B E R G H E I M A T

Samstag, 5. Oktober 2019

Was muss das muss : Westl. Karwendelspitze

Servus,
 
für heute war das absolute Anti – Bergwetter vorhergesagt aber 2 Unentwegte wollten net Daheim bleiben. Nachdem ich erfuhr das die Karwendelbahn am heutigen Samstag wg. dem Sauwetter den Betrieb eingestellt hatte stand das Ziel fest : rauf zur Westlichen Karwendelspitze / so war Ruhe garantiert !
 
So starteten wir am Parkplatz beim Beginn des Dammkarwegs. 
 
Da gehts heit aufi
Nun ging’s zuerst einmal über den guten Steig hinauf zur Mittenwalder Hütte. 
 

 
Kurze Einkehr, als einzige Gäste ! 
 
Lieber Drinnen !

 
Weiter über den nun steileren Weg ...
 


 
... noch schneefrei bis zu der weiten Querung. 
 

 
Jetzt begann langsam der Schnee, dazu passend pfiff der stellenwiese doch recht eisige Höhenwind uns um die Ohren. 
 


Es wird Zeit für die Handschuhe

 
Auf Höhe der verwaisten Bergstation gleich weiter über den Panoramaweg ...
 

Temperaturanzeiger
... bis links der Steig hinauf zum Gipfel ansetzte. Über diesen rauf ...
 


 
... zum Gipfelkreuz der Westl. Karwendelspitze 2384 m. 
 
 
Eiskalt war’s hier droben – dazu der Sturm ... 
 
 
Sicht gleich NULL
Noch eine Schicht drüber !
... also gleich wieder hinunter zur Bergstation. Dort in einem windgeschütztem Eckerl machten wir, dick eingepackt, Pause.
Danach stiegen wir durch den Tunnel ...
 
 
... hinüber zum Beginn des Dammkar. 
 
 
Auch hier erwarteten uns recht erfrischende Bedingungen. 
 
 
Zackig stiegen wir abwärts ...
 
Am Westl. Kirchl vorbei

 
 
... und hatten schon bald wieder schneefreies Gelände erreicht. 
 

 
An der ebenfalls geschlossenen Dammkarhütte vorbei ...
 


 
... und hinunter zum Bankerl. Ab hier ging’s flotten Schrittes ...
 

 
... hinab zum Ausgangspunkt.
 
-- Heute eine total einsame Runde in toller Umgebung / 1550 Hm
-- Nur die Mittenwalder Hütte war heute geöffnet sonst alles verrammelt
-- Die obersten 300 – 400 Hm waren schneeverziert, erste Schneeverwehungen verlangten leichte Spurarbeit
-- Das Wetter war etwas trockener als vorhergesagt, einige kurze Regenschauer konnten uns nicht von unserer Gipfelambition abbringen
-- Erst als wir beim Kaffee in Krün saßen setzte starker, anhaltender Regen ein
 
 
Jetzt ist droben alles dicht !

Zum Glück sind wir nicht mehr unterwegs
 
 
 
Gruß Daniel, über Mittenwald unterwegs mit Eiko

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.