B E R G H E I M A T

Donnerstag, 3. Oktober 2013

Schreistein


Servus,
 
heut gings mal wieder in ' unseren ' Alpinklettergarten droben am Schreistein.
 
Warum in die Ferne schweifen !?
Mein Seilpartner und ich verkürzten den Aufstieg durch ein Stück Radlauffahrt von der Monialm ( Suttensee ) weg. Zu Fuß gings dann über die Riedereckalm ...
 
 
... zum Sattel und die kurze Felsstufe auf den Absatz am Beginn der Felsstufe. Nun genoßen wir erstmal die wärmende Sonne und warteten auf die Kompletzufußaufsteiger welche über die Sieblialm kamen. Nachdem wir alle beinand waren gings los mit der Kletterei.
 
 
Bei super Sonnenwetter und Temperaturen die uns nötigten im T-Shirt und mit hochgekrempelten Hosen die Routen anzugehen. Wir begannen rechts außen und arbeiteten uns bis zur ' Mittwochslotto ' durch. Heute war's echt ideal zum Kraxeln ... alles trocken und schee warm - der eine odere andere Schweißtropfen lief schon .... besonders bei den kraftigen Zügen.
Außer uns 5 spielten sich noch 2 Kletterer an der Wand ( kamen später / gingen früher ) ... also kein Gedränge heute am Schrei.
Nachdem die meisten ' Körner ' verbraucht waren und die Sonne sich schon langsam verabschiedete packten wir zusammen und stiegen über den heute sehr rutschigen Pfad zum Forstweg, mit den dort warteten Radl ab. Nach kurzer kühler Abfahrt ... zum Auto .... gings an die Heimfahrt
 
Impressionen :









 
 
 
Gruß Daniel, östlich des Plankensteins - mit Toni am Seil.Birgit, Ralf und Jörg bildeten die 2.te Seilschaft

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.