B E R G H E I M A T

Donnerstag, 28. Juni 2012

Joven - und Pyramidenspitzrunde

Servus,
 
heute zu einen gemütlichen Runde in den Zahmen Kaiser aufgebrochen. Auf kleiner Straße fuhr ich erst einmal hinauf zur Aschinger Alm ( ausgeschildert ) hier überließ ich meinen Wagen der gnadenlosen Sonne, auf dem kostenlosem Parkplatz.
Start an der Aschinger Alm, links die Jovenspitze
  Nun folgte ich der Ausschilderung ' Jovenalm ' erst ganz kurz den Forstweg hinab um dann über die Aschinger Nieder den steilen Pfad unterm Scheiblingstein ( rechts ) zu erreichen, ab und zu im Schatten ! In zahlreichen Kehren empor, der Eingang ins Scheiblingsteinkar bleibt rechts liegen, nun wird der Steig flacher und quert links hinaus zu den Flächen der Jovenalm. Ab hier gings nun gut 250 Hm abwärts bis zum Forstweg der von der Großpointner Alm heraufzieht, nun gings wieder aufwärts ......... auf markiertem Steig zur Winkelalm. Jetzt wurde es so richtig heiß ....... über den Pfad hinein ins Winkelkar, ohne Schatten zwischen den glühenden Steinen hinauf bis zum Beginn des gesicherten Steigs auf die Pyramidenspitze. Hier stieg ich ein paar Minuten auf, bis das Gipfelkreuz der Jovenspitze zum erstenmal sichtbar wird, nun ab vom Steig und weglos ziehmlich gerade über Graspleisen und Schrofen empor zum Gipfel der kecken Jovenspitze. Nun gabs erstmal eine kurze Rast und einen kleinen Schluck aus meiner heute recht ' klein ' ausgefallenen Trinkflasche .......... so gestärkt gings auf gleichem Weg wieder hinab zum Normalweg. Der restliche Anstieg hinüber zur Pyramidenspitze war nun auch nicht mehr weit, nach den letzten Seilen und Trittklammern stand ich am aussichtsreichen Gipfel.
Als Abstieg hatte ich mir das Egersgrinn auserkoren - also am breiten Gipfelrücken den Pfadspuren in Richtung Vorderkaiserfeldenhütte gefolgt bis der Rücken sich zusammenzieht, hier vor einer Felsstufe ( sogen. Vogelbad ) nach rechts den Spuren nach ( Schild : Weg aufgelassen ). Über den etwas ruppigen Steig gings recht steil aber flott hinunter ins Kar, die letzten Schneefelder stellten auch kein großes Problem mehr dar. Nach der ersten Stufe weiter über den unteren Teil ( auch gut zum abfahren - im Schutt ) um dann rechts aus dem Kar hinauszukommen / Trittspuren. Nach erreichen eines Forstwegs stieg ich weglos weiter ab - immer rechtshaltend um direkt bei den Wiesen oberhalb der Aschinger Alm herauszukommen. Hier war mein erstes Ziel ein Wasserhahn  !!!!! danach wurde ersteinmal das Auto gelüftet.
 
-- Schöne Runde bei tropischen Temperaturen / 1420 Hm - 4,5 Std. reine Gehzeit
-- Wegloser Anstieg zur Jovenspitze bei Trockenheit problemlos
-- Aufgelassener Steig ins Egersgrinn gut begehbar
 
 
Zwischenaufstieg zur Jovenalm

Die idyllisch gelegene Winkelalm

Feine Hitzeschlacht im Winkelkar

Am Gipfel der Jovenspitze

Blick hinunter ins Winkelkar

Jetzt geht's rüber zur Pyramidenspitze

Der letzte Aufschwung

So - droben, mit Blick in den Ostkaiser

Blick zurück, Anstieg auf die Jovenspitze


Schau ins Inntal

Beginn des Abstiegs ins Egersgrinn

Der obere Teil

Die Erlösung - Höhepunkt des Tages !
Gruß Daniel

1 Kommentar:

  1. Bei der Hitze kann ich mir gut vorstellen, dass der Wasserhahn der Höhepunkt des Tages war. Schaut sonst nach einer sehr schönen Runde aus.

    Grüße
    Hannes

    AntwortenLöschen