B E R G H E I M A T

Freitag, 9. August 2019

‘ Mauerläufersteig ‘ zum Bernadeinkopf

 
Servus,
 
heute ging’s nach der Arbeit noch zu einer schönen Radl + Klettersteigtour ins Wettersteingebirge. Ziel war der rassige MAUERLÄUFERSTEIG hinauf zum Bernadeinkopf, einem nordöstlichem Anhängsel der Alpspitze.
 
Start drunten an der Talstation der Kreuzeckbahn. Nun mit dem Radl in teils weiten Kehren mit einigen Steilstückerln aufwärts. 
 

 
Kurz nach dem Trögltunnel am Kreuzeck vorbei und hinüber zur Hochalm. 
 
 
Von hier noch ein Stück steil hinauf bis zur 2.ten Kurve, hier bei den Ruheliegen deponierten wir unsere Radln ( 13 Km ).
Jetzt noch ein Stück zu Fuß aufi, an der Bergwachthütte vorbei ... 
 
 
... schon kurz danach verließen wir den Hauptweg und querten hinüber zum Wandfuß und dem Einstieg in den Steig.
 
 
Allein waren wir, keiner vor und niemand hinter uns – so mögen wir das. 
 

 
Die Wand lag komplett im Schatten und war schee trocken. 
 

 
So hatten wir allerbeste Bedingungen bei unserer Begehung. 
 


 
Immer wieder steilere Stückerl würzten die abwechslungsreiche Steigerei. 
 


 
Schon bald lag das steilste Stück unter uns. 
 

 
Zuletzt noch über die Seilbrücke ...
 

 
... und gleich danach erreichten wir den verwaisten Gipfel des Bernadeinkopfs 2144 m.
 
                                  
AUSSICHTEN :
 



 
Nun kurz hinunter in die nächste Einsattlung, nicht hinauf ins Oberkar ( so wie in der Beschreibung ) sondern gleich rechts abwärts. Anfangs noch ein paar Drahtseile, 
 
 
... später über anspruchsvolles Gehgelände in das Schuttkar beim Einstieg und zurück zum Aufstiegsweg. Jetzt kurz das Stück zurück zum Radldepot und Beginn der Abfahrt. An der Kreuz Alm legten wir einen Stopp ein. Danach ließen wir es hinabrollen ins Tal.
 
 
Bei der Heimfahrt nochmal ein Stopp bei Sindelsdorf um ein erfrischendes Bad zu nehmen.
 
 
 
--  Schöne Nachmittagstour bei sommerlichen Temperaturen !
--  Auffahrt zu Hochalm auf gutem Weg / nur ganz kurze ruppigere Passagen
--  Der Klettersteig ist interessant und lohnend aber nichts für Anfänger / 250 Hm  Stellen D/E
--  Einige Leut unterwegs aber eigentlich nur zwischen Hochalm und Kreuz Alm
 
 
 
 
INFO  
 
Gruß Daniel, unterwegs mit Toni
 
SCHEE WAR'S  
 
 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.