B E R G H E I M A T

Montag, 25. Mai 2015

Über den Seebergkopf

Servus,


heute ging’s in netter Damenbegleitung auf eine kleine Wanderung hinten in Bayrischzell. Nachdem meine letzte und einzige Besteigung diesen kleinen Gipfels nunmehr schon 32 Jahre zurückliegt wurde es mal wieder Zeit diesen zu besuchen.

 
Lang is her ! .. mit meiner damals erst 9 Monate alten Tochter am Buckel



Ausgangspunkt war für uns der kostenfreie Wanderparkplatz beim Tennisplatz in Bayrischzell. Über den gut ausgeschilderten Steig ging’s in angenehmer Steigung erst ein paar Serpentinen hinauf ...

 
Mit schönem Blick zum Wendelstein
... danach umrundet der nie wirklich steile Weg den Seeberg östlich. 

An der Deliciusquelle vorbei ... 
 
Das Ursprungtal
... und schon waren im Weidegelände der Neuhütte ... 




Sie lassen sich Zeit
... von hier schräg hinüber zur Seeberg Alm. Nach kurzer Stärkung ...

 
Die Berge um die Rotwand
... brachten wir auch noch das letzte Stückerl zum aussichtsreichen Gipfel des Seebergkopfs 1538 m hinter uns. 
 
Die Damen - hinten der weiße Traithen

Tiefblick vom Gipfel auf Bayrischzell
Da hier schon einige Leute rumsaßen entschieden wir uns gleich weiter zur etwas westlich gelegenen, einsameren Seebergschneid zu gehen. 
 
Da kommt was
Der sich schon sichtbare Regenschauer, welcher in unsere Richtung zog beschleunigte unser Tempo. 

Mit den ersten Tropfen erreichten wir den angepeilten Ersatzgipfel –

... zogen uns aber gleich unter eine mächtige Tanne zurück. Hier im Trockenen saßen wir den kurzen Schauer aus um ... nachdem der Spuk vorbei war ... uns an den Abstieg zu machen. Weglos ging’s nun geradewegs steil nach Süden hinunter. 

Durch Bergwald und über freie Flächen verloren wir dank der Steilheit sehr rasch an Höhe, trotzdem war die Freude groß als wir wieder bei ca. 1200 m auf einen Pfad trafen. Über diesen stiegen wir abwärts bis zu einem weiteren querenden Forstweg ... über diesen ... in einem Hochtal zur Klarer Alm. 

Kurz danach WW – wir entschieden uns für die westliche / rechte Variante. So ging’s anfangs am Steilenbach entlang nach Mieseben um von hier weiter dem Alpbach zu folgen. 
 
Wieder im Tal, bei Osterhofen
Kurz vor Osterhofen ging es nun an der Leitzach entlang ...
 
Durch schöne Blumenwiesen

Da wollte wohl jemand was bauen !?
... wieder zurück nach Bayrischzell.


-- Schöne, abwechslungsreiche Runde über den Seebergkopf /- schneid

-- Insgesamt 15 Km bei 800 Hm

-- Das letzte flache Stück von Mieseben über Osterhofen nach Bayrischzell zieht sich etwas !

-- Wege gut gangbar, nicht batzig

-- Wetter war uns hold / nur ein kurzer Regenschauer



Gruß Daniel, unterwegs mit Alexandra und Patrizia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.