B E R G H E I M A T

Mittwoch, 22. Mai 2013

Hohe Kiste

Servus,
 
....... das Wetter ist zur Zeit nur sehr schwer zu ertragen. Nichts desto Trotz startete ich an diesem, für mich sehr wichtigen Tag, zu einer kleinen Bergtour in das Estergebirge. Schon bei der Hinfahrt erahnte ich, noch gut geschützt im Wagen, was mich heute erwartete = eine nasse Angelegenheit.
Wieder Neuschnee - Pfui Deifi
In Eschenlohe folgte ich jenseits der Loisachbrücke den Wegweisern ' Krottenkopf ' und parkte hinter den letzten Häusern ticketfrei. Jetzt bei leichtem Regen mit dem Radl den Forstweg hinauf. Nach dem ersten flacheren Stück über der Asamklamm schraubt sich der Weg schee steil bis zum Brandeck hinauf. Hier wieder ein Stück abwärts - über den Bach welcher aus dem Pustertal kommt - danach gings wieder ... nicht flach ... am Brantweinfleck vorbei hinauf in den kaum ausgeprägten Sattel zwischen den Kesselköpfen und dem Simetsberg. Nun wechselt der Weg auf die Südseite ( normalerweise tolle Blicke ins Karwendel ) hier nun noch bis zur Berghütte am Wegende, unter dem Platteneck. Hier ließ ich das Radl stehen und stieg anfangs auf dem Karrenweg ( auch noch fahrbar / heut war's mir zu rutschig ) bis zum Anfang ( Schild ) des Steigs. Hier nun in Richtung Weilheimer Hütte .... über den sich in einen Bach verwandelten Weg. An der Abzweigung ( Abstiegs durchs Pustertal ) vorbei bis rechts ein Steig zum Gipfel abzweigt. Über diesen, leider wieder schneebedeckt, hinauf zum Gipfel. Keine Sicht + kalt = also gleich wieder an den Abstieg zum Radldepot gemacht. Hier zog ich mir warme, trockene Sachen an und machte mich dann an die ' nicht warme ' Abfahrt über den Auffahrtsweg.
 
- Eigentlich schöne Auffahrt & Tour / gute 1300 Hm - aber bei dem Wetter starke Überwindung nötig
- Neuschnee ab ca. 1800 m
- Auffahrt komplett schneefrei und in gutem Zustand
 

Die Kessellaine

Auf der Südseite - das Wallgauer Eck

Am Radldepot auf 1700 m 

Nun zu Fuß weiter

Blick übers Ob. Michelfeld zum versteckten Krottenkopf

Auf der Hohen Kiste - Sicht gleich O

Abstieg zur Hütte und zum Radl

Abfahrt mit Handschuhen !

Über den Wiesen der Zwieselalm der weitere Abfahrtsweg
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.