B E R G H E I M A T

Freitag, 1. Januar 2016

Neujahrstour zur Bodenschneid

Servus,
 
so nun ist das neue Jahr da und mit ihm das Schmuddelwetter. So machten sich trotzdem ein paar unentwegte Seelen auf, eine kleine Bergwanderung zu unternehmen. Da die Schneelage immer noch als eher sehr mickrig zu bezeichnen ist wurden erstmals auf unserer alljährlich stattfindenden Neujahrstour keine Abfahrtsutensilien mitgeschleppt.
 
So starteten wir bei 6 ° Grad plus drunten in Neuhaus ( am Ende der Dürnbachstraße / kost nix ). Anfangs über den Forstweg ... an der Kapelle vorbei ... 
 
 
... kurz durch den Wald zum Hauptweg der vom Gasthof Hennerer heraufzieht. 
 
 
 
Ab hier zeigte sich nun langsam der erste Schnee. Über den Hüttenweg an der Rainer Alm vorbei ...
 
 
... zum geöffneten Bodenschneidhaus. 
 
 
Von hier packte unsere nunmehr halbe Truppe den restlichen Anstieg zum Gipfel. 
 
 
 
Über den leicht verschneiten Steig war es nicht mehr allzu weit hinauf zum höchsten Punkt der Bodenschneid 1669 m.
 
 
Gemütlichkeit ist was anderes ! ... so stiegen wir auch gleich wieder ab. 
 
 
 
Über den gleichen, beim Abstieg recht rutschigen Weg ging’s nun hinunter und hinein ins Bodenschneidhaus. 
 

 
Viel war hier nicht los ... ( auch kein Wunder bei den recht kleinen Kuchenstücken !! ). Nachdem alle Mitbringsel vernichtet waren stiegen wir über den Aufstiegsweg wieder hinunter ins Tal.
 
 
 
-- Es war heute eine ruhige und recht einsame Tour / 760 Hm
-- Immer noch keine richtig winterlichen Temperaturen ... droben taute es.
-- Es liegen nur ein paar Zentimeter der weißen Pracht und außer das es rutschig ist - kann man damit noch nicht viel anfangen.
 
 
 
KARTE  
 
Gruß Daniel, unterwegs mit Alexandra, Ines, Ralf, Eiko und Valentin
 
- WÜNSCHE UNS ALLEN EIN TOLLES, GESUNDES UND GLÜCKLICHES JAHR 2016 -

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.