B E R G H E I M A T

Samstag, 1. Juli 2017

Klettergarten am Schaffelberg

 
Servus,
 
da uns heute das Wetter für eine längere alpine Tour zu unsicher war entschieden wir uns lieber für Kraxln in Talnähe. Da es wohl auch in der Nacht noch geregnet hatte starteten wir erst a bisserl später um dem Fels Gelegenheit zu geben etwas abzutrocknen. 
 
So fuhren wir gut ausgeschlafen hinaus nach Oberammergau und parkten unterhalb der Mariengrotte/Bärenhöhle. Nun brachten wir die 250 Hm Zustieg zur Wand am Schaffelberg hinter uns.
 
 
Am linken Rand des oberen Wandriegels legten wir zuerst Hand an. 
 
 
In der ersten Route des Tages feuchtelte es noch a bisserl aber nachdem wir und diese Linie hochgewerkelt hatten ...
 
 
...  wurde es im weiteren Verlauf des Tages immer besser. 
 



 
Die Routen sind teils mit schönen Henkeln ausgestattet welche von uns immer gerne dankbar angenommen wurden. 
 


Tolle Aussichten droben an den Routenenden
Doch gibt es auch einige griffarme Stellen, hier heißt es mutig durchziehen. 
 


Oft geht es bis 30 Meter hinauf
 Die Absicherung ist super und so machte uns die Kletterei richtig Spaß.
 




 
Oben an den Routenenden sind jeweils Ösen, teilweise auch Karabiner zum Ablassen. 
 
Auch sichteten wir ein paar neue Linien welche noch nicht in dem aktuellen Sportkletterführer ‘ Oberammergau ‘ / v. Panico enthalten sind !?
 

 
Nachdem  der Himmel kurz vor 16 Uhr sich immer weiter zuzog und es leicht zu tröpfeln begann ...
 
 
... packten wir zusammen und stiegen zufrieden ab. 
 
 
-- Ein lohnendes Klettergebiet / Sonne ab Mittag / beste Absicherung / fester Fels / die meisten Routen im 6-7 Grad
 
 
 
 
INFO  
 
Gruß Daniel, über OGau mit Ralf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.