B E R G H E I M A T

Samstag, 12. Oktober 2019

Kraxln über der Wemeteigen Alm ‘ Hasenhighway ‘ mit Zugaben

Servus,
dieses Wochenende stellte sich noch einmal richtig tolles Sommerwetter ein. Eigentlich war eine etwas höhergelegene Kletterei angedacht aber der dort droben liegende Schnee verschwand nicht so schnell wie erhofft. So nutzten wir diesen Sonnentag um eine der neuen Routen droben über der Wemeteigen Alm zu machen.
 
Fein war's Heit

Heute stiegen wir mal komplett von der Bundesstrasse ( Waidring – Lofer ) auf. 

Wir folgten dem unteren Radlverbotsschild und stiegen brav zu Fuß auf ! ... 

... trotzdem wurden wir von insgesamt 5 EBikern überholt !? 

Auch sämtliche Abkürzer ignorierten wir und blieben komplett dem Forstweg treu. Nach nur 75 Minuten hatten wir schon die wunderbar gelegenen Wemeteigen Almen erreicht.


Nun noch kurz über einen Wiesenhang hinauf zu den Felsen unterhalb der Almplatte, 

zuletzt unterm Wandfuß noch etwas nach links aufwärts zu unserer geplanten Route.


Als Erstes machten wir die Route ‘ HASENHIGHWAY ‘ mit 6 ( kurzen ) Seillängen / Passage VI sonst meist um V




Ausblick vom höchsten Punkt :



Über die letzte Seillänge seilten wir uns ab und machten gleich links ( siehe Topo ) die Route  ‘ FUX & HAS ‘  VI


Nun über 2 Seillängen mit einmaligem Abseilen zum Standplatz und Start in die ‘ GEMEINER HASE ‘ um nach dem ersten Wandl gerade hinauf über die VII – Route zum Stand zu klettern.




Jetzt verlangte der stetig steigende Durst = Abseilen bis zum Wandfuß
Nach der Stärkung legten wir nochmals Hand an :
Nochmals über die ersten 2 Seillängen der Hasenhighway in einem Rutsch hinauf zum Start in die 2 Seillängentour ( siehe Topo )  VI -



Letztmaliges Abseilen und Zusammenpacken danach machten wir uns an den Abstieg.



-- Ein toller Klettertag, mit einem Ambiente wie im Hochsommer : Sonne – Durst – TShirt
-- Schönes Klettergebiet, fester Fels + gute Bohrhakenabsicherung
-- Potenzial ohne Ende / wir schafften heute nur 12 Seillängen
-- Zum Einstieg gut 850 Hm
-- Der Ansturm hielt sich heute in angenehmen Grenzen
TOPO   
Gruß Daniel, an tollem Fels mit Hias

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.