B E R G H E I M A T

Samstag, 8. November 2014

Brünnsteinüberschreitung

Servus,

heute war’s zum Klettern zu kühl und zum Skifahren fehlte der Schnee. Also machten wir eine etwas strengere Wanderung westlich über Oberaudorf. 


Von dort führte uns eine kleine Straße noch etwas hinauf, zum Parkplatz kurz unterhalb des Alpengasthofs Buchau.


Anfangs ging’s auf einem Forstweg zu den Berghütten der Längau Almen 


und weiter an der Metzger Alm ...

... vorbei zum Groß Alm Kreuz ( Wegkreuzung ). Von hier querten wir in den Kessel der Groß Alm und stiegen von dort, steil + weglos ...
... direkt hinauf zum freien Wiesengipfel der Brünnsteinschanze. 
 
Hinten der Traithen, etwas angezuckert

Der Nächste
Über den breiten Gratrücken gingen wir weiter in Richtung Rotwandlspitz. Nach Umrundung der Felsen nach rechts kraxelten wir über leichten Fels empor zum neuen Gipfelkreuz. 




Nun ging es meist direkt am Grat ... mal leichter ...

... mal etwas anspruchsvoller in Richtung Brünnstein. 


Blick zurück zur Brünnsteinschanze, dahinter Wendelstein + Wildalpjoch



Über den Haupfgipfel ( ohne Kreuz ) stiegen wir hinüber zum Ostgipfel mit Kapelle. 


Hier trafen wir die ersten Wanderer. Kurz ließen wir uns hier auch nieder ...


...  aber schon bald lockte uns das Brünnsteinhaus. Zu diesem stiegen wir über den leichten Julius Mayer Steig ab


und platzierten uns auf der sonnigen Terrasse. 


Nach geraumer Zeit machten wir uns an den restlichen Abstieg. Dieser führte uns an den Felsen der Fritzenwand ( Klettergarten ) wieder hinab nach Buchau.

 
Die mit Eisen gespickte Fritzenwand


-- Besseres Wetter als erwartet

-- Kein Schneekontakt, auch anders als erwartet

-- Leute nur zwischen Brünnstein -gipfel und  .......haus gesichtet




Gruß Daniel, unterwegs mit Eiko

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.