B E R G H E I M A T

Samstag, 28. September 2019

Kofeltürmerl + K.G. Marxersteig

 
Servus,
 
in der Früh : es regnet ! Als Optimisten wollten wir trotz dem eher bescheidenen Wetter a bisserl zum Klettern gehen. Da wahrscheinlich der Fels doch eine gewisse Zeit zum abtrocknen braucht trafen wir uns heute a bisserl später. Als Ziel wählten wir die eher leichten Klettereien südwestlich an den Felsabbrüchen des Kofel über Oberammergau. Hier wird wohl auch bei etwas Feuchtigkeit im Fels a bisserl was gehen.
 
Auf dem Kofeltürmerl
Start vom Parkplatz beim Friedhof über den breiten Weg ...
 
 
... hinauf zum Abzweig des Marxersteig. Diesen nun anfangs durch jüngst verwüsteten Wald hinauf. 
 

Weiter droben steilt sich der Weg schee auf. 
 
 
Als erstes wollten wir dem Kofeltürmerl einen Besuch abstatten. Dort angekommen legten wir los. 
 


 
Viel ging hier droben heut net, aber droben waren wir trotzdem.
 


 
Etwas zugig war’s und der Fels war hier teils noch nicht ganz abgetrocknet.
 

 
So wechselten wir etwas hinunter zu den humaneren und freier liegenden Routen des Klettergarten am Marxersteig. 
 
 
Hier  war es etwas angenehmer zum klettern, dazu ließ sich ab und an mal kurz die Sonne sehen. 
 


 
Die unteren ersten Meter der Routen waren noch a bisserl feucht – dies würzte etwas die nicht zu hohen Schwierigkeiten. 
 
Schee naß - dran bleiben !

Droben dafür schön zu klettern

 
Nachdem wir heute  insgesamt 14 Längen geklettert waren stiegen wir zufrieden zurück ins Tal. 
 
 
 
-- Waren froh das heute doch noch etwas ging
-- Gut abgesicherte Linien
-- Nettes Ambiente – waren alleine !
 
 
 
Gruß Daniel, beim kraxln mit Ralf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.