Route 10 Meter links daneben ‘ Polsterschlacht ‘ testeten wir nur an. Entscheidende Seitgriffe der Schlüsselstelle, im oberen Teil der 1.ten Länge, waren leider etwas feucht ( die einzige feuchte Stelle heute ! ).   


So querten wir unter den Wänden hinüber zum markanten Absatz unter Überhängen und kletterten die Route ‘ Blaufinger ‘ am Wilden Kopf. Ein schöner VI er mit 3 Seillängen, in der letzten Seillängen nahmen wir die rechte Variante / Abstieg 3 x abseilen
 
Am Einstiegsband

Sehr schöne Kletterei


                                                                 

                                             
Seilwurf zum Abseilen

Mehr war heute nicht mehr drin – die Tage sind schon verdammt kurz ! 

Also stiegen wir zufrieden hinunter zur Wemeteigen Alm und machten uns an den kurzen Aufstieg zur Kopfkrax. 

                               


Der Rest war danach auch gleich erledigt. Mit dem letzten Licht erreichten wir den Parkplatz.


-- Beim Zustieg liegt teilweise Schnee, aber gut zu gehen.
-- Felsen strohtrocken
-- Heute beste Temperaturen zum kraxeln
-- Zu unserem großen Erstaunen waren wir heute die Einzigen dort droben beim klettern ??
Gruß Daniel, am Fels mit Ralf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.