B E R G H E I M A T

Freitag, 26. Juli 2019

Fahrt hinauf zum Walchensee

Servus,
da meine bessere Hälfte heute den Wunsch äußerte einen Badetag droben am Walchensee einzulegen ( mit dem PKW ) stimmte ich gleich zu. Natürlich nicht ganz ohne Hintergedanken ! So nutze ich den vorerst letzten heißen und trockenen Tag um den Weg dorthin mit dem Radl zurückzulegen. Besonders angenehm war es da ich wusste das mir somit die schweißtreibende Heimfahrt am Nachmittag erspart bleiben würde.
 
Vom Kochelsee hinauf ... das schweißtreibenste Stückerl heut

Start in O’ Sendling und hinaus aus der Stadt über Pullach nach Höhenschäftlarn.
 
Noch sind die Berge nicht zu erkennen

Erstmal eine kleine Stärkung
Weiter über Ebenhausen nach Wolftratshausen.


 
Mal wieder an der Loisach
Von hier radelte ich weiter nach Königsdorf.
 
Mal war es angenehm schattig ...

... aber halt nicht immer
Das nächste Ziel Bichl war auch bald erreicht.

Jetzt ging’s über Benediktbeuern hinüber nach Kochel.


Hier im See erfrischte ich mich in dem angenehm kühlen Nass.

Nun stand die Auffahrt hinauf zum Kesselberg auf dem Plan.

Von Urfeld bis Einsiedl folgte ich der Uferstraße.


Über die Mautstraße entlang des Südufers des Walchensee bis ich SIE an ihren Badeplatz erspähte.

---------------------------------------------------
Nun folgte der angenehmere Teil des Tages :  Baden – Essen – Trinken und Ruhen
 
Mein gutes Stück hat mich mal wieder zuverlässig ans Ziel gebracht
# Entspannte Heimfahrt mit Chauffeurin !!
-- Schöne Vormittagstour hinaus zum wunderschönen Walchensee / 82 Km mit 660 Hm
-- Es war teils schon wieder recht heiß ... aber gerade noch erträglich
KARTE   
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.