B E R G H E I M A T

Donnerstag, 15. August 2019

Runde über den Aufacker

Servus,
in der Früh das schönste Wetter – also raus aus den Federn, denn der Wetterbericht sagte ab Mittag eventl. Regen an . Auf ihren Wunsch ging’s  zu einer kleinen Wanderrunde über den Aufacker, in den östlichen Ammergauer Bergen. 
 


Start in O’Gau und über den guten, ausgeschilderten Steig von Süden hinauf zum Gipfel des Gr. Aufacker 1542 m. 



Am Weg waren wir alleine aber droben am Gipfel herrschte reges Treiben :  hier wurde gerade ein neues kleines Holzhütterl errichtet. 
 
Ein kurzer Blick vom Gipfel Richtung O'Gau
Da wir keine Lust auf diesen Baustellenlärm hatten gingen wir gleich weiter. 

Entlang der freien Schneise östlich hinüber zur schmucklosen, unscheinbaren Erhebung des Kleinen Aufacker 1533 m. Hier hatten wir unsere Ruhe und ließen uns in der Wiese nieder. 

Leider hatte sich inzwischen die Sonne etwas rar gemacht und so verweilten wir nicht allzu lange. 
Und wirklich viel zu sehen gab's von hier droben auch net

Ein kurzes Stück gerade weglos hinab zum Wegedreieck. Hier folgten wir nun dem bestens zum Hinabschlendern geeigneten Forstweg talwärts. 

In einer weiten Schleife, später unterhalb des Schwaiger Bergs vorbei bis zum Zusammentreffen mit dem Hauptweg zum/vom Laber. Diesem folgten wir nun hinunter zum Startpunkt. 
 
Ein paar Tropfen blieben uns zum Schluß nicht ganz erspart
Leider war der eigentlich geplante Abstieg durch das Tal der Gr. Laine wg. Baumarbeiten gesperrt.
-- Harmlose kleine Wanderrunde / 650 Hm – 10 Km
-- Anfangs viel Sonne – nur ganz zum Schluss gab es ein paar Tropfen
-- Heit war net viel los, weder am Berg noch auf den Straßen
KARTE   
Gruß Daniel, unterwegs mit Alexandra

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.