B E R G H E I M A T

Donnerstag, 18. Mai 2017

‘ Enzian Boulevard ‘ plus ... über der Wemeteigen Alm

 
Servus,
 
heute standen zur Auswahl eine Skitour mit sehr, sehr frühen Aufbruch oder eine sonnige, relaxte Kletterei und diese natürlich ohne Zeitdruck. Da ich in dieser Saison doch schon wieder 40 Skitouren einsammeln konnte fiel die Wahl doch lieber auf Kraxln ... auch weil die kurze Schönwetterperiode schon wieder zu Ende gehen soll wollten wir das heutige Sommerwetter nicht im Schnee verbringen ....
 
... sondern im ENZIAN Boulevard
Drunten in Waidring parkten wir am kostenfreien Parkplatz bei der Talstation der Steinplatten Gondelbahn. Mit den Radln fuhren wir nun die steile geteerte Höhenstrasse hinauf zum obersten Parkplatz ( spart 8.- Euro Maut ) und gleich weiter zur Stallenalm. 
 
In den Loferer droben ist noch Spätwinter
Von hier noch ein Stück rechts hinauf um dann rechts in den etwas ruppigeren Weg abzubiegen. Über diesen nun teils recht flach, zuletzt etwas fallend bis zur Grünwaldalm. Hier ließen wir die Radl stehen ( 7 Km ) und stiegen über den Steig ‘ Wemeteigen ‘ weiter. Auf diesem schön angelegten Höhenweg mit schönen Ausblicken ... übers Trescheregg bis zur Schneide der Kopfkrax. Hier nun über den neu angelegten – brutal in die vorher liebliche Landschaft gegrabenen Karrenweg ( Ich frag mich was das soll ?? Zur Wemeteigenalm hinauf ist Radlverbot ?? Umweltschutz ?? das ich nicht lache ) ein Stück hinunter um dann links weglos unter die Wände aufzusteigen.
 
Hier im Sektor Westpfeiler ließen wir uns nieder und machten uns fertig für die 1. Tour :
 
‘ ENZIAN BOULEVARD ‘    5 Seillängen   VI+
 








 
Nach 3 maligen abseilen waren wir wieder bei unseren Sackerl
 
Gleich 10 Meter links gibt es noch eine weitere Tour – also aufi :
 
‘ POLSTERSCHLACHT ‘    2  Seillängen    VI+
 

 
 
(( man kann noch über die ‘ Koralle extrem ‘ weiter steigen dann als 3 + 4 Seilllänge ( 40 m  III ( Platten )  /   50 m   V+ ( Kamin ) ... den Kamin muss man selber absichern, heute lief über diesen Wasser herunter so verzichteten wir gerne ! ))
 
 
Nun wieder zurück zum Radldepot ... immer an der Wand lang
Zurück Richtung Kopfkrax nicht über den Karrenweg sondern unterhalb der imposanten Wänden nach Westen ...
 
 
... um nach kurzem Nahkampf ...
 

 
... diesen zu erreichen.
 
Weiter über den Höhenweg zurück zum Radldepot und entspanntes hinabrollen ins Tal.
 
Blick hinunter nach Waidring in Richtung Pillersee  
 
 
-- Außer 2 gesichteten Klettermädl warten wir allein
-- Die Enzian B. ist eine feine Kletterei mit guter Absicherung
-- Die Polsterschlacht ist nicht ganz so schön / harte Bewertung / in der 2.ten S.L.  drei ältere Sanduhrschlingen ( verstärken )
 
 
 
 
TOPO  / Enzian B.
 
 
 
Gruß Daniel, in der Südwand mit Tobi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.