B E R G H E I M A T

Sonntag, 3. Juni 2018

Über’n Mauerläufersteig zur Alpspitze

 
Servus,
 
heute machte ich eine Tour im Wetterstein Gebirge. Auf dem Plan stand der Mauerläufersteig zum Bernadeinkopf und danach ... schaun wir mal !? Schön war’s da die Osterfelder – und die Hochalmbahn noch nicht im Betrieb waren ( ned sovui Leit am Berg ) lediglich die Kreuzeckbahn verdient schon Geld.
 
Start am kostenfreien Parkplatz an der Kreuzeckbahn und Auffahrt mit dem Radl ...
 
Morgenstund ...

Stets mit tollen Ausblicken

Links die schattige Bernadeinwand und der markante Dreikant der Alpspitze

Kurz vor der Hochalm / hier Radldepot n. 13 Km
 Kurzweiliger Aufstieg, an der Bergwachthütte vorbei bis unter die schattige Wand.

 
Nimmer weit zum Start in den Steig

ZOOM - Stau am Einstieg in die Alpspitz Ferrata
 
1. Ziel :  der MAUERLÄUFERSTEIG durch die Nordwand des Bernadeinkopf / D bis E mit gut 300 Hm
 
Hier hat's a angenehme Temperatur

Keiner vor mir ...

... den die Beiden waren gleich überholt ( einer ging ohne Helm - mutig ! )

Schön zieht's hinauf

Sicher ist sicher

Ohne Flachstücke

Mit Kletterschuhen geht's noch besser

Die ersten Sonnenstrahlen streifen den Weg


Am Ziel, dem Bernadeinkopf 2143 m
AUSSICHTEN :
 


 
2.Ziel :  über die Ostabdachung weglos auf die Alpspitze ... mit Kraxleinlagen - je nach Lust und Laune kann man es sich leichter oder schwerer machen.
 
Nach dem queren der Schneefelder Blick hinüber zum Bernadeinkopf

Teils recht schöne, leichte Kraxlmöglichkeiten ...

... diese nutzte ich natürlich

Am rechten Rand der Abdachung gab es immer wieder feine Tiefblicke

Immer wieder kleine Wandl

In der linken Nordwand hängen noch einige abrutschbereite Schneefelder drin

Immer wieder gab es feine Möglichkeiten handanzulegen


Nimmer weit, im oberen Teil traf ich auf Trittspuren mit alter Markierung : diese ignorierte ich natürlich und suchte mir meinen eigenen, felsigeren Weg
AUSSICHTEN : 
 
So das hätte ich : Alpspitze 2628 m

Blick übern Jubelgrat zur Zugspitze


Blassengrat mit dem dahinter liegenden Hochwanner
 
 Abstieg über die NORDWAND FERRATA / B  530 Hm ...
 
Problemloser Abstieg ... die am Morgen gesichteten Aspiranten sinsd schon durch

Glei drunten, Blich retour


... auf den Wegverlauf Osterfelder – Hochalm ...
 
Ich nehm lieber den direkten Weg
... hier meist nicht am Weg sondern über die angenehmer zu gehende grasige Piste.
 
Wieder unterm Bernadeinkopf - der Kreis hat sich geschlossen
Ab der Hochalm genüssliches hinabrollen über den morgendlichen Auffahrtsweg.
 

Leider viel zu schnell wieder drunten
 
-- Sehr schöne Runde bei allerbesten Bedingungen / knapp 2000 Hm
-- Mauerläufersteig komplett trocken
-- Schöne, interessante Aufstiegsvariante zur Alpspitze
-- Flotter Abstieg über die schneefreie Ferrata, nur ganz drunten 2 problemlose Schneefelder
 
 
 
KARTE   
 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.