B E R G H E I M A T

Mittwoch, 19. Dezember 2018

Zackig zum Zahn

Servus,

heute machte ich nochmal eine kurze ‘ NachDerArbeitSkiTour ‘. Zwar sind die Tage fast schon zu kurz aber für die kleine Tour hinauf zum Zahn geht sich das Tageslicht gerade noch aus ! So hieß es heute ( am letzten, ruhigeren Tag ... bevor morgen der Liftbetrieb beginnt ) zackig hinauf, ohne große Pausen und eventl. Experimente.

 
Ein Tag in die Berg - is a guter Tag !



Start am Parkplatz der Kolbenlifte und über die bestens mit Schnee ausgestatteten Pisten 



... hinauf zum gleichnamigen Sattel. Die Hütte ließen wir rechts liegen ...
 
 
' Er ' war heute INKOGNITO dabei
... und widmeten uns gleich dem kurzen, etwas steileren Hang ...





... hinauf zum Flachstück. 

Am Beginn :





... und in der Querung muss man a bisserl schaun wo’s am besten geht.

Im Gipfelhang liegt wieder genügend Schnee. 



Und so stiegen wir auf der guten Spur hinauf zur Scharte. 



Hier deponierten wir die Ski und nahmen das letzte Stückerl zu Fuß in Angriff. 


Droben am höchsten Punkt des Zahn 1615 m ...

... war heute nicht viel mit der Aussicht :






Von Westen zog es zu :



Also machten wir uns gleich an den Abstieg und fertig für die Abfahrt.

 
Zum Start ein kurzer Schneeschauer

Es ging erstaunlich gut. 



In der Querung hieß es aber ‘ Augen auf ‘ um nicht die Ski an den verstreuten Fallen zu schrotten. Danach war alles gut, auch der steilere Hang hinunter zum Kolbensattel ging knirschfrei. 

Jetzt hatten wir die bestens präparierte Piste erreicht ... 

... auf dieser kurvten wir genüsslich ins Tal.
Leider - scho wieder vorbei


-- Bis zum/vom Kolbensattel ging’s  SUPER

-- Danach war es auch besser als gedacht aber man muss beim Abfahren wachsam sein

-- Hatte meine Guten dabei und hab mir nichts eingefangen
-- Pulverschnee hat's keinen mehr, dafür gut fahrbaren gesetzten Schnee

INFO    
Gruß Daniel, nicht ganz allein

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.