B E R G H E I M A T

Freitag, 27. September 2019

Rabenkopf über die Rappinschlucht

 
Servus,
 
nachdem heute das Wetter mal wieder etwas gnädig war ging’s nochmal in die Berge zu einer kleinen Wandertour. Als Ziel suchten wir uns den Rabenkopf, mit Anstieg über die Rappinschlucht heraus. Eine abwechslungsreiche Tour mit relativ kurzer Zufahrt von München. 
 
Start war am Parkplatz ( 2.- ) direkt hinter der Kirche im Ort Jachenau. Nun folgten wir den WW in Richtung Rabenkopf. An der Laine entlang ...
 
 
... später über die Ascherwiesen ...
 
 
... um später nach Überschreiten des Bachs auf den Hauptweg zu kommen. 
 
 
Diesem folgten wir ein Stück ...
 
 
... bis es links bei einem Marterl zum Beginn des Steigs in die Rappinschlucht ging. 
 
 
Schön war hier das Höhersteigen, ohne Probleme ...
 
 
... erreichten wir die Weggabelung*. Über den rechten Weg durch lichten Wald ...
 
 
... bis zum Beginn der Freiflächen. 
 
 
Kurz danach hatten wir schon die Staffel Alm erreicht. 
 
 
Nun über den sonnigen Wiesenhang empor um zuletzt links zum Gipfel des Rabenkopf 1555 m zu steigen.
 
 
AUSSICHTEN :
 
                                                         


 
Auf gleichem Weg wieder zurück zur Staffel Alm. 
 
 
Von dieser auf kleinem Steig in südwestliche Richtung ...
 
 
... hinunter zu den Weideflächen der Kochler Alm. 
 
 
Jetzt folgten wir den mit blauen Punkten markierten Steig hinunter in den Boden des Rappinbachs. 
 

 
Hier durch malerisches Gelände an der Rappin Alm ...
 
 
... vorbei zur hinteren Hütte. Von dieser kurz hinauf ...
 
 
... und wir hatten wieder die Weggabelung* erreicht. Über den schon bekannten Steig stiegen wir hinab zum Hauptweg. 
 
 
Diesem folgten wir nun ( ignorierten den Abzweig nach rechts ) bis kurz hinter die Berglalm. 
 
 
Nach kurzem weglosem Abkürzer ...
 
 
... erreichten wir genau den Parkplatz.
 
 
-- Schöne, kurzweilige Tour / 850 Hm – 16 Km
-- Relativ unanstrengende Tour ohne wirkliche Steilstücke !!
-- all Wege waren heute gut zu gehen / Rappinschlucht bei Schneelage nicht ratsam
-- Bis auf den letzten Gipfelhang waren wir ganz allein am Weg
 
 
 
 
 
 
Gruß Daniel, über der Jachenau mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.