B E R G H E I M A T

Montag, 6. Januar 2014

Rotwand Reib'n

Servus,
 
nachdem der gestrige, verregnete Tag mich nicht lockte eine Tour zu machen entschied ich mich heute früh ( wolkenloser Himmel ) .... recht spontan .... dies nun nachzuholen. Weit fahren wollte ich nicht, so entschied ich mich in Richtung Rotwand aufzubrechen. 
 
 
A bisserl Neuschnee hat's wohl gestern gegeben - des werd si scho ausgeh ! Der etwas höhergelegene Ausgangspunkt wird mir wohl das ungeliebte Skitragen ersparen.
 
Dies wurd's dann :
Spitzingsee - Ob. Maxlrainer Alm - Taubenstein - Lempersberg - Rotwand - Rotwandhaus - Auerspitz - Großtiefentalalm - Miesingsattel - Krottenthaleralm - Tanzeck - Schönfeldhütte - Spitzingsee ca. 1650 Hm
 
Hier droben is es a bisserl winterlich
Geparkt hab ich bei der Kirche ( 4.- Euro ) ... auf die Ski - nun quer durch den Wald bis ich auf den breiten, geräumten Weg von der Wurzhütte zum BGH Igler traf. Hier nun stets am rechten Wegrand auf Schneeresten bis zur Bergwachthütte ( zu Fuß wohl besser ). 
 
 
Ab hier nun genügend Schnee - dem Abzweig zum Rotwandhaus folgte ich nicht. Noch vorm Gasthof Igler überquerte ich rechts den Bach und stieg über die Freifläche ...
 
 
... empor zur frischverschneiten Piste. 
 
Erster Blick zum Taubenstein 
Wo sind heut die Leut ?
Hier spurte ich rauf zur Oberen Maxlrainer Alm. Meine Spur zog ich nun rechts um die felsigen Ausläufer des Taubenstein herum um dann von Osten den Gipfel zu erreichen ( die letzen 50 Meter zu Fuß ).
Am Taubenstein 1692 m
Weiter gings dann über den Höhenweg in Richtung Rotwandhaus
 

 - über/am Lempersberg weiter bis zum Sattel vor den rötlichgelben Südwänden des Rotwandkopfs. 
 
Drüben die noch nicht verspurten Abfahrtshänge
Unterhalb dieser bis zum Ende der Felsen um dann links auf den Grat zu steigen - kurz über diesen auf die Rotwand ( die letzten 5 Minuten zu Fuß ).
Jetzt gab's die erste Abfahrt der heutigen Reib'n. Vom Gipfel über die Trittspuren bis zur Einfahrt der Ostrinne ... noch ein Stück weiter - nun meine Spur in den noch unberührten SW Hang gelegt ... weiter bis zum Rotwandhaus. Von diesem gerade durch die Rinne in die Mulde hinunter. Jetzt zog ich die Steigfelle wieder auf und weiter geht's : Über den freien Hang zum Ansatz des Grats auf die Auerspitz. Über diesen spurte ich zwischen den Latschen hindurch zum Gipfel. Nach kurzer Rast folgte die 2.te Abfahrt. Durch ebenfalls sehr schön zu fahrenden Pulverschnee zog ich meine Bogen unterhalb des Sebaldstein hinab zum Boden der Großtiefentalalm. Jetzt gab's wieder einen Aufstieg : über die Hänge unterhalb der Rotwand hinauf zum Miesingsattel. Den Hochmiesing schenkte ich mit heut ( zu wenig Schnee in der Westrinne / Abfahrt - auch der südseitige Aufstieg recht aper ). So fuhr ich hinunter zur Kleintiefentalalm ... nun weiter über den schön verschneiten Forstweg ( Richtung Geitau ) hinunter bis links ein Weg ( ca. 1320 m ) abzweigt. Felle nochmals ran und los : Anfangs an einem markanten Felsblock vorbei und über die nun wieder sonnigen Hänge zu den Hütten der Krottenthaleralm. Im weiteren Verlauf stets über freie Hänge, unterhalb der Aiplspitze, bis zum markanten Sattel ... kurz rechts zum schmucklosen Gipfel des Tanzecks.
So nun gabs die letzte Abfahrt der Tour : Über den SW Hang hinüber zur Schönfeldhütte ( noch Platz für die eigene Spur ) ... ab hier über Weg hinüber zur Taubensteinabfahrt - kurzes Flachstück ... nur der allerletzte, steile Hang ist etwas ruppig. Abfahrt bis zur Straße ... nun zu Fuß durch den Tunnel zurück zum Parkplatz.
 
-- War um einiges besser als gedacht
-- Nur die Taubensteinbahn läuft - alle Schlepplifte außer Betrieb / kein Skibetrieb
-- Sehr wenige Skitourengeher unterwegs
-- War meist allein ( nur an der Rotwand + Haus gab's ein Stelldichein )
-- Durfte einige Anstiege spuren, auch gabs feine unberührte Abfahrten
-- Bestes Wetter ! und ca. 10-15 cm Neuschnee auf tragendem Altschnee
 
Ausblick von der Rotwand - rechts die Auerspitze

Und hinüber zum Tanzeck, drunten d. Krottenthaleralm

Anstieg auf die Auerspitze, mit Hint. Sonnwendjoch

Am Gipfel, drüben die Rotwand - mit d. felsigen Rotwandköpfen

Geniale Aussicht


Sehr fein

Ruchenköpf, hinten d. Wendelstein


Nach Aufstieg am Miesingsattel - unter der Rotwand

Da gehts nun nach Abfahrt nochmal hinauf

Der letzte Aufstieg für heut


Krottenthaleralm unterm Rauhkopf

Aiplspitze vom Tanzeck

Blick zurück - Taubenstein/Lempersberg/Rotwand/Auerspitze von rechts


Jetzt geht's wieder heim / München mit KH Großhadern
 
 
Gruß Daniel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.