B E R G H E I M A T

Dienstag, 25. Februar 2014

Über den Jochberg

Servus,
 
heute am diesem Frühlingstag im Februar mußte ich nochmal raus in die Berge, die Sonne geniessen. Da ich leider vorher noch Arbeiten mußte/durfte ging sich nur was Kleines aus. Auf das ganze Skigerempel hatte ich heute keine Lust - Wandern in der Sonne mit Minimalgepäck war angesagt = südseitig rauf ... westseitig runter.
 
Schöner Tag - schöne Runde
Droben am Kesselberg ließ ich meinen Wagen stehen. Rumpelte gleichmal weglos linkshaltend zum Walchensee hinunter. Am Uferweg angekommen gings flotten Schrittes in Richtung Jachenau. Die ganze Zeit gab es tolle Blicke über den traumhaften See ... 
 
 
... warum bleib ich nicht hier sitzen ? Nichts da .... so gings ein gutes Stück dahin bis bei einer Schranke Wegweiser links zum Jochberg weisen. Leider wurde vor ein paar Jahren durch die schönen Südhänge ein Karrenweg geschlagen ... 
 
 
... diesen gings nun hinauf. Ab und zu kann man auf dem alten Steig ein paar Kehren abkürzen. Schlußendlich mündete ich in den Forstweg der aus der Jachenau herauf führt ( Radlauffahrt - geht zur Zeit noch nicht ). 
 
 
Hier nun im Schnee in ein paar Minuten rauf zur Jocheralm ( wie lang noch = Pumpspeichersee !? ). 
 
 
Von hier stieg ich nun weglos in einem weiten Bogen rechtsausholend hinauf zum ...
 

Am NO Rücken - Blick z. Starnberger See
Nordostrücken ( dort von der Kotalm eine Stapfspur ) ... und schon stand ich droben am Gipfel des Jochbergs 1569 m. - - - 
 
Auch hier droben wurde mal wieder rumgeschandelt = zwei Pamoramatafeln zieren nun den Gipfel / muß das den sein ? 
 
 
( Eisensäge hatte ich leider nicht dabei : nur ein Spaß, oder ? ). 
 
Gipfelausblick über die Jocheralm ins Karwendel

Und über den Kochelsee hinweg

Abstieg nach Westen in Richtung Sonne
 
Für den Abstieg wählte ich den Normalweg ( West = Nachmittagssonne ). Dieser war bis hinunter zum Brunnen ( flacher Absatz ) steinhart und teilweise vereist. 
 
 
So brachte ich dieses Stück stets links des Weges weglos zurück. Zum Schluß wieder über den aperen Weg hinunter zum Parkplatz.
 
Schee war's
 
-- Ideale Nachmittagsrunde / optimale Sonnenausbeute
-- Südanstieg eisfrei und bestens zu gehen
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.