B E R G H E I M A T

Sonntag, 7. Juni 2015

K.G. Krettenburg

Servus,
heute statteten wir dem, inzwischen aus dem Dornröschenschlaf, erwachten Klettergarten an der Krettenburg einen Besuch ab. Man konnte dort droben wohl schon seit längerem Klettern aber die Absicherung und die Routenauswahl waren recht bescheiden. Dies hat sich seit 2014 etwas geändert, nun gibt es dort in 4 Sektoren gut über 40 Routen zu entdecken. Die Wände sind südseitig ausgerichtet mit meist angenehm im Schatten liegenden Einstiegen.
 
Beim Aufstieg

Unseren Wagen ließen wir hinten am Kurvenlift stehen. Kurz zurück über die Straße zum Spitzingsattel und über den breiten Schotterweg direkt hinauf zur Oberen Firstalm. Dies hat den Vorteil meist im Schatten aufzusteigen und dazu ist der Rückweg, zwecks der Abwechselung ... ein Anderer ! 

Von der Alm ist es nur mehr ein Katzensprung rauf zu den Felsen. Farbige Punkte erleichtern die Wegfindung. Bei zwei roten Pfeilen nahmen wir die rechten Wegspuren und standen gleich unterm Übungswandl. Hier vergnügten wir uns an den schönen Routen in sehr gutem Fels. 


Später wechselten wir links hinüber in den Sektor Antichrist. Hier schaut schon alles etwas grimmiger aus und der Fels ist anders strukturiert.
Nun schauten wir uns noch den Sektor Mittelteil an.
 
A bisserl a Aussicht gab's auch
Zuletzt stiegen wir noch kurz hinauf auf den sogenannten Balkon. Da es aber hier droben recht sonnig ist und die Temperaturen inzwischen uns doch zu hoch wurden packten wir zusammen. 
Puh ... heiß is es

In ein paar Minuten saßen wir schon auf der Terrasse der Oberen Firstalm und ließen ‘ sieben gerade sein’. Nun schlenderten wir über die Untere Firstalm wieder zurück zum Parkplatz. 
-- Ruhiger Klettergarten
-- Gute Absicherung + Abseilstände mit Ketten
-- Bewertung erschien uns eher recht hart
-- Hier gibt es nichts geschenkt
-- Fels meist eher geschlossen ( außer Übungswandl )
INFOS im neuen Kletterführer ' Bayrische Alpen ' Band 3 


Gruß Daniel, überm Spitzing mit Tobi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.