B E R G H E I M A T

Dienstag, 28. Juli 2020

Walchenklamm und Hennenköpfl

Servus,
 
obwohl heute ein extrem heißer Sommertag war ging’s nach der Arbeit nochmal hinaus in die Berge. Für eine normale Bergtour war es mir ehrlich gesagt doch zu warm, also war WASSER mein Ziel. So fuhr ich hinaus zum Sylvensteinsee und parkte kurz hinter der Staumauer. 
 
Nun wuchtete ich mein Kajak die steile Böschung hinunter und nahm erst einmal ein kühlendes Bad. So erfrischt paddelte ...
 
 
... ich über den See zum Einlauf der Walchen. Schon bald zogen sich die Ufer zusammen
 
 
... und mit kaum merklicher Gegenströmung fuhr ich in die Klamm hinein. 
 
 
Ein magischer Ort zwischen den feuchten Felswänden und dem dunklem Wasser. 
 

 
So ging’s hinein bis ein starkes Rauschen des Wassers das Ende der Bootsfahrt ankündigte. Durch die letzte Engstelle vor der Wasserkaskade war kein Durchkommen / zu eng - kein Platz zum paddeln. 
 
 
So fuhr ich also durch die Klamm wieder retour in den See. 
 
 
Nachdem ich wieder an meiner Anlegestelle angekommen war ... 
 
 
... verräumte ich das Kajak im Wagen und war aber noch nicht ausgelastet. Das Wetter hielt noch und von den angekündigten schweren Wärmegewittern war noch nichts zu sehen.
 
Also fuhr ich zurück um hinter der Staumauer nochmals zu parken. Mein Ziel war die markante, felsige Erhebung direkt überm See. 
 
 
Dort soll ein schöner Aussichtsplatz sein. So stieg ich ohne Gepäck die 250 Hm hinauf ... 
 
Da geht's jetzt noch aufi

 
... in meinem Übermut stieg ich ein Stückerl zu weit auf aber beim Isarblick :
 
 
... bemerkte ich das. Wieder ein Stück retour und weglos hinauf auf das bewaldete Hennenköpfl 965 m. Ein paar schöne Ausblicke ergaben sich von dort droben aber trotzdem :
 

Drunten mein Startpunkt

 
Auf gleichem, nun direkterem Weg wieder hinunter zum Parkplatz ...
 

 
... und nochmals hinab zum See. Da ging sich nochmals ein erfrischendes Bad aus :
 

 
Bei der Heimfahrt erwischte mich das Gewitter dann doch noch :
 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.