B E R G H E I M A T

Donnerstag, 12. September 2019

Nachmittagstour zu den Ruchenköpf

 
Servus,
 
heute nochmal das tolle Wetter genutzt zu einer griabigen ‘ NachDerArbeitTour ‘. Ziel waren die Ruchenköpf überm Spitzingsee. Wir packten mal die Klettersachen mit ein – a bisserl was werd scho gehn.
 
 
Mit den Radln über den guten Weg hinauf zum Rotwandhaus ( 7 Km ). 
 


 
Nun ging’s zu Fuß über den teils richtig schee batzigen Steig hinüber zu den Felsen unseres Ziels. 
 
 
Jetzt legten wir Hand an und machten einige der schon klassischen Routen. 
 

 
Früher ( vor 25 – 30 Jahren ) waren wir öfter hier droben  und mussten feststellen das sich sicherungstechnisch hier droben nicht viel getan hat !?
 
 
Trotzdem ... schee war’s zum kraxln – die Sonne verwöhnte uns nochmal so richtig. 
 
 
Und auf die richtig schweren Routen verzichteten wir lieber. 
 

 
Nachdem die größte Kletterlust gestillt war packten wir zusammen ...
 
 
... und machten uns auf den Weg zurück zum Rotwandhaus. 
 
 
 
Hier genossen wir noch die Abendsonne und die tolle Aussicht. 
 



 
So nun folgte die zackige Abfahrt hinab zum schattigen Ausgangspunkt.
 
 
 
-- Schöner Arbeitstagsausklang
-- Viel Leut waren heut net unterwegs / man merkt die Ferien sind vorbei
-- Eigentlich schöne Klettereien aber in den eher anspruchsvolleren Routen steckt teils dubioses Material / Imbus – Schrauben etc. 
 
 
Gruß Daniel / im Rotwandgebiet mit Toni

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.