B E R G H E I M A T

Samstag, 14. Dezember 2019

Bevor der Schnee wieder weg ist – Über den Wank

 
Servus,
 
für heute war mal wieder Gruselbedingungen angesagt : Sturm in den Hochlagen – Regen bis 1400 m – deutlicher Temperaturanstieg – über der Waldgrenze lt. LLB ein 3er. Eigentlich ein Tag der nicht gerade optimal für eine Skitour ist. TROTZDEM ! Wir starteten bei strömendem Regen in MCHN. : des werd scho ! Wir hielten die Anfahrt eher kurz und stoppten in Garmisch ... noch weiter bei dem Wetter dazu fehlte auch uns die Muse.
 
Über der Wankbahn ( geschlossen ) beim Kletterwald starteten wir unsere heutige Unternehmung. 
 

 
Bei zarten + Graden und leichtem Regen ging’s nun über den Weg hinauf zur Daxkapelle. 
 

 
Hier nun rechts in Richtung Mittelstation. 
 
 
Kurz vor dieser folgten wir links dem Steig welcher mit einer Trittspur uns den Weiterweg wies. 
 

 
So kamen wir zügig höher und erreichten schon bald den sich etwas zusammenziehenden Westrücken ...
 
 
 
... welcher uns hinauf zum Gipfelkreuz des Eckenberg 1749 m brachte.
 
 
Drüben wartet der Wank + trockene Kleidung
Gleich weiter hinüber zum bebauten Gipfel des Wank 1780 m. 
 


 
Das Wankhaus hatte offen und so konnten wir dort drinnen ( als einzige Gäste )  etwas konsumieren. 
Die Aussicht war heute etwas bescheiden :
 

 
Nun wurde es aber Zeit für die Abfahrt. Kurz den Hang hinunter zur Bahnstation und ein paar Minuten haxeln zum ehem. Lifthäuserl des Gipfelschleppers. Hier nun den etwas abgeblasenen Osthang hinab ...
 
 
... um danach links in die besser mit Schnee versorgten Nordhänge zu kurven. 
 

 
Es ging eigentlich ganz gut – wir hatten Schlimmeres erwartet. 
 

 
Der Schnee ging droben von Pulverschnee schon bald in einen feuchteren Zustand über. 
 

 
War aber trotzdem noch gut fahrbar. 
 

 
Im Talboden angekommen rutschten wir hinüber zur geschlossenen Esterbergalm. 
 
 
Hier rasteten wir nochmal a bisserl und auch die Sonne zeigte sich etwas. 
 
 
Weiter ging’s mit geschulterten Ski flach in ca. 10 Minuten bis der Weg sich wieder senkte. 
 
 
Jetzt teils am Weg, teils auf Freiflächen talwärts. 
 

 
Die Schneeauflage minimierte sich je tiefer wir kamen deutlich – 
 


 
... ABER die Abfahrt war bis zum Parkplatz heute noch gerade möglich !!
                     

 
-- Wurde eine Tour die wohl für reine Schneeliebhaber mit gehobenen Ansprüche als eher unlohnend zu bezeichnen ist.
-- Wir hatten aber unseren Spaß  bei 1000 Hm
-- Der Niederschlag hielt sich zum Glück in Grenzen auch der Wind enttäuschte uns, war nur ein frisches Lüfterl
-- So gut wie nichts los am Wank
-- Der Schnee taut gewaltig / ohne Neuschnee wohl nicht mehr empfehlenswert 
-- Die Ski haben es überlebt !
 
 
Schöner Tagesausklang
 
 
Gruß Daniel, über Garmisch mit Eiko und Hias

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.