B E R G H E I M A T

Freitag, 19. Mai 2017

Über den Steckenberg mit Abstiegshilfe

 
 
Servus,
 
da für den heutigen frühen Nachmittag ein Wetterumschwung mit starken Regenschauern vorhergesagt wurde ging sich so sicherheitshalber nur eine kleine Runde aus. Als Ziel wählten wir die Überschreitung des kleinen Buckels des Steckenberg über Unterammergau in den Kolbensattel und von hier den Schnellabstieg via Alpin Coaster .
 
Das Wetter hat gehalten
 
Parken bei der Schleifmühle in UGau ( 2.- Euro für 4 Std. ) und nur kurz auf dem Weg Richtung Pürschling. 
 
 
Nun rechts in die Schleifmühlenklamm und diese bachaufwärts bis wir droben wieder auf den Wirtschaftsweg trafen. 
 

 
Links ein paar Meter hinunter bis zum Wegweiser ‘ Steckenbergkreuz ‘. Jetzt folgten wir dem guten Steig durch Wald ...
 
 
... zuletzt über Lichtungen hinauf zum großen Kreuz auf 1228 m. 
 

Blick  hinunter auf  UGau

Und hinüber zum Pürschling und dem Teufelstättkopf
Weiter stets auf dem bewaldeten Rücken immer rechts des Zaun weiter hinauf ...
 
 
... bis zum höchsten, unscheinbaren und aussichtslosen Punkt des Steckenbergs 1383 m. 
 
 
Nun über Trittspuren leicht abwärts, an einem Hütterl vorbei ... 
 
 
... bis zum Hochseilgarten und zu der gleich darunter liegenden Kolbensattelhütte. Hier war so gut wie nichts los also machten wir es uns auf der Terrasse bequem.
 

Eher selten hier droben -ohne Leit !
Nun rüber zur Kasse und den ‘ Einheimischen Obolus ‘ abdrücken und rein in den Schlitten .... und Zack schon waren wir drunten und hatten unseren Knien somit gute 400 Hm Abstieg erspart !
 
Aus is
Über den Fußweg schlenderten wir nun zuletzt die 3 Km zurück nach UGau zum Parkplatz.
 

Wieder am Parkplatz / schee war's
 
-- Bin eigentlich kein Fan von solchen Touristenspektakeln aber was tut man nicht alles !!
-- Mit den Aufstieg über die Schleifmühlenklamm und den Steckenberg trotzdem eine schöne kleine Runde / knapp 600 Hm
-- Alle Wege gut zu gehen / Schnee sieht man nur noch a bisserl in der Ferne
 
 
 
KARTE 
 
 
Gruß Daniel, über OGau mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.